1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Partnerrückführung bei Einmischung einer Dritten Person sinnvoll? Brauche Euere Hilfe

Dieses Thema im Forum "Magie" wurde erstellt von kittycat750, 19. Juli 2014.

  1. kittycat750

    kittycat750 Mitglied

    Registriert seit:
    19. Juli 2014
    Beiträge:
    63
    Werbung:
    Hallo an alle,

    ich bin neu hier und durch Zufall auf Euer Forum gestoßen. Ich schlage mich zur Zeit mit einem Problem herum und kann keine Entscheidung treffen. Vor einer Woche hat sich mein Freund von mir getrennt. Wir kannten uns zwar noch nicht lange (4,5 Monate), aber ich hatte von Anfang an das Gefühl endlich "angekommen" zu sein. Ich hatte bisher ziemlich viel Pech mit Männern und konnte mein Glück kaum fassen, als ich Stephen über eine Online-Dating-Site kennen lernte. Für mich war es Liebe auf den ersten Blick.

    Soweit so gut - jetzt zur dunklen Seite des ganzen. Stephen wohnt mit einer Frau zusammen in einer Wohnungsgemeinschaft zusammen, die extrem kontrollsüchtig ist. Je näher wir uns kamen, desto aggressiver und unberechenbarer wurde das Verhalten dieser Dame. Ich habe am Anfang versucht, mich herauszuhalten und sie einfach zu ignorieren. Das hat bis vorletztes Wochenende funktioniert. Da sie mir verboten hat, Stephen zu Hause zu besuchen, war das auch relativ einfach. Ihm hat es nichts ausgemacht, mich jedes Wochenende zu besuchen (wir wohnen ca. 60 km auseinander) und die gemeinsame Zeit war auch immer sehr schön - wenn man mal von ihren ständigen "Störaktionen" absieht. Mal war es ein Duschvorhang, der zu kurz war, mal ihre kranke Katze und schließlich 2 Einbrüche in einer Woche... Je mehr ich darüber nachdenke, desto überzeugter bin ich, dass sie das ganze gesteuert hat - nur um ständig zwischen uns zu stehen.

    Jedesmal wenn er bei mir war, ist irgendetwas passiert mit dem sie ihn unruhig machen konnte... Montag vor 2 Wochen habe ich ein Telefonat mit ihr geführt, in dem sie ihr wahres Gesicht mir gegenüber gezeigt hat (Drohungen, "Schlechtreden" meines (Ex)-Freundes etc.) Leider steht Stephen dermaßen unter ihrer Kontrolle, dass alles, was ich sagte, einfach an ihm abprallte (weshalb ich am Überlegen bin, ob sie magisch Einfluss auf ihn nimmt ). Sein Selbstbewusstsein ist sowieso nicht gerade riesig - und durch ihren Einfluss quasi nicht mehr existent. Was mir dabei weh tut, ist die Tatsache, dass er einfach nur ein guter Kerl ist, der sich gegen so ein Verhalten gar nicht zur Wehr setzen kann. Da ich mich immer mehr eingemischt und Partei fuer ihn ergriffen habe, ist die Dame auch entsprechend immer aggressiver vorgegangen.

    Ganz schlimm wurde es dann am Sonntag vor einer Woche. Stephen konnte Samstag nicht zu mir kommen weil er nach Dublin zu seiner Familie fahren wollte. Dies ist anscheinend nicht passiert, denn ich bekam am Sonntagmorgen um 5.30 einen Anruf von besagter Mitbewohnerin, dass Stephen im Krankenhaus läge und von einem "gemeinsamen Freund" angegriffen worden sei. Er hatte eine Kopfwunde, die mit drei Stichen genäht werden musste. Ich bin sofort ins Krankenhaus gefahren und den ganzen Tage bei ihm geblieben. Während dieses Tages kam es zu wiederholten Auseinandersetzungen mit der Mitbewohnerin, hauptsächlich weil sie irrationale Forderungen stellte ("Sag Stephen, er soll mich sofort anrufen, wenn er aufwacht! Ich habe keine Schlüssel und muss mir jetzt ein Hotelzimmer nehmen" - Ich hatte noch angeboten, mir die Schlüssel geben zu lassen sobald Stephen wach war und sie zu ihr zu bringen aber nein, Madam wollte damit ja nichts zu tun haben!).

    Am Abend wurde er dann entlassen und ich habe ihn zu sich nach Hause gebracht. Am nächsten Tag bekam ich von der Dame eine SMS, in der stand "Ich dachte, Du wärst ganz nett, aber anscheinend nicht. Ich will nicht, dass Du nochmal in Stephen's Nähe kommst!" Sie lag ihm dann anscheinend die nächsten beiden Tagen so in den Ohren, dass er Mittwoch letzte Woche mit mir Schluss gemacht hat - mit der Begründung, er liebe seine Mitbewohnerin. Schön und gut, aber erstens hatten wir am Freitag zuvor noch verabredet, Anfang nächsten Monats gemeinsam zu meinen Eltern nach Deutschland zu fahren (wir leben beide in Irland, er kommt aus Galway) und zudem habe ich ihn gleich am nächsten Tag wieder auf der Dating-Seite, auf der wir uns kennengelernt haben - das war also offensichtlich eine dicke Lüge. Ich kann mir nur vorstellen, dass sie ihm eingeredet hat, dass ich sowieso nicht die Richtige wäre und er eine viel bessere findet (die sich von ihr leichter manipulieren lässt...)Mittlerweile bin ich auch davon überzeugt, dass der Angriff auf ihn irgendwie von Ihr arrangiert worden ist - wenn ich auch nicht weiß warum oder wie.

    Da ich ihn immer noch sehr liebe und das Gefühl habe, dass wir nie eine wirklich faire Chance hatten, bin ich jetzt am Überlegen, ob eine PRF vielleicht Sinn machen würde - schon allein, um den Bann dieser Frau zu brechen. Ich habe mittlerweile verschiedene Magier kontaktiert und sie haben mir alle bestätigt, dass zwischen Stephen und mir eine starke Verbindung besteht und der Einfluss dieser Frau auf ihn unbedingt gebrochen werden muss. Einer der Magier sprach sogar von einer "karmischen Liebe" zwischen uns - etwas, das zumindest von meiner Seite her zu den Gefühlen passen würde.

    Jetzt meine Frage an Euch: Würdet Ihr Euch in diesem Fall eher an einen Magier wenden, der mit weißer oder schwarzer Magie arbeitet? Ich kann einfach nicht kampflos aufgeben, dafür ist er mir zu wichtig... Da das Thema völlig neu für mich ist, wäre ich auch für Vorschläge dankbar, an wen ich mich wenden kann. Mit wem habt Ihr gute Erfahrungen gemacht und wer kennt sich bei einem solchen Fall besonders gut aus. Ich habe mittlerweile viel gelesen, auch über die "karmischen Folgen" einer solchen Aktion. Aber würde es wirklich schlechtes Karma bedeuten, wenn Magie eingesetzt wird um negative Einflüsse zu durchbrechen? Wer kennt sich mit so was aus?

    Vielen Dank, dass Ihr meine Geschichte bis zu Ende gelesen habt. Ich weiß echt nicht mehr weiter und bin für jede Hilfe dankbar. Liebe Grüsse Karin
     
  2. Shimon1938

    Shimon1938 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2006
    Beiträge:
    16.711
    Ort:
    Witzenhausen/Hessen in BRD
    was hat "(partner)rückführung mit schwarzer oder weisser magie zu tun? was meinst du eigentlich???


    shimon
     
  3. Ruhepol

    Ruhepol Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. März 2007
    Beiträge:
    11.857
    Ort:
    An der Nordsee
    Diese Kopfwunde, hat sie ihm die zugefügt? Hält sie ihn mit körperlicher Gewalt bei der Stange? So wie du ihn schilderst, könnte ich mir das vorstellen, und es passiert öfter als man denkt.

    Also ich bin ein absoluter Gegner von PRF, denke das ist so ziemlich der egoistischste Akt den man durchführen kann, und der mit Liebe so gar nichts zu tun hat, nur mit Besitzenwollen.

    Bei ihm würde ich sowas schon mal überhaupt nicht machen, wer weiß wie diese Tussi ggf. austickt. Wenn er dich und eine Beziehung zu dir will, wird er aus sich heraus einen Weg finden, wenn nicht muss er halt mit seiner Mitbewohnerin (un-)glücklich werden.

    R.
     
    Zuletzt bearbeitet: 19. Juli 2014
  4. kittycat750

    kittycat750 Mitglied

    Registriert seit:
    19. Juli 2014
    Beiträge:
    63
    Naja, ich überlege, einen Magier damit zu beauftragen, einen Zauber oder ein Ritual durchzuführen, der einerseits den Einfluss dieser Frau bricht und Stephen, sobald er frei von ihrem Einfluss ist, wieder zu mir zurückbringt. Sorry wenn mein Beitrag etwas verwirrend ist - mir ist selber klar, dass es sich anhört wie in einem schlechten Film. Aber genauso ist es nun mal abgelaufen... Daher meine Frage an Euch: Glaubt Ihr, man kann in diesem Fall mit Magie was ausrichten - jetzt mal egal ob "schwarz" oder "weiß"... Danke für Eure Hilfe.
     
  5. pranaschamane

    pranaschamane Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. April 2013
    Beiträge:
    987
    Ich halte Rückführungen, nämlich, einen Partner zurückzubringen, für kompletten Unsinn.
    Mach mal ne vernünftige Selbstbetrachtung! Welche Rolle hast du bisher da gespielt? Wenn der Kerl doch so ein höriges Bürschchen ist, was willst du mit ihm? Das er auf dich hört? Dass du die Genugtuung hast ihn befreien zu können von der Anderen und unter dein Joch bringen könntest?
    Liebe treibt keinen Handel, Liebe ist nicht käuflich, Liebe erwartet nicht.
    Vielleicht besinnt er sich ja noch aus eigenen Stücken! Das wäre für Ihn zumindest, die beste Lösung! Und,.......es geht dir doch um Ihn, oder?
     
  6. Hedonnisma

    Hedonnisma Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. Juli 2010
    Beiträge:
    16.866
    Werbung:
    Ich helf dir. Ein Angebot, was du nicht ablehnen kannst.

    Dass hat einen Preis für dich, das ist dir schon klar, gell? :zauberer1
     
  7. Vicky69

    Vicky69 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. Juni 2011
    Beiträge:
    1.190
    Weil diese Frau aus der WG sich ständig zwischen Stephen und dich gedrängt hat, hat er Schluss mit dir gemacht? ...anstatt ihr die Grenzen aufzuzeigen? ... oder sich eine neue Wohnung zu suchen?

    Was willste denn von so'nem Waschlappen, der es bequemerweise vorzieht, mir dir Schluss zu machen als nach anderen Lösungen zu suchen? So groß kann seine "Liebe" zu dir ja wohl nicht gewesen sein ...
     
  8. kittycat750

    kittycat750 Mitglied

    Registriert seit:
    19. Juli 2014
    Beiträge:
    63
    Das sie es direkt war, glaube ich nicht. Nach seiner Schilderung hat ein "gemeinsamer Freund" nachts ans Fenster geklopft und es wurde eine Entscheidung getroffen, ihn nach Hause zu begleiten (wahrscheinlich von ihr). Auf dem Weg von einer Wohnung zur anderen ist dieser Freund dann wohl "ausgetickt" und hat Stephen angegriffen. Ergebnis Krankenhaus... Nachdem wie diese Frau aber regelmaessig, auch in Gesprächen, "austickt" - da kommen dann so Sachen wie "Du musst Dich nicht mit mir streiten, solange Du Dich nach dem richtest, was ICH sage...", kann ich mir aber durchaus vorstellen, dass dieser Angriff zwischen ihr und ihrem "Freund" abgesprochen war.

    Deinen Einwand mit dem Egoismus verstehe ich komplett - daher bin ich ja so in der Zwickmühle. Allerdings weiß ich ganz sicher, dass er nicht von sich aus die Kraft haben wird, sich aus dem Einfluss dieser Frau zu befreien. Ich habe Menschen wie sie bereits kennengelernt und weiß mich zu wehren - weshalb sie ja auch alles daransetzen musste, mich loszuwerden. Für den Moment ist ihr dies auch gelungen - seit anderthalb Wochen habe ich weder zu ihr, noch zu ihm jeglichen Kontakt.

    Mein Problem ist, dass es mich kaputt macht, zu wissen, wie sie ihn behandelt - und nichts dagegen tun zu können. Daher hatte ich an "magische Hilfe" gedacht. Bin ich da wirklich so egoistisch? Ich will ihm einfach nur helfen...
     
  9. Vicky69

    Vicky69 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. Juni 2011
    Beiträge:
    1.190
    Fast könnte man meinen, dass es schon weh täte.
     
  10. Ruhepol

    Ruhepol Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. März 2007
    Beiträge:
    11.857
    Ort:
    An der Nordsee
    Werbung:
    Wieso glaubst du es könne eine Hilfe für ihn sein, wenn du eine PRF durchführen lässt?

    Vielleicht hilft es ihm viel mehr, wenn du ihm die Möglichkeit gibst sein Leben aus sich heraus zu ändern, und nicht über eine von dir beauftragte Magier-Manipulation.

    So sehr viel anders als seine Mitbewohnerin kannst du nicht sein. Du WILLST ihn und suchst einen Weg, ihn zu bekommen. Sie macht nichts anderes.

    Du willst ihm auch nicht "einfach nur helfen", du willst ihn für dich zurück. Sei ehrlich mit dir selbst, das schafft mehr Klarheit und bringt dich weiter.

    R.
     
    Zuletzt bearbeitet: 19. Juli 2014
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen