1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Pendel und die Nachfrage

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von WTweety, 7. Januar 2009.

  1. WTweety

    WTweety Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. März 2008
    Beiträge:
    3.558
    Ort:
    Magdeburg
    Werbung:
    Ich packe es erst einmal hier rein, denn das kann ich auch beim pendeln ablegen.

    Es geht um stottern oder auch Ursachen die ich über das Pendel festgestellt habe und ich halte es für richtiger das ich das Thema offen mache. Mit den Hinweis ich kann absolut nichts an meinem Hals gebrauchen, der Rollkragenpulover kann für mich der Tod sein, kann bei einer erneuten Gewalteinwirkung das stottern entstehen. Gerade bei der Kälte muss ich ja auch meine Stimmbänder schützen.
    Die Pfeilspitze von der man getroffen wird findet man bei den Indianern, bei den Ureinwohnern von Australien und in Afrika. Eine Geschichte lässt mich persönlich nicht kalt, denn man rätselt Jahre und sagt das man falsche Wege gegangen ist.
    Wer geht mit? Wer hat die Erfahrung schon gemacht? Wer sucht die Ursachen? Die Geschichte muss nicht aber kann 1000 Jahre her sein und noch viel weiter zurück liegen. Wenn die Aussage richtig ist brauchen wir keine Logopäden die sich hinstellen, den Patienten fehlt es am Selbstbewusstsein, sondern wir brauchen Menschen die genau hinschauen und Kräfte mobilieren die von Innen kommen.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen