1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Pausenlose Unwetter

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von Ritter Omlett, 22. August 2005.

  1. Ritter Omlett

    Ritter Omlett Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. November 2004
    Beiträge:
    2.899
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    Die Unwetterkatastrophen nehmen eindeutig zu. Auch das Wetter spielt verrückt. Ich denke einfach, jetzt wird der Klimaumsturz immer merklicher. Ich denke langsam beginnt die Natur uns zurückzugeben, dass was der Mensch ihr gibt, Ich denke auch, dass die Umweltkatastrophen immer mehr werden. Ich denke, dass sich die Natur retten möchte damit. Vor dem Mensch??

    lg
    Ritter Omlett
     
  2. Niemand

    Niemand Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. November 2004
    Beiträge:
    7.604
    Ort:
    Niemandsland / Neutrale Zone
    Danke dafür zum Grossteil dem christlichen Herrn Bush der auch irgendwann mal die "Erleuchtung" hatte, dass er nun allen Menschen Demokratie reinfoltern müsse :) :lachen: Da lachen ja die Hühner.
     
  3. intrabilis

    intrabilis Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Februar 2005
    Beiträge:
    1.541
    Ort:
    ungefähr da
    Hallo Ritter,

    Ist nett wieder mal von Dir zu hören.

    Vieleicht Erweist sich das "Modell" Mensch als nicht existenzfähig.
    Vieleicht ist Mensch einfach eine Sackgasse.
    Vieleich schaufelt er sich auch gerade durch den Versuch sich zu retten (zb. Annahme eines höheren "X", oder Raumfahrt + Verschmutzung) sein eigenes Grab.

    Wie dem auch sei, noch ist Mensch da.

    lg
     
  4. WyrmCaya

    WyrmCaya Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    12.942
    Ort:
    Caya und Wyrm wohnen in Wien
    der mensch ist genauso natur,
    ich sehe vielmehr ein problem darin,
    dass die menschheit die natur objektiviert.

    :)
     
  5. intrabilis

    intrabilis Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Februar 2005
    Beiträge:
    1.541
    Ort:
    ungefähr da
    Hi,

    Niemand wagt es, den REBORN CHRIST anzuzweifeln !!! :)

    lg
     
  6. romy_hexe

    romy_hexe Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. September 2003
    Beiträge:
    1.368
    Ort:
    Plauen/Sachsen
    Werbung:
    Solche Klimawandel gab es bereits mehrere, ohne das der Mensch nachgeholfen hat. Er wäre so oder so früher oder später an der Tagesordnung gewesen. Nur ist es diesmal so, daß der Mensch wesentlich stärker betroffen ist, als die vielen Male vorher, da er sich wie eine Krankheit über den Planeten ausgebreitet hat und ihn mit allerlei Zeugs zubetoniert hat.

    Klar kann man das auch als Rache der Natur sehen. Ich für meinen Teil ziehe den Kreislauf des Lebens, der schon immer in dieser Stärke vorhanden war und zyklisch sich wiederholt, eindeutig anderen Theorien vor.
     
  7. Gopi

    Gopi Mitglied

    Registriert seit:
    12. August 2005
    Beiträge:
    111
    Ort:
    Villach
    tja das macht schon alles seinen sinn was ihr da schreibt aber es hat bestimmta auch etwas mit der energieanhebung auf dem ganzen planeten zu tun :)

    gopi
     
  8. intrabilis

    intrabilis Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Februar 2005
    Beiträge:
    1.541
    Ort:
    ungefähr da
    Hallo Gopi,

    Das könnte schon durchaus sein.

    Vieleicht baut der Mensch Blockaden, welche nicht nur den Fluß der Energie durch uns, sondern den des gesamten Planeten behindert.
    Aber da bewege ich mich auf Terrain, auf dem ich mich nicht gut auskenne.

    lg
     
  9. Blau

    Blau Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. August 2004
    Beiträge:
    1.336
    Na dann leg mal los..

    - fahr kein Auto und verbrauche kein Öl.
    - pflanz ein Bäumchen wenn Du etwas aus Holz kaufst, Papier eingeschlossen (das ist das wenigste was Du tun kannst)
    - kaufe keine Gegenstände aus Plastik oder mit Plastikteilen
    - kaufe nur Sachen ohne Plastikverpackung bzw. Verpackung mit Plastikteilen
    - kaufe keine pflanzlichen Nahrungsmittel im Supermarkt oder anderen Großfirmen, da diese aus umweltunfreundlichen Monokulturen stammen und obendrein oft noch chemisch verseucht sind
    - kaufe keine, ebenfalls oft chemisch verseuchten, tierischen Nahrungsmittel im Supermarkt oder anderen Großfirmen, da für Tierweiden riesige Flächen gerodet und die Schlachttiere gequält werden
    - kaufe und verwende keine im Chemielabor gezüchteten Sachen, wie Kunstdünger, Kosmetikartikel oder Insektenvernichtungsmittel
    - und so weiter und so fort
     
  10. metaxa

    metaxa Guest

    Werbung:
    Im Wetter spiegelt sich die Blödheit der Menschen wieder. Ist es heiß schreien die Leute wegen der Hitze, ist es kalt so friert jeder, wenns regnet ist es auch keinem recht. Ich nehms so wie es kommt. Die Unwetter und die Katastrophen sind meistens hausgemacht, ich denke da nur an die Umweltzerstörung und an das Ozonloch. Ich versuche, meine Beitrag zur Verbesserung der Umwelt beizutragen, fahre meistns mit dem Fahrrad, trenne den Müll, kaufe bewußter ein, nutze das Auto nur mehr für Besorgungen und überlege mir bei bestimmten Dingen, ob es wirklich notwenig ist.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen