1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Partnervergleich mit Eltern

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von Feli, 3. Juli 2005.

  1. Feli

    Feli Mitglied

    Registriert seit:
    17. Oktober 2004
    Beiträge:
    401
    Werbung:
    Hallo,

    habe festgestellt, dass im Partnervergleich mit mir und meiner Mutter sowie mit meinem Vater, meine Sonne-Pluto-Konjunktion auf deren Neptun bzw. in der Nähe davon steht. Zudem steht mein Neptun direkt auf dem Mars meines Vaters und bei meiner Mutter in der Nähe ihrer Sonne und ihres Chirons.
    Kann mir vielleicht jemand sagen, welche Rolle der Neptun in der Beziehung zu meinen Eltern spielt? :danke:

    Gruß
    Feli
     
  2. Tintenfisch

    Tintenfisch Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Mai 2005
    Beiträge:
    775
    Hallo Feli,

    bei mir ist es ähnlich. Meine Sonne-Merkur-konj. steht in Opp. zum Neptun meiner Mutter. Mein Pluto steht in weiter Opp. zu meiner Sonne und in Konj zur Sonne meiner Mutter. Außerdem macht mein Mars zu all dem noch ein Quadrat.

    Ehrlichkeit, (Nicht-)Vertrauen, nicht offen sagen, was man denkt, war und ist immer ein Thema zwischen uns. Als ich noch ein Kind war, bin ich fast jeden Tag nach der Schule zum einkaufen geschickt worden, damit wir etwas zum Mittgessen hatten, auch wenn ich nicht wollte. Meine Schwester, die genausogut hätte gehen können, hat sie nie geschickt. alleine da habe ich mich immer sehr machtlos und einseitig-ungerecht behandelt gefühlt. Sie war schon älter als ich und gegen sie hat sie sich nicht angetraut. Gelegentlich kam es vor, dass es etwas, das ich kaufen sollte, nicht im Laden gab, ich hab Verkäuferinnen und so gefragt, aber es gab es nicht oder war ausgegangen. Dann bin ich nach hause, aber meine Mutter hat mir das nie geglaubt und rumgemotzt und mich beschimpft.

    Außerdem sah und sieht sie mich immer noch als faul. Dass ich aktiver lebe als sie, von anderen besonders auf der Arbeit immer als fleißig gelobt werde, habe ich ihr einmal erzählt, aber sie glaubt mir das auch nciht. Die Meinung, die meine Mutter über mich (immer noch) hat und die Meinung, die andere aus meinem Umfeld haben, weicht in vielen Punkten stark voneinander ab. Als Kind habe ich ihr oft geglaubt. Weil mir damals meine Großeltern auch mehr positive Bestätigung gegeben haben, habe ich mich schon damals, als ich so acht Jahre alt war, begonnen mich gegen den Einfluss meiner Mutter zu wehren.

    Also ich persönlich fühle mich obwohl ich Fisch bin, von meiner neptunischen Mutter (AC Konj. Neptun, Sonne Konj. Neptun) ziemlich traumatisiert. Sie selbst fühlt sich häufig als Opfer, aber selbst hat sie kaum Mitgefühl für andere, besonders ihre Kinder. Neptun habe ich als Vernachlässigung und Gleichgültigkeit erfahren. Oder diese "göttliche" Unzufriedenheit, die dazu führt, die Kinder nie zu loben, weil man ja nie zufrieden sein kann. So erzieht man aber keine Kinder.

    LG
    Tintenfisch
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen