1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Partnerschaftsprobleme

Dieses Thema im Forum "Familienaufstellung" wurde erstellt von linkinpark, 17. September 2013.

  1. linkinpark

    linkinpark Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17. September 2013
    Beiträge:
    18
    Werbung:
    Hallo,
    meine Freundin macht derzeit eine Ausbildung zur familienaufstellerin und zur kinesiologin. unsere Beziehung ist eig perfekt verlaufen, wir haben uns beide ewige treue geschworen und schon beschlossen iwann zu heiraten und kinder zu bekommen.. das hat sich alles auch energetisch schon gezeigt und da wir direkt an der quelle sitzen, haben wir auch, falls es Konflikte gibt, perfekte Werkzeuge um diese zu lösen. vor zwei Wochen habe ich mich nach mehr Aufmerksamkeit gesehnt und den fehler gemacht dass ich mich in mein Elternhaus zurückgezogen habe (meine Freundin ist 22, ich bin 21). ich habe mir gewunschen dass sie zu mir kommt und damit ein zeichen setzt, dass sie einmal das heft in die Hand nimmt. wir haben in der zeit eig wenig kontakt gehabt, nur belanglos sms geschrieben. vor ein paar tagen haben wir uns zur aussprache getroffen und sie hat mir einiges klar gemacht (dass es sie stört, dass ich bei meinen Eltern das kleine Kind bin und selbstständiger werden soll). im nachhinein betrachtet geb ich ihr da vollkommen recht, leider hab ich das davor nicht gesehen, weil ich in meiner Sturheit geblieben bin. natürlich war ich auch sehr gestresst weil mir meine letzte matura bevorstand. für mich beginnt jetzt ein neuer Lebensabschnitt, ich gehe arbeiten und komme im jänner zum Zivildienst, wo ich schritt für schritt selbstständiger werde. meine Freundin hat letzte Woche eine Aufstellung gemacht und ist dort von mir gegangen. ich kann es einfach nicht verstehen, da das unsere ersten Differenzen waren und ich jetzt auch einsehe dass ich einen fehler gemacht hab. letzte Woche hab ich noch anders drüber gedacht und da war die Aufstellung. ich habe jetzt so einen kämpferwillen entwickelt, da ich sie noch immer über alles liebe und ich mir denk das kann bei ihr nicht von einem am anderen tag weg sein, da sie mir noch immer gesagt hat dass sie mich liebt und auch noch dass ich ihr traummann bin, etc. sie ist meine erste große liebe und ich war immer der festen Überzeugung dass ich keine Trennungen erleben werde und bei mir schon meine erste Beziehung meine letzte sein wird und alles passen wird. der Meinung bin ich jetzt noch immer, aber warum ist das so schnell gegangen? ich liebe sie über alles und möchte sie auf keinen fall verlieren.. kann ich vl auch mit einer Aufstellung was bewirken und sie sozusagen zurückgewinnen? ich glaube dass die liebe danach noch stärker wäre, weil ich jetzt einfach noch mehr sehe was ich an ihr hab und das auch noch mehr zu schätzen weiß. sie hat mir jetzt die augen geöffnet und ich hoffe ich bekomme die Chance dazu..

    danke für eure antworten!
    Lg
     
  2. linkinpark

    linkinpark Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17. September 2013
    Beiträge:
    18
    außerdem bin ich der Meinung dass sich jeder sein leben selbst "erdenken" kann und dass genau das eintrifft was man sich denkt. ich habe immer große angst davor gehabt dass sie mich eines tages verlässt und diese angst will ich jetzt endlich bekämpfen, aber die angst ist ja eig schon bestätigt worden. jeder mensch hat doch eine zweite Chance verdient, oder? ich hab es einfach zu spät erkannt, aber ich will trotzdem auf jeden fall noch um sie kämpfen..
     
  3. Seelenengel

    Seelenengel Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13. Oktober 2012
    Beiträge:
    1.303
    Ort:
    Bayerm
    dann hau rein,.aber vollekanne,..:D lg
     
  4. linkinpark

    linkinpark Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17. September 2013
    Beiträge:
    18
    das mach ich auf jeden fall! ich habe am Fr schon den ersten Termin, ich hoffe dass es noch nicht zu spät ist
     
  5. linkinpark

    linkinpark Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17. September 2013
    Beiträge:
    18
    ich war einfach zu lasch mit meiner Weiterentwicklung, auch aufgrund der matura, etc.. und sie hat sich durch die Ausbildung natürlich sehr schnell weiterentwickelt und hat auch gemeint dass ihr meine Entwicklung zu langsam ist..
     
  6. Anevay

    Anevay Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. September 2012
    Beiträge:
    32.523
    Werbung:
    Ich verstehe diesen Satz nicht. Ist sie in der Aufstellung in Distanz zu dir gegangen oder hat sie konkret eure Beziehung beendet?

    In einer Beziehung gegenseitig igendwie irgendetwas aufzustellen (überhaupt hinein zu psychologisieren) halte ich für wenig förderlich. Miteinander reden, auch dabei bei sich bleiben, an dem Geschehen auch persönlich zu wachsen, denn niemand kommt beziehungsfähig auf die Welt, behaupte ich.

    Dies will miteinander gelernt werden und Konflikte gehören auch dazu.

    Und auch zu erkennen, dass eine Partnerschaft sehr schön sein kann, aber es ebenso wichtig ist, für sich auf eigenen Beinen zu stehen, selbstbewusst und unabhängig (vom Partner) zu werden.

    LG
    Any
     
  7. Aember

    Aember Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24. Januar 2011
    Beiträge:
    1.164
    Sie ist von dir gegangen??!



    Von diesem Traumdenken könnte dich eine eigene Aufstellung auf jeden Fall befreien.
    Ich glaube, du kannst einfach nich akzeptieren, dass sie schluss gemacht hat, weil du so festgefahrere Einstellungen hast.


    Dadurch dass sie schluss gemacht hat. Mit der aufstellung hat das evtl gar nichts zu tun.


    Mir kommt es nicht so vor, als wüsstest du was eine Aufstellung überhaut ist.


    Wenn du bereit bist , was zu ändern, tue das und rede mit ihr. Da braucht es keine Aufstellung oder sonst irgendwas.
     
  8. linkinpark

    linkinpark Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17. September 2013
    Beiträge:
    18
    so hat sie es zu mir gesagt.. ich habs so interpretiert dass sie die Beziehung beendet hat (also sie hat sich umgedreht und ist gegangen, ich glaube symbolisch am besten zu verstehen).. sie hat gesagt die liebe ist immer noch da aber sie ist schon ausgestiegen und sie ist weg, es gibt kein uns mehr.. aber sie hat geweint und gemeint dass es weh tut..
     
  9. Aember

    Aember Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24. Januar 2011
    Beiträge:
    1.164
    :confused: wofür um Himmels Willen?
    eine Aufstellung ist das letzte, was dir weiterhilft.

    Wenn deine (Ex-)Freundin einen Exorzisten holt, machst du ihr das auch nach?!
     
  10. linkinpark

    linkinpark Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17. September 2013
    Beiträge:
    18
    Werbung:
    ich bin nicht sehr erfahren was Aufstellungen betrifft.. habe nur 2x mit patschen aufgestellt.. aber sie hat, so wie ichs verstanden habe, in der Aufstellung mit mir schluss gemacht.. und ich könnte die Situation doch aufstellen oder? also meine Partnerin und mich..
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen