1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Pendelerfahrung

Dieses Thema im Forum "Pendel, Tensor und Rute" wurde erstellt von lemongras, 4. Februar 2009.

  1. lemongras

    lemongras Mitglied

    Registriert seit:
    4. Februar 2009
    Beiträge:
    146
    Ort:
    Niederösterreich
    Werbung:
    Hallo erstmal ich bin durch zufall auf dieses Forum gestoßen, und hoffe hier einige antworten zu erhalten!
    Ich habe mich seit ich denken kann mit dem übersinnlichen auseinandergesetzt obwohl ich nicht genau sagen kann woher dieses interesse kam, denn in meiner Familie ist das eher nicht üblich!
    Naja ich bin nun 35 und vor einem Jahr hatte ich interesse am Pendeln. Also kaufte ich mir ein pendel und organisierte mir eine Buchstabentafel und legte wild drauf los! Es war für mich eher ein spiel ein nervenkitzel, daher war ich sehr erschrocken als ich bemerkte das das Pendel eigenständige bewegungen zeigte und mir alle fragen beantwortete! Mehr noch mein pendel lehrte mich magie anzuwenden, sprach von windmagie und vielem mehr! und unter der anleitung des pendels klappte das meiste auch auf anhieb! Ich kam mir in der zeit vor wie ein zauberlehrling:zauberer1
    Fühlte mich prächtig und auserwählt (wie überheblich man sein kann)
    Naja nur wurde meine psyche immer angeschlagener und ich zweifelte immer mehr an meinem tun! die aussagen des pendels wurden bedrohlich ich fühlte mich manipuliert und hatte plötzlich angst! Also hab ich vor 2 monaten beschlossen es besser sein zu lassen! Aber mir fehlt die erklärung für das was geschehen ist! ich denke hier sind viele profis und können mir vielleicht die sache ein wenig erläutern, denn ich weiß wirklich nicht was das ganze für einen sinn hatten
    :confused:

    mfg lemongras
     
  2. WTweety

    WTweety Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. März 2008
    Beiträge:
    3.558
    Ort:
    Magdeburg
    Möchte dir keine Angst machen, aber erkundige dich mal ob euer Wohngebiet auf einen alten Friedhof entstanden ist? Oder einer in der Wohnung verstorben ist.
     
  3. lemongras

    lemongras Mitglied

    Registriert seit:
    4. Februar 2009
    Beiträge:
    146
    Ort:
    Niederösterreich
    ich lebte zu der zeit in einem uralten bauernhof, da sind sicher jede menge verstorben, bin aber mittlerweile umgezogen und es änderte sich nichts!
    weiters m´ß ich sagen das ich mit 2 verschiedenen energien gependelt habe die eine ermutigte mich magie auszuprobieren, die andere nannte mich ständig lamm, und warnte mich vor der anwendung des pendels und sagte mir nie die zukunft oder ähnliches vorraus! weiters möchte ich erwähnen das ich bis dahin mit der katolischen kirche rein gar nix am hut hatte, eher im gegenteil ich habe die kirche verurteilt für ihre machenschaften!
     
  4. WTweety

    WTweety Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. März 2008
    Beiträge:
    3.558
    Ort:
    Magdeburg
    Dann mach dein Pendel sauber da kleben falsche Energien dran, in einer Seifenlauge und hinterher klaren Wasser. Wenn alles nicht hilft muss ein neues Pendel her.
     
  5. lemongras

    lemongras Mitglied

    Registriert seit:
    4. Februar 2009
    Beiträge:
    146
    Ort:
    Niederösterreich
    Danke für deine antworten:umarmen: aber das habe ich alles gemacht änderte rein gar nichts! Naja seit ich dieses ding nicht mehr anrühre geht5 es mir ohnehin besser, und wahrscheinlich sollte man die zukunft abwarten, und im hier und jetzt leben! an einzig positive an dieser sache war, das ich nun eine andere sicht für die dinge habe und mir klar wurde das es soviel mehr auf dieser welt gibt als wir menschen sehen und verstehen!;)
     
  6. ancalagon

    ancalagon Mitglied

    Registriert seit:
    19. Januar 2005
    Beiträge:
    196
    Ort:
    Wien/ Steiermark
    Werbung:
    Hallo Lemongras!

    Ich merke gerade, dass mein Zugang zu zB pendeln sich sehr stark verändert hat in den letzten Jahren, daher möchte ich dir kurz meine Ansicht schreiben.

    Irgendwie habe ich den Eindruck, dass Pendeln für manche Leute was gaaaanz tolles ist. Eine meiner Astrologie Kundinnen etwa fragte mich mit großen verzückten Augen "waas- Sie können pendeln?? Machen Sie das mal bei mir??" Ich habe ihre Reaktion nicht ganz verstanden. Aber jetzt hab ichs glaube ich.

    Das muß so sein, wie wenn man das erste Mal einen Füller sieht und ganz gefesselt ist davon, dass das Ding da blaue Linien aufs Papier macht. Toll!!

    Ich will darauf raus: Pendle ruhig, kauf dir ein neues, reinige dein altes, wie es dir dein Bauch als richtig sagt. (hehe, leicht gesagt, dem eigenen Bauch zu vertrauen, ich weiß) Aber machs dir ganz locker. Es ist in der Tat nicht mehr oder weniger als mit einer Füllfeder zu schreiben. Pendeln ist eine Technik, ein Werkzeug. Wenn dus mal hast, dann ist das ganz easy, du weißt auch, wie ernst oder unernst du deine Ergebnisse nehmen kannst (weißt ja auch beim Füller, wie oft du dich verschreibst :D)

    Lass dir nicht vom Pendel raten, ob du Magie ausprobieren sollst. Viele Dinge in der Magie sind ebenso vordringlich Techniken. Vieles davon besteht darin, die gleichen Dinge wie ohne Kenntnis der Magie zu tun, nur danach eben in deutlicherer Bewußtheit oder vielleicht auch kontrollierter. Wenn du damit anfangen willst, dann machs, wenn nicht, dann lass es. Auch easy. Das ist nämlich eine Frage deines Willens und wollens, nicht irgendeine schicksalhafte Gegebenheit.

    Du mußt ja nicht gleich mit Dämonen anfangen :D

    Du lernst gerade den Gebrauch eines Werkzeuges, mit dem du in Kontakt zu deinem Unbewußten treten kannst. Nicht mehr und nicht weniger ist es. Gratulation dazu, dass du es lernst!

    Wenn du das erste Mal einen Hobel in die Hand nimmst, ist das auch was ganz tolles und du kannst lernen, damit zu arbeiten. Irgendwann stellst du auch fest, was man mit dem Hobel alles nicht machen kann. Dann erlernst du den Gebrauch weiterer Werkzeuge. Ganz easy und keine Angst. Fehlergebnisse bekommst du mit jedem Werkzeug immer mal wieder. Das gehört dazu.

    Du scheinst jetzt an die Grenze deines "Hobels" gestoßen zu sein. Kein Problem, verwerte deine Ergebnisse und mach was draus.

    Alles Liebe,
    ancalagon
     
  7. Angel

    Angel Mitglied

    Registriert seit:
    2. Oktober 2006
    Beiträge:
    666
    Ort:
    Österreich

    Hallo, Lemongras - Du hast da eine "Quelle" genutzt, die Satan genannt ist. Infos stammten aus dieser Seelenart.
    Aus einem früheren Leben hast Du das Interesse dafür weiterhin inne und halt "mitgebracht".
    Alle Diagnosegeräte - Pendel, Tensor, bzw. auch Witchboards sind schwarzmagische Utensilien.
    Ich habe zwar die Möglichkeit, ein Pendel zu nutzen, und es spricht die Wahrheit, da ich meine Quelle nutze.
    Nur - Du hast dadurch den Verstand zersiebt bekommen - energetische "Hände" haben sich an Dich gehaftet. Man kann es Energiebänder nennen, die gelegt wurden.
    Die Freude daran - hast Du ja gemerkt - war rasch vorbei.
    Nun - wäre es Dir sicher nicht gut - zuviel darüber nachzudenken, da ANGST die niederste Energieform ist - und Dir noch mehr Schaden zufügt.
    Du wirst ausgelaugt durch negative Seelenarten, die hier in Körpern leben.
    Karmische Sache.
    Lg. Angel
     
  8. ancalagon

    ancalagon Mitglied

    Registriert seit:
    19. Januar 2005
    Beiträge:
    196
    Ort:
    Wien/ Steiermark
    Hallo Angel - -

    hast du das alles ausgependelt über lemongrass? wie kommst du zu dieser aussage und was genau meinst du mit satan?

    Na ich bin ja platt, wie schnell man jemanden mit solchen Aussagen ins Out drängen kann. Wenn Pendeln etc. schwarzmagisch ist - wieso kannst du es dann verwenden? :confused:

    Oder versteh ich dich einfach falsch?

    Liebe grüße,
    ancalagon
     
  9. Angel

    Angel Mitglied

    Registriert seit:
    2. Oktober 2006
    Beiträge:
    666
    Ort:
    Österreich

    Hallo, ancalagon
    ja, das hast Du missverstanden.
    Ich kann mit einem Buchstabenbrett genauso Sätze zusammenfinden wie jene,
    die halt die falsche Informationsquelle dadurch anvisieren.
    Ich kann pendeln etc.
    Nur - ich nutze das nicht, ich sah mir in dieser meinen einzigsten IK hier
    einfach auch alles an, was andere so machen.
    Punktgenau und treffsicher - könnte ich, wenn ich darauf angewiesen wäre,
    auch diese Utensilien zu Nutze haben.
    Ich - greife aber auch noch etwas auf hier.
    Channeln - wird das genannt.
    Wer weiß - wo da soviele landen....
    Bitter einfach.
    Ich habe das Wissen einfach da - ich mache Seelenschau.
    Sobald ich mit jemandem über etwas diskutiere, habe ich alles da, was
    das Gegenüber belastet. Da dies auch nicht an diese dimensionale Zeit
    gebunden ist - Zeit und Raum sind mir allsichtbar - sehe ich alte Leben,
    sehe das Jetzt und kann auch die Zukunft zeigen, soweit jemand den Weg
    positiv gehen will weiterhin. Tappt er wieder in eine Esoterische "Falle" ist
    halt wieder ein Umweg da. Nur - auch das sehe ich voraus.
    Klarste Hellsicht - ganz einfach genannt.
    Nur - was nutzen solche Gerätschaften und auch sprachlichen Äusserungen,
    wenn sie oft zwar das machen, was manchen so taugt....ja....genau so hab
    ich es gependelt - weil sie wiederum immer tiefer in Bedrängnis führen.
    Was hat jemand davon, eine "Antwort" da irgendwie herauszufinden, wenn
    er nicht genau weiß, woher sie stammt bzw. - was bringt es, sich an die
    schwarzmagischen Inkarnationen anzuheften....
    Es ist unwichtig - ich betonte das in meinen Aussagen hier sooft schon, was
    die "Zukunft" bringt, wenn man klar im Dasein lebensfähig ist...
    Warum immer nach "vorne" preschen und dann Rückschlag um Rückschlag
    zu erhalten?
    Wieso nicht einfach energetisches durchschauen lernen, dies alles aufzulösen, und sich entfernen von diesen Fallstricken bzw. Verbindungen, - die zwar unsichtbar bleiben, aber an der "eigenen Haut" erlebt werden müssen...
    Offensichtlich ja sogar nachzulesen in dieser ersten Frage hier im Thread.
    Alte davon belastete Lebenserfahrungen aus Vorleben spielen hier auch eine
    niederziehende Rolle, weil nicht aufgelöst werden konnte was alles geschah,
    und so....zieht sich dieser Faden immer enger um die lebende IK und quält..
    Unendlich weitreichend könnte ich Dir antworten hier...
    Lg. Angel
     
  10. ancalagon

    ancalagon Mitglied

    Registriert seit:
    19. Januar 2005
    Beiträge:
    196
    Ort:
    Wien/ Steiermark
    Werbung:
    Hallo Angel,

    leider kann ich grade nur kurz antworten, und da möchte ich dir Fragen stellen.

    Wie kommst du auf Satan in diesem Zusammenhang? Woher hast du die Info, dass lemongras auf Satan gestossen sein könnte? Wer ist Satan und woher nimmst du die Info, dass er an lemongras überhaupt Interesse hat?

    Wie überprüfst du, welche Quelle du channelst? Wie stellst du fest, mit welcher Entität du in Kontakt stehst?

    Aus welchem Grund nimmst du an, dass lemongras nicht eben genau das lernen könnte?

    Wenn du sagst, die Leute sollten sich nicht Antworten über die Zukunft erpendeln, dann bin ich wirklich ganz bei dir. Was nützen mir Antworten über die Zukunft, wenn ich die Gegenwart verschlafe weil ich sie garnicht lebe?? Da teile ich deine Auffassung glaube ich ganz.

    Dennoch denke ich, dass das erlernen eines Werkzeuges wie Pendeln eine ganz gute Schule ist, sensibel zu werden und die aktuellen Ereignisse zu bearbeiten. Wenn man das "kindische" Fragen endlich überwunden hat, ist es eine wunderbare Sache. Das ist auch bei Tarotkarten und jeder anderen Art von Orakel so. Lerne die Grenzen dessen kennen, dann kannst du es auch nützen.

    Zur persönlichen Reifung ist es auch mal angesagt, sich auf andere Weise mit diesen Techniken aueinander zu setzen und diese Sucht, die du ansprichst, zu überwinden. Das macht frei.

    Ich denke aber, dass lemongras da eben noch im Anfängerstadium ist, das respektiere ich.

    Liebe Grüße,
    ancalagon
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen
  1. Piesie
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    1.103

Diese Seite empfehlen