1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Passender Schutzstein(e) gesucht....

Dieses Thema im Forum "Edelsteine und Mineralien" wurde erstellt von Peevee, 20. April 2008.

  1. Peevee

    Peevee Neues Mitglied

    Registriert seit:
    31. März 2008
    Beiträge:
    21
    Werbung:
    Hallo zusammen,

    ich war heute in einem Steinladen bei uns in der Nähe. Da hab ich mir ganz spontan einen kleinen Leopardenjaspis Anhänger gekauft. So aus dem Bauch heraus.
    Jetzt hirne ich daran rum ob es nicht sinnvoll wäre eine Kette aus versch. Schutzsteinen anfertigen zu lassen. Da ich mich mit TK befasse und mich schützen sollte vor negativer Energie, Energieräuber.

    Hab mal gegoogelt und diese gefunden:
    Türkis
    Bergkristall
    Turmalin (schwarz)
    Achat
    Amethyst
    Schneeflocken- Obsidian
    Apachenträne
    Azurit- Malachit
    Lapislazuli

    Okey, die hab ich von versch. Seiten zusammengetragen und dazu auch die verschiedensten Infos gelesen. Jetzt bin ich verwirrt.

    Welche Steine sind der Beste Schutz für mich und mein Anliegen?
     
  2. Helsunterwelt

    Helsunterwelt Mitglied

    Registriert seit:
    8. Februar 2007
    Beiträge:
    235
    Ort:
    Harzrand /Niedersachsen
    Hi

    Gerade im spirituellem Bereich sind Turmalin (Schörl) und Bergkristall am beliebtesten und am häufigsten in der Benutzung. Auch Amethyst wird viel gebraucht als Schutzstein. Sehr hübsch in seiner Farbe, aber auch sehr Sonnenlichtempindlich. Als kleine Trommelsteine relativ günstig zu bekommen. Auch zum aufladen von Steinen, als große Druse für die Wohnung (sehr, sehr, sehr teuer) oder als Pendelstein.



    Türkis: Als Kette recht teuer. Getragen wird er als Amulett zum Schutz.
    Bergkristall: Klassischer vielseitiger Stein, der sowohl zum Reinigen, als auch zum Aufladen anderer Steine benutzt wird. Anschaffung meist schon in günstigeren Preisklassen. Kann auch die Aufgaben anderer zu teurer Heilsteine übernehmen mit der richtigen Programmierung. Vielseitige Verwendung.
    Turmalin (schwarz): Wirkt direkt auf alle Chakren und sorgt so für einen Rundumschutzschild. Er gilt auch als schamanischer Stein, der bei Ritualen angeblich Schutz bietet. Er ist gegen jeder Art von Elektrosmog und negative Energien wirksam. Wird am besten am Hals getragen. Ist je nach Anbieter, Größe und Güte sehr schwankend im Preis. (Ich persönlich habe einen sehr schönen großen Stein-fast faustgroß- für nur 11 Euro.)
    Achat: Hat eher eine stabilisierende Wirkung, als Schutzstein nicht ganz so empfehlenswert. Aber im spirituellen Bereich hilft er sehr gut weiter. Ist sehr häufig zu bekommen und dementsprechend günstig. In vielen Farben erhältlich, da er oft und gern gefärbt wird.
    Schneeflocken- Obsidian: Ist ein ausgleichender Stein. Weniger ein direkter Schutzstein. Wird auf die betreffenden Stellen aufgelegt.
    Apachenträne: Wird hauptsächlich aufgelegt, bei Männern auf den Bauch, bei Frauen auf die Brust. Er wirkt sehr sanft und langsam.
    Azurit- Malachit: Ist ein spirituell erweiternder Stein, aber kein Schutzstein. Wird auf der rechten Seite getragen oder auf die betroffenen Stellen, besonders auf´s Stirnchakra aufgelegt. Kann Herzklopfen verursachen, dann Stein sofort entfernen.
    Lapislazuli: Ist ein ausgleichender Stein und gut für die spirituelle Arbeit. Er hilft auch gegen Kopfschmerzen ;-) Ist aber kein direkter Schutzstein. Am Hals tragen oder auf das Stirnchakra auflegen.

    Gruß
    Hel
     
  3. Peevee

    Peevee Neues Mitglied

    Registriert seit:
    31. März 2008
    Beiträge:
    21
    Hallo Helsunterwelt,

    herzlichen Dank für deine Erklärung.
    Also als reine Schutzsteine gelten der Türkis, Bergkristall und Turmalin.

    Ist es besser die Steine einzeln ( Amulett ) als an einer Kette ( kleine Steinchen aneinander audgereiht ) zu tragen?
     
  4. Helsunterwelt

    Helsunterwelt Mitglied

    Registriert seit:
    8. Februar 2007
    Beiträge:
    235
    Ort:
    Harzrand /Niedersachsen
    Hi

    Also prinzipiell sind alle Steine nicht nur auf die Schutzwirkung zu reduzieren. Nur bei den Steinen (Bergkristall, Turmalin, Amethyst und Türkis) ist die Schutzwirkung eine herausragende gegenüber anderen Steinen. Sie erfüllen aber auch noch wie schon gesagt andere Aufgaben. Deswegen ist es sehr wichtig, dass du die Steine beim Kauf in die Hand nehmen kannst um für dich rein gefühlsmäßig zu entscheiden, ob du sie magst/verträgst/brauchst.
    Generell ist es eigentlich immer besser einen großen Stein zu tragen, als viele kleine zersplitterte. Da ja auch die Wirksamkeit mit ihnen zersplittert wird.
    Zudem haben kleine Steine (Steinabfälle) oft sehr negative Erfahrungen gesammelt, die sich auch auf den Träger negativ auswirken können.
    Allerdings trage ich zugegebenermaßen derzeit auch selbst eine Kette mir nur einem großen Bernstein und vielen kleinen geschliffenen Steinperlen aus verschiedenen anderen Steinen.
    Letztlich musst du auf dein Gefühl vertrauen und selbst entscheiden.
    Wen ich persönlich solch eine Kette zusammenstellen würde, und dafür Steinperlen oder Steinbrüche zur Verfügung hätte, würde ich sie aus Turmalin und Bergkristall zusammensetzen.

    Gruß
    Hel
     
  5. Peevee

    Peevee Neues Mitglied

    Registriert seit:
    31. März 2008
    Beiträge:
    21
    Werbung:
    Vielen Dank für deine Erklärung:kiss3:
     

Diese Seite empfehlen