1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Patientenverfügung Österreich - Fragen

Dieses Thema im Forum "Gesellschaft und Politik" wurde erstellt von Aprology, 18. November 2014.

  1. Aprology

    Aprology Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. Februar 2005
    Beiträge:
    941
    Ort:
    AT
    Werbung:
    Hallo,
    ich hab schon öfter über eine Patientenverfügung nachgedacht um im Falle des Falles nicht zwangserhaltend betreut zu werden. Ich frag mich halt, wenn es so aufwendig ist dass man es über Arzt und Notar machen muss - wer sorgt dann im Falle z.B. bei einem Unfall dafür dass keine lebenserhaltenden Maßnahmen durchgeführt werden bei zu erwartenden dauerhaften schwerwiegenden Schäden. Der Hausarzt oder der Notar werden ja nicht sofort informiert, wenn überhaupt..............

    2. Wie verhindere ich Organspenden?..... das möchte ich nämlich auch nicht. Muss ich da nen Zettel mit mir rumschleppen dass ich das nicht will?

    LG
     
  2. WUSEL

    WUSEL Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. Oktober 2008
    Beiträge:
    11.687
    Ort:
    Steiermark
    Soweit ich weiß, mußt Du gegen "Reanimation" einen Zettel dabei haben.
    Wegen Organspende bin ich mir nicht sicher, wenn es so wäre, dass man, wenn man es nicht will einen Zettel dabei haben muss - Wozu braucht man dann einen Organspendeausweis?
    Lg W.
     
  3. WUSEL

    WUSEL Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. Oktober 2008
    Beiträge:
    11.687
    Ort:
    Steiermark
    Eine Patientenverfügung ist wirklich sehr aufwendig - aber noch mehr ärgert mich, dass man diese alle paar Jahre quasi auffrischen muss - damit sie ihre Gültigkeit behält - und dafür darf ma immer extra brav zahlen.
    Lg. W.
     
  4. Shania

    Shania Guest


    https://www.help.gv.at/Portal.Node/hlpd/public/content/k508/Seite.2510008.html

    Ich habe mich vor vielen Jahren in dieses Register eintragen lassen und soweit ich weiß, ist das in Österreich die einzige offizelle Anlaufstelle.

    Kleiner Tipp: Achte darauf, dass du eine Bestätigung deines Widerspruches erhältst. Ich musste diese Bestätigung damals 3 mal urgieren :-(
     
  5. fantastfisch

    fantastfisch Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. Oktober 2009
    Beiträge:
    5.081
    Ort:
    Bikini Bottom
    Wenn du nicht als Organspender in Frage kommen willst, kannst du entweder einen Zettel mit dir rumschleppen oder dich hier eintragen lassen:

    http://www.goeg.at/de/Widerspruchsregister

    Ich würde dennoch zusätzlich ein Schrifstück aufsetzen und das irgendwo deponieren, wo deine Angehörigen Zugriff haben und es somit vorzeigen können.

    PS. Da war jemand schon schneller ;)
     
  6. Aprology

    Aprology Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. Februar 2005
    Beiträge:
    941
    Ort:
    AT
    Werbung:
    Danke Shania!
     
  7. Siriuskind

    Siriuskind Moderatorin und Alien in geheimer Mission Mitarbeiter

    Registriert seit:
    23. Oktober 2009
    Beiträge:
    31.208
    Ort:
    Niedersachsen

    Soweit ich weiß, muss man sie inzwischen nicht mehr erneuern, sondern man schreibt dazu, dass die Patientenverfügung so lange gültig ist, bis man selber etwas ändern möchte.
     
  8. WUSEL

    WUSEL Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. Oktober 2008
    Beiträge:
    11.687
    Ort:
    Steiermark
    Keine Ahnung wie es in Deutschland ist, aber meine Frau hat heuer eine gemacht (in Österreich) und die ist nur a paar Jahre gültig, dann muss Sie wieder erneuern und zahlen.
    Oder ist diese Änderung so neu, dass wir nix wissen davon? Kann auch sein.
    Lg. W.
     
  9. Aprology

    Aprology Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. Februar 2005
    Beiträge:
    941
    Ort:
    AT
    habe heute dennoch im Netz gelesen, daß man sie alle fünf Jahre erneuern muss und zwar auf der Seite der Ärztekammer. Das wird wohl aktuell sein
    http://www.aekwien.at/index.php/patientenrecht/patientenverfuegung
     
  10. WUSEL

    WUSEL Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. Oktober 2008
    Beiträge:
    11.687
    Ort:
    Steiermark
    Werbung:
    Ja sowas wird wohl in Deutschland und Österreich nicht gleich sein.
    Hauptsache die Gurken haben den gleichen Grad der Krümmung.
    Lg. W.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen