1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Pechsträhne unter Jupitereinfluss??

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von Gabriella, 27. November 2006.

  1. Gabriella

    Gabriella Mitglied

    Registriert seit:
    6. Februar 2005
    Beiträge:
    162
    Werbung:
    Hallo Ihr Lieben,

    Jupiter ist grad auf meinem DC, im Trigon zu meiner Venus und in den Sextilen zu Merkur/Uranus, MC und Jupiter (demnächst). Eigentlich sind das doch wunderbare Konstellationen, oder? Der Pluto ist seit wenigen Wochen aus dem Pluto Quadrat so gut wie raus, ebenso hat er sich endlich aus meinem 7. Haus rausgeschlichen und sagt grad "hallo" ins 8....(kann das die Krise sein?) Und meine tatsächliche momentane Situation? Vom Partner endgültig verlassen, totale psychische Oberkrise, Rausbrechen alter Verletzungen, Erschöpfung bis zum Umfallen, beruflich totale Verwirrung und im Sozialkontakt total unfähig...

    Andere Einflüsse sind grad weniger vorhanden..Mondknoten sitzt auf Mondknoten, Chiron auf MC, Neptun ist im sextil zu mars, Saturn ist im Quadrat zu Neptun (...schlimm?), Uranus aspektiert gar nicht, Mars ist bald fast in der selben Konstellation wie Jupiter...

    Könnt Ihr euch ein reim drauf machen, warum meine Lebenssituation grad so gar nicht auf die Transite passen? Oder passen sie doch, nur ich blick's nicht?

    Liebe Grüße an euch alle,
    Gabriella
     
  2. Arnold

    Arnold Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. Januar 2005
    Beiträge:
    4.975
    Ort:
    Kirchseeon/München
    Hallo Gabriella,

    Der Mondknoten im Transit hat derzeit seine Wiederkehr und bildet zugleich ein Quadat zu deinem Radix Mars im siebten Haus. Jupiter im Transit kann ebenso der Sinnfindung dienlich sein, Übersicht und Erkenntis mit sich bringen, auch wenn es schmerzen kann. Mit dem Alterspunkt hattest du im Sommer ein Quadrat zur Sonne und hinterher die Kippstelle Mars-Neptun erreicht. Mars und Sonne sind männlich, Neptun bringt alles mit, von Enttäuschung und Täuschung, lüftet seine Nebel über manche Beziehung. Du stehst mit dem AP kurz nach der siebten Hausspitze, dem kardinalen Bereich, und da geht der Wind der Waage sehr heftig, kann die eigene Harmonie durcheinander wirbeln.

    Jupiter meint es letztlich nur gut mit dir, dein Optimismus kommt sicher wieder bald zurück, auf zu neuen Ufern!

    Alles liebe!

    Arnold
     
  3. sternja

    sternja Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. Oktober 2006
    Beiträge:
    5.195
    Liebe Gabriella,

    ich nehm mal den Saturn-Neptun-Aspekt.

    Laufender Saturn im Quadrat zum Radix- Neptun (korrekt?)

    Eine Zeit großer Unsicherheit und Verwirrung. Die eigenen Ziele verschwimmen, man fühlt sich evtl. sogar unfähig, die kleinsten alltäglichen Pflichten zu erfüllen.
    Am besten kommt man zurecht, wenn man sein eigenes Leben so leicht wie möglich gestaltet.
    Robustes Selbstvertrauen ist jetzt Mangelware, man hinterfragt voller Zweifel jeden Aspekt des eigenen Lebens. Enttäuschungen, Entmutigung, Pessimismus sind Auswirkungen dieses Transits. Es besteht die Gefahr, dass das negative Denken die Wirksamkeit der eigenen Arbeit unterminiert.
    Deshalb nehme man die Dinge jetzt gar nicht so ernst!
    Man erfährt jetzt ein Stimmungstief.
    Man sollte versuchen abzuwarten und wichtige Entscheidungen zu verschieben.
    Bald wird man verstehen, dass sich jetzt die eigenen Ansichten über die Wirklichkeit des Lebens in einer Art und Weise verändern, die letzten Endes höchst konstruktiv sein wird, wenn dies jetzt auch noch nicht zu erkennen ist.
    Später wenn Saturn zum Radix-Neptun im Trigon oder Sextil steht, wird man aufgrund des neuen Verständnisses im eigenen Leben kreative Veränderungen vornehmen können. Jetzt ist die Zeit dafür noch nicht reif.
    Bei Saturn über Neptun kann es auch zu schwer feststellbaren Krankheiten kommen.
    Man sollte seinen Körper pflegen und nötige Vorsorgeuntersuchungen machen lassen.

    Laufender Pluto in 8.
    Da Pluto hier sozusagen heim kommt, geht es um Tod und Wiedergeburt in ganz konkretem Sinne. Lebensfragen erhalten eine besondere Wichtigkeit. Dieser Transit ist begleitet von tiefen Gedanken.
    Auch Todesfälle in der näheren Umgebung können(!) eintreten, was einen in dieser Zeit besonders verändern dürfte.
    Es wäre jetzt eine günstige Zeit sich mit den Themen Leben und Tod zu befassen.
    Schulden sollte man keine machen, und auch mit Besitz den man mit anderen teilt, z.B. in einer Ehe, kann es zu Veränderungen kommen.
    Möglich wäre auch eine Erbschaft, dazu bräuchte es aber weitere Hinweise im Horoskop.

    Lieben Gruß:)
    Tanja

    Da Pluto bei mir im Laufe meines Lebens nicht ins 8. Haus kommen wird, kann ich dir leider keine persönliche Erfahrung dahingehend mitteilen, aber vielleicht gibt es ja wen, der ebenfalls einen Pluto-Transit durch das 8. Haus erleben durfte? :foto:
     
  4. GreenTara

    GreenTara Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. September 2003
    Beiträge:
    4.788
    Ort:
    Kassel
    Hallo Gabriella :)

    ich finde, Arnold hat Recht: es kann ein großes "Glück" sein, sich besinnen zu können. Diese Besinnung findet jedoch oft erst dann statt, wenn es keine Ausweichmöglichkeit mehr gibt und mensch völlig auf sich selbst zurückgeworfen ist. Das tut weh! Und doch kann dieser Schmerz gut sein, um sich selbst wahrzunehmen, sich zu spüren.

    Jupiter ist ja nicht automatisch "Glück", eher die Fähigkeit, Glück empfinden zu können. Glück ist auch nicht für jeden dasselbe. Von Jupiter nun ganz allegemein Besserung zu erwarten, ist etwas hoch gegriffen. Er mag aber schon die Kraft in dir darstellen, aus der gegebenen Situation das Beste für dich zu machen.

    Alles Liebe
    Rita
     
  5. Kayamea

    Kayamea Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    12. Juni 2005
    Beiträge:
    5.641
    Ort:
    da, wo das Herz schlägt
    Hallo Gabriella, :)

    Manchmal stürzt die Welt ein, damit man sie wieder aufbauen darf und zwar diesmal so, wie es einem selbst gefällt und damit es einem besser geht als zuvor. Den Übergang von Pluto ins 8. Haus hast Du vielleicht gut spüren können und er spiegelt vielleicht auch Dein privates Chaos wieder. Trotzdem hat sich das alles ja schon vorher angekündigt und im Grunde bist Du auch nicht völlig überrascht, dass das, was Du schilderst nun auch eingetroffen ist.

    Jupiter ist Deine Chance, er hält die Arme offen und fordert Dich mit den schönen Aspekten auf, zuzulangen und das, was Dir nun an Erneuerungsmöglichkeiten angeboten wird auch aufzunehmen und anzupacken. Saturn-Neptun wird Dich etwas ziellos umherirren lassen, deshalb bleib nicht alleine, vertraue Dich lieben Menschen an.

    Dass nichts von jetzt auf gleich geht ist auch klar, erst geht's durch das Tal durch und dann auf der anderen Seite wieder hoch. Hinterher ist nichts mehr wie es war und genau das wirst Du dann als gut und vielleicht sogar als Glück erkennen können.

    Die körperlichen und psychischen Symptome, die Du schilderst, die würde ich an Deiner Stelle sehr genau beachten, sie willkommen heißen, aber nicht vergessen, sie auch zu heilen. Tue Dir selbst Gutes - gerade jetzt! - vertraue Dich Menschen an, die Dir helfen können und versuche nicht, Dich zu zwingen, da ganz alleine durch zu müssen. Jupiter steht Dir zur Seite und Pluto ist auch nur einer von allen - also keine Angst! .... vertraue darauf, dass Du gerade jetzt getragen wirst.

    Liebe Grüße und alles Gute
    Martina
     
  6. Gabriella

    Gabriella Mitglied

    Registriert seit:
    6. Februar 2005
    Beiträge:
    162
    Werbung:
    Hallo Ihr Lieben,

    vielen Dank für eure schnellen Antworten. Ja, so ist das mit der Astrologie...so wirklich genau was über einen Transit "vorherzusagen" ist fast nicht möglich. Aber dass gerade diese Konstellationen, die ich euch beschrieben habe, solche Auswirkungen haben, hätt ich nie im leben gedacht. Naja, klar, kann ne Scheiß Phase auch sehr wichtig sein, aber die hatte ich ja zuvor schon, es hätt ja jetzt eigentlich mit Jupi auch mal wieder bergauf gehen können...jammer!
    Naja, da kann man nur hoffen, dass sich das bald wieder auflöst. Vielleicht hab ich ja dann meine Glückssträhne nächstes Jahr wenn Saturn im Quadrat zu meinem Aszendent steht und darauffolgend auf meiner Sonne sitzt :stickout2 Juchu! Es kann schließlich ja nur noch besser werden...obwohl so'n bißchen mehr Scheiße kann schon auch noch gehen...ups!

    Wie Ihr seht, ich bin suuuuuuuuuper froh wie der Mops im Haferstroh und sage: Jupi, du bist ein Aufschneider! 'ne Mogelpackung, hälst nicht das was du versprichst. Verbitterung macht sich breit...Juchu!

    Danke Euch!

    Liebe Grüße
     
  7. sternja

    sternja Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. Oktober 2006
    Beiträge:
    5.195
    Liebe Gabriella,

    angenommen, ich gehe in ein Lokal und singe Karaoke..........................

    die eine Hälfte schreit Buuuuuuuuuuuuuuuuuuhhhhhhhhhhhhh.......................
    die andere Hälfte applaudiert..........................................

    Ich hab zwei Möglichkeiten:
    Ich reg mich auf, dass mich so viele Leute ausgebuuuuhht haben, verderbe mir damit selber den Abend.

    Oder ich bin trotzdem stolz auf meine Leistung, ich mein jeder traut sich das ja auch nicht und freu mich dass ich doch auch Applaus bekommen habe......................Abend gerettet!

    Alles im Leben hat zwei Seiten, kommt immer darauf an von welcher ich es betrachten möchte..............................;)

    Alles Liebe!
    Tanja
     
  8. GreenTara

    GreenTara Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. September 2003
    Beiträge:
    4.788
    Ort:
    Kassel
    Hallo Gabriella :)

    ich kann schon nachvollziehen, dass du mehr als angepisst bist. Weil das eben auch schon länger geht. Und trotz der vielen Fragen, die du hier gestellt hast und trotz der vielen Antworten, in denen fast immer mitklang, dass man das eben nicht prognostizieren kann, holst du dir diese "Packung" wieder und wieder. Das wird seinen subjektiven Sinn haben, es macht nämlich früher oder später etwas deutlich.

    Mir kommt es ein wenig so vor, als kämst du wie ein Kind und sagst: Mama/Papa, mach heile (mach, dass ich mich besser fühle).

    Heute aber bist du zuständig für dieses Kind, kein Tranist, kein anderer Mensch als du kann es trösten und ihm die Welt erklären. Was andere tun können, ist dir zeigen, wie das gehen kann. Tun musst du aber schon selbst.

    Alles Liebe
    Rita
     
  9. Gabriella

    Gabriella Mitglied

    Registriert seit:
    6. Februar 2005
    Beiträge:
    162
    hm...

    naja, da muss ich wohl noch etwas aus mir herauswachsen. Ja, Antworten hab ich genug bekommen, Werkzeuge hab ich bestimmt auch genug an der Hand. Typ Sammler würd ich sagen. Alles schön in die Vitrine, immer wieder angucken und stolz von seiner sammlung erzählen und sie überall zeigen, aber bloß nicht benutzen :weihna1

    Nee, es ist mir eigentlich nicht zum Lachen, aber lustig ist das dennoch wie doof man denn sein kann...Aber es hilft alles nix, ich kann's nicht. Leben und Lieben ist mir nicht beigebracht worden, muss es mir mühsam erarbeiten. Ich weiß, ich weiß, das muss mir auch niemand beibringen, ist meine verantwortung, hab's ja kapiert. Hab ich? Ja, mein Kopf ist fit, der kapiert so einiges und zwar ziemlich schnell...aber der rest ist und bleibt dumm.

    Danke für deine Mühe und dein Schütteln.

    Gabriella
     
  10. Kayamea

    Kayamea Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    12. Juni 2005
    Beiträge:
    5.641
    Ort:
    da, wo das Herz schlägt
    Werbung:
    Hi Gabriella, :)

    Ja dann....

    aber unterschätze Deinen Organismus nicht, der ist nämlich klüger als Dein Intellekt.

    Lieben Gruß
    Martina
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen