1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Partnerschaftfrage Kinderwunsch

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von Silesia, 5. August 2007.

  1. Silesia

    Silesia Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. November 2004
    Beiträge:
    4.226
    Ort:
    IRELAND - am Ende des Regenbogens, wo ein Kobold w
    Werbung:
    Hallo ihr Lieben :)

    Ich überlege mir gerade, dass es wohl keinen einzigen Punkt gibt, bei dem man sich leider so schnell spalten kann wie beim Thema Kinderplanung.

    Der eine will - der andere noch nicht, nicht schon wieder oder gar nicht!

    Ich denke, dass gegenseitiges aufeinander eingehen und Kompromisse bei diesem Thema im Endeffekt unmöglich sind.
    Kinder sind eine Lebensfrage.

    Mein Schatz meint, für einen Mann ist es besonders schlimm, wenn seine Frau keine (weiteren) Kinder will, er jedoch schon!
    Männer können nicht mal unterjubeln... :)

    Was meint ihr?
     
  2. zadorra125

    zadorra125 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Januar 2007
    Beiträge:
    11.339
    Ort:
    Hofsgrund
    und doch sind es oft die männer die keine wollen. wenn dann die partnerin zu alt ist, wird das mit einer jüngen nach geholt.

    warum wollen die frauen keine weiteren kinder? weil sie sich alleine kümmern müssen, und viel im leben versäumen.

    aber hier kann und möchte ich nicht alle über einen kamm scheren.

    lg pia
     
  3. Silesia

    Silesia Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. November 2004
    Beiträge:
    4.226
    Ort:
    IRELAND - am Ende des Regenbogens, wo ein Kobold w
    vollkommen richtig.

    Vor allem dem Teil aus der Sicht einer Frau kann ich zustimmen!!
     
  4. Luckysun

    Luckysun Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. Juli 2007
    Beiträge:
    8.563
    Ort:
    NRW
    Werbung:
    Hallo

    Das Dilemma an der Geschichte ist ja wohl, daß es keine Garantie gibt, daß eine Beziehung hält und dann steht Frau in der Regel allein da mit den Kindern. Davor haben viele Frauen Angst. Dabei ist es auch unerheblich, wie lange man schon ein Paar ist, ob man verheiratet ist oder wie alt die Partner sind.
    Mir ist es z.B. jetzt mit 39 noch passiert, daß ich 6 Jahre mit meinem Freund zusammen war, 3 Jahre haben wir in einer gemeinsamen Wohnung gelebt und hatten Pläne für die Zukunft. Wir haben ein Kind gezeugt, haben über Heiraten und die Adoption meiner 13jährigen geredet und dann begann er plötzlich wieder in sein altes Leben zurückzukehren mit seinen Kumpels, Freiheit usw, bis er mich im 8.Monat schwanger "in den Arsch trat" und Schluß machte...vor 3 Monaten zog er aus und mittlerweile besteht null Kontakt zwischen uns, weil es jedesmal Krieg gibt wenn wir uns sehen... unnötig zu erwähnen, daß selbstverständlich ICH schuld bin an seinem Sinneswandel...:weihna1

    Frau muß sich wohl immer, egal wie harmonisch die Beziehung auch sein mag, überlegen ob SIE ein Kind möchte...nicht ob der Partner eins will....ICH wollte noch eins und habs eigentlich auch nicht bereut, nur daß die Beziehung kaputt ist, das schmerzt...und macht mir das Leben natürlich nicht leichter...

    Gruß, Luckysun
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen