1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

passen wir zusammen

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von dreamer1, 16. Februar 2008.

  1. dreamer1

    dreamer1 Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2008
    Beiträge:
    49
    Werbung:
    Ich männl. geb. 26.03.1969 um ca, 18:45 in Österreich in Amstetten und weibl. geb. 21.06.1963 um ca. 13:30 in Österreich in Linz. Bitte um zahlreiche antworten. Vielen Dank.
     
  2. Hallo Dreamer,

    als ich mich verliebte, welches sehr oft in meinem Leben vorkam, früher mehr als heute, habe ich zuerst auf meine Gefühle geachtet, dann darauf, welche Gefühle hat SIE für mich, könnte daraus eine Beziehung entstehen?

    Niemals kam mir die Idee, aufgrund einer Partnerschaftsanalyse mich in ein Mädchen oder Frau zu verlieben. Es ist nicht so, dass wir uns eine Beziehung oder Partnerschaft von der "Stange", das heißt, eine Massanfertigung, "holen" können. Eine Garantie gibt es schon garnicht.

    Wenn du jetzt schon fremde Personen fragen musst, passen wir zusammen, dann hat sich das für mich erledigt. Schau erst in dein Herz, dann versuche in ihr Herz zu blicken, findest du viele Übereinstimmungen, dann let´s go.

    Liebe hat viel mit Gefühlen, Hingabe und und und ... zu tun, wenig mit KOPF und Verstand.

    Alles Liebe und viel Glück

    Martin

    PS.: Ich schreibe aus Erfahrung, das "schönste" Partnerschaftshorokop bringt euch wenig, wenn einer (oder beide) Personen das NICHT leben kann...
     
  3. Annie

    Annie Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Mai 2005
    Beiträge:
    23.378
    Ort:
    home sweet home
    Lieber Martin, :)

    dazu gibts wirklich nicht mehr zu sagen, :danke:

    lg Annie
     
  4. hi2u

    hi2u Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. Februar 2007
    Beiträge:
    2.372
    Ort:
    hart an der Grenze
    Hai, Martin.

    Erstaunlich -- hier ist das Astro-Forum und du bewachst wie Cerberus, dass ja niemand eine Partnerschaftsfrage "durch kriegt". Hast du Probleme damit, anderen ihren Willen einfach zu lassen?

    Deine Erfahrung beschränkt sich auf ein Evidenzerlebnis, und das blähst du nun zur allumfassenden Wahrheit auf, der sich jeder andere unterzuordnen hat? Scheinbar grassiert dieses Verhalten hier; es wird langsam ein wenig destruktiv, wie Fragern immer wieder mitgeteilt wird, dass die Frage unzulässig sei und dass "für eine korrekte Lebensführung, bla, bla, bla..."

    Ich möchte dich ersuchen, deine Ansichten zu hinterfragen -- nur weil du eine unzutreffende Synastrie (welcher Qualität auch immer, du könnest das ja mal als "Blindtest" reinstellen und schauen, welche Chancen erfahrene Sternchenschauer der Beziehung geben würden) ausgelebt hast, heißt das noch lange nicht, dass das für alle zutreffen muss.

    Und letztlich darf ich dich ersuchen, nicht alle Menschen auf der Welt für so unbedarft zu halten, dass sie jederzeit und ungefragt (d)eine Ermahnung zu ihrem Verhalten, ihren Wünschen und ihren Fragen benötigen. Ich glaube, die meisten auf der Welt kommen ganz gut allein zu recht, und wenn nicht, so müssen sie es eben noch lernen. Im gegenständlichen Fall ist der Jüngere schon fast Vierzig -- da braucht es m.E. keine Ermahnungen oder gut gemeinte Tipps, wie man eine Partnerschaft beginnt/gestaltet. Das würde ich in der selben Situation als Bevormundung, die niemandem zusteht und die ich für extrem respektlos halte, empfinden. Nichtmal meinen minderjährigen Kindern würde ich auf eine Frage so antworten...
     
  5. Bineline

    Bineline Mitglied

    Registriert seit:
    22. Januar 2008
    Beiträge:
    53
    Hallo!
    Laut Horoskop passe ich mit meinem Mann auch nicht zusammen. Ich bin Fische (1.März) und er ist Waage (10.10.). Wir sind heuer 15 Jahre zusammen und davon 10 verheiratet. Sicher hat es auch einmal eine größere Krise gegeben, aber ich muß sagen, daß wir sehr gut zusammenpassen. Könnte mir keinen besseren Partner vorstellen. Garantien gibt es sowieso nicht. Das sieht man heutzutage an den Trennungen. Manche lassen sich schon nach ein paar Monaten scheiden oder manche erst nach 25 Jahren. Kommt ganz drauf an. Du kannst es nur wissen, wenn Du es probierst. Dann wirst Du sehen: Geht´s oder geht´s nicht. So ist das.
    Lg und viel Glück von Bineline!:party02:
     
  6. esothera

    esothera Mitglied

    Registriert seit:
    20. März 2004
    Beiträge:
    105
    Ort:
    im Norden
    Werbung:
    Vielleicht gibt Dir ja doch noch ein Astrologe hier eine Antwort auf Deine Frage.

    Ansonsten gibt es ein paar Internetseiten, in denen Du die Daten beider Partner einstellen kannst und eine Kurzform eines Partnervergleiches erhältst. Ich weiß nicht, ob es erlaubt ist, diese Seiten hier zu nennen, Herr Google verrät sie Dir.

    Ich halte Deine Frage - entgegen der hier verschiedentlich geäußerten Meinungen - nicht für abwegig. Ein guter Astrologe kann Dir sicher Knackpunkte zwischen Euch aufzeigen und mit deren Wissen kann man die ein oder andere Klippe besser umschiffen, so was kann eine Hilfe sein, nicht nur in einer beginnenden Partnerschaft.
     
  7. Gabi0405

    Gabi0405 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. Mai 2007
    Beiträge:
    11.052
    Hallo dreamer,

    seit ihr schon ein Paar oder habt ihr euch gerade erst kennengelernt?

    Mal so ganz grob: (Über ihr Horoskop möchte ich mich nicht im Detail auslassen oder weiß sie über deine Anfrage hier bescheid?)

    Ihr habt beide einen Waage-Ac, der ja den Kern einer Identität symbolisiert. Damit seid ihr euch aufgrund eurer Anlage sehr, sehr ähnlich. Dem Aszendet gegenüber liegt das Partnerschaftshaus, auch dieses steht bei euch beiden im Widder. Du bist eine Widder-Sonne, entsprichtst also ihrem Männerbild und deine Venus ist im Widder, was zeigt, dass sie deinem Frauenbild entspricht.
    Dein Mars im 3. Haus ist Herrscher deines 7. Partnerhauses was sicher gut mit ihrer Zwillingsbetonung korrespondiert. Mit Mars im 3. Haus mag man es ja meist verbal etwas hitziger und ist recht diskussionsfreudig und ich denke bei ihr bist du da auf eine würdige Gegnerin gestoßen.
    In der Synastrie (Partnervergleich) gibt es ein Mars-Mars-Quadrat. Das bestätigt die obige Aussage bezügl. der Diskussionsfreude bis hin zu heftigen Streitereien.
    Fall schon eine Beziehung besteht, bist du wahrscheinlich eher der Bremser.Vielleicht fühlst du dich manchmal auch etwas von ihrem Gefühlsüberschwang überfordert. Gleichzeitig deutet dein Jupiter im Quadrat zu ihrer Sonne an, dass auch sie sich eventl. von Zeit zu Zeit durch dich überfordert fühlt. Ich denke, dass könnte eine Beziehung auf einem hohen Energieniveau sein.
    Gleichwohl bin der Meinung, dass jedes Paar, das sich findet miteinander eine Beziehung führen kann, egal wie die Horoskopkonstealltionen aussehen mögen, es besteht immer das Potential aneinander zu wachsen. :liebe1:

    Liebe Grüße
    Gabi
     
  8. Urajup

    Urajup Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. November 2004
    Beiträge:
    22.286
    Ort:
    Achtern Diek
    Da stimme ich dir zu, Martin…. Vor Jahren, als ich von der Astrologie noch keine Ahnung hatte, war ich mit einem Mann zusammen, mit dem mich wunderschöne und leidenschaftliche Zeiten, aber auch einfach unmögliche partnerschaftliche Zustände verbanden. Es war ein Hoch und Tief… Emotional wurde uns beiden damals alles abverlangt…
    Hätte ich damals schon das Synastrie- oder Komposithoroskop gekannt – wer weiß, ob ich mich je auf dieses Wechselbad der Gefühle eingelassen hätte??…..Hatte ich aber nicht, von daher durfte ich diese schöne und weniger schöne Erfahrung machen und bin bis heute sehr dankbar darüber……


    Hallo Dreamer1, deine Aufforderung amüsiert mich schon ein wenig, grins…..Ich weiß nicht, in wie weit dir klar ist, wie viel Arbeit so ein Partnerhoroskop macht? Also, falls du es nicht weißt: Es macht viel Arbeit! Aber vielleicht finden sich doch einige, die gerade nichts besseres zu tun haben…..Ich gehöre nicht dazu, denn ich werde jetzt mit meiner Schwester shoppen gehen, danach japanisch essen und dann ins Kino……

    Ach ja: Es kommt übrigens nicht auf die Quantität der Aussagen an (du batest um zahlreiche Antworten), sondern lediglich auf die Qualität……:)





    LG
    Urajup
     
  9. Gabi0405

    Gabi0405 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. Mai 2007
    Beiträge:
    11.052
    Hallo Silke,

    da stimme ich dir voll zu. Auch ich wäre heute sicher nicht mit meinem Mann zusammen, wenn ich damals schon die Astrologie gekannt und gefragt hätte.


    Da wünsche ich dir viel Spass und kauf dir was hübsches.:liebe1:

    Liebe Grüße
    Gabi





    LG
    Urajup[/QUOTE]
     
  10. Werbung:
    Hallo hi2u,

    hast du ein Problem? Es wurden viele Antworten erbeten oder erhofft, da darf ich meinen Senf dazu geben. Ich halte niemanden für unbedarft und ungefragt habe ich auch nicht gepostet. Es gibt einen riesen Unterschied zwischen irgendwelchen Deutungen und dem REALEN Leben, wenn jemand sich auf Deutungen verlässt oder ohne sie erst gar keine Beziehung eingehen mag, hat er etwas falsch verstanden. Das Leben ist da DRAUSSEN und nicht Synastrien und was weiß ich bestimmen, wie ich zu leben habe.
    Ich habe meinen minderjähigen Kindern versucht beizubringen, was wichtig im Leben ist, sich auf Horoskope zu verlassen und sich davon ABHÄNGIG (überhaupt sich in Abhängigkeiten zu begeben) zu machen gehörte NICHT dazu.

    Lieben Gruß

    Martin
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen