1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Partnerschaft ohne Ergänzung

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von Zwiegestalt, 22. April 2015.

  1. Zwiegestalt

    Zwiegestalt Mitglied

    Registriert seit:
    2. April 2011
    Beiträge:
    253
    Ort:
    An einem schönen Ort
    Werbung:
    Hallo,

    zum Einen wusste ich nicht, wo dieses Thema hier hin passt, aber fand es hier am passensten.
    Es geht um folgendes: Beim Reflektieren musste ich feststellen, dass sich Beziehungen bisher immer ergänzt haben in meinem Leben. Also entweder war ich derjenige, der nichts gegeben hat und seine Freiheit wollte, während meine Partnerin alles für mich getan hat und nur mich wollte oder es war eben das umgekehrte Bild und bestimmt war es auch mal im Mittel.

    Aber meine Frage ist, ob ich auch eine Partnerschaft erleben könnte, wo man gegenseitig aneinander klammert, es also nicht den Gegenpol des Wunsches nach Freiheit gibt. Sowas würde ich nämlich gerne mal haben, einfach um der Erfahrung willen.

    Lieber Gruß
    Alexander
     
  2. KingOfLions

    KingOfLions Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. März 2012
    Beiträge:
    4.596
    Ort:
    Wien
    Lieber Alexander,

    alles was Du in einer Partnerschaft tust, wie Du dich verhältst, ist durch das vorgegeben, was Du von deinen Bezugspersonen über Partnerschaften gelernt hast. Partnerschaften ergänzen sich immer in Defizit/Übersteigerung. Wenn Du so wie derzeit anscheinend ein Problem mit Nähe und Zusammengehörigkeit hast, dann wirst Du eine Partnerschaft mit Klammern nicht erleben können, außer Du findest eine Partnerin die punkto Verlustängste ein wirklich gravierendes psychisches Problem hat. Und ob Du das willst, wage ich zu bezweifeln ... zumindest wäre bei dir dann die Partnerschaft nur von sehr kurzer Dauer, weil sie keinen von euch beiden befriedigen würde.

    Wie wäre mal der Versuch, die eigene Persönlichkeit weiter auszureifen, und eine ausgewogene Partnerschaft eingehen zu können? Jünger werden wir alle nicht, und die Zeit vergeht schnell ....

    Liebe Grüße
     
    Zwiegestalt und east of the sun gefällt das.
  3. winnetou

    winnetou Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. August 2008
    Beiträge:
    2.551
    Ort:
    n.ö.
    klammern ist nicht positiv und bedeutet gegenseitige abhängigkeit.
    dabei sind die gründe für das klammern jeweils verschieden.
    eine reife beziehung ist für mich das gegenteil von klammern.
    wer klammert ist ängstlich und weder frei noch glücklich.
    lg winnetou:whistle:
     
    Fenfire gefällt das.
  4. Zwiegestalt

    Zwiegestalt Mitglied

    Registriert seit:
    2. April 2011
    Beiträge:
    253
    Ort:
    An einem schönen Ort
    Du schreibst doch selbst in Deiner Signatur "du kannst aus jeder situation einen himmel oder eine hölle machen" ... ich meine so eine Partnerschaft wo beide nicht genug voneinander bekommen können. Einfach so ein richtig geiler Rausch, wo man sich sozusagen auffressen könnte. :D

    Nachtrag: Ach KingOfLions, ich sehe erst jetzt Deinen Beitrag: Ja das ist sehr interessant, was Du schreibst. Ich kann momentan irgendwie gar nicht anders, als mich beim Gedanken an eine Partnerschaft bereits in einer Ekstase zu ergehen und überall sind nur Frauen, die Freiheit haben wollen...
     
    Zuletzt bearbeitet: 23. April 2015
  5. east of the sun

    east of the sun Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. Januar 2005
    Beiträge:
    15.741
    Ort:
    wo die Sonne aufgeht bin ich zuhause.
    Ist das nicht immer so am Anfang?
     
    Zwiegestalt gefällt das.
  6. Zwiegestalt

    Zwiegestalt Mitglied

    Registriert seit:
    2. April 2011
    Beiträge:
    253
    Ort:
    An einem schönen Ort
    Werbung:
    Ich weiß nicht, jetzt wo ich drüber nachdenke, glaube ich, dass das bei vielen (nicht allen) meiner Partnerschaften von Anfang an auf einem Ungleichgewicht lag, was für mich aber nie ein Problem war, weil ich mich einfach mehr darüber freue einen Partner zu haben, als gesehen zu werden.
     
  7. east of the sun

    east of the sun Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. Januar 2005
    Beiträge:
    15.741
    Ort:
    wo die Sonne aufgeht bin ich zuhause.
    Normalerweise wird uns Frauen nachgesagt, dass wir Männer festlegen wollen und Männer sind oft die welche auf Freiheit beharren.

    In einer Beziehung können auch Kinder entstehen. Hast du das in deinem 'Experiment' eingeplant? ;)
     
    Zwiegestalt gefällt das.
  8. Zwiegestalt

    Zwiegestalt Mitglied

    Registriert seit:
    2. April 2011
    Beiträge:
    253
    Ort:
    An einem schönen Ort
    Ja ich will unbedingt Kinder haben und Heiraten und darin exstatisch aufgehen genau wie meine Mutter.
     
  9. east of the sun

    east of the sun Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. Januar 2005
    Beiträge:
    15.741
    Ort:
    wo die Sonne aufgeht bin ich zuhause.
    Warum fühle ich mich von dir verarscht?
     
    Fenfire und Zwiegestalt gefällt das.
  10. Himbeere

    Himbeere Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. Juli 2011
    Beiträge:
    1.249
    Werbung:
    Na, hoffentlich! :D Das nennt man verliebt sein - die Liebe kommt erst danach... Oder auch nicht...
     
    Zwiegestalt gefällt das.
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen