1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Paranoia, oder Realität..?

Dieses Thema im Forum "Sterben, Tod, Leben nach dem Tod" wurde erstellt von Ataecina, 8. Januar 2005.

  1. Ataecina

    Ataecina Neues Mitglied

    Registriert seit:
    8. Januar 2005
    Beiträge:
    10
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Werbung:
    Es ist in letzter Zeit ganz schlimm, ich halte mich selbst schon für verrückt, wegen den Vorkommnissen..

    Also in letzter Zeit ist es sehr extrem geworden, das ich einfach das starke Gefühl hab, das jemand hinter mir ist. Ich spüre sonst auch immer wenn da jemand hinter mir ist (wie die meisten von euch vielleicht auch) und dann ist da auch jemand hinter mir, aber in diesem Fall ist keiner hinter mir..und zwar nie, jedenfalls niemand den ich sehen kann. Da es sich sonst immer bewahrheitet hat, wenn ich das Gefühl hatte jemand wär da, weiß ist nicht was los ist, vielleicht ist es auch einfach nur Paranoia (Verfolgungswahn) oder da ist wirklich etwas! Ich bin sehr schreckhaft bei Dingen, die ich nicht sehen kann, mir ist klar, das das was wir sehen nicht die Wirklichkeit ist, aber genau das macht mir Angst! Aber das macht mir schon immer Angst, deshalb schließe ich eigentlich aus, das es davon kommt...
    Was soll ich denn jetzt tun..? Ich würde das niemals irgendwo hinschreiben, weil ich selbst weiß das es komisch klingt, aber hier besteht die hoffnung das jemand sowas auch kennt...

    Ich glaub langsam wirklich das da etwas ist, aber wenn dem so ist, was und vor allem was will man von mir..? Es gibt ein paar leute die verstorben sind, kann das damit zusammenhängen?

    ~
     
  2. Jandira

    Jandira Mitglied

    Registriert seit:
    8. Januar 2005
    Beiträge:
    562
    Es ist durchaus möglich, daß es mit Verstorbenen zusammenhängt - vielleicht eine anhaftende Seele von jemandem, den du kanntest, und die nach dem Tod den Weg ins "Seelenreich" nicht gefunden hat. So etwas gibt es manchmal, und dann hängen sich solche Seelen an Bekannte oder Verwandte.
    Oder es ist jemand, der sich auf Astralreisen versteht, und dich in einer solchen entkörperten Form besuchen kommt...
     
  3. lazpel

    lazpel Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. Juni 2004
    Beiträge:
    4.907
    Hallo,

    für mich hört es sich nach einem Krankheitsbild an. Paranoider Verfolgungswahn, der aus unterschiedlichsten Gründen entstehen kann.

    Ich würde empfehlen, so schnell wie möglich psychologische Hilfe in Anspruch zu nehmen, da aus einer solchen Paranoia schnell eine Psychose werden kann.

    Gruß,
    lazpel
     
  4. Meetic

    Meetic Mitglied

    Registriert seit:
    2. Januar 2005
    Beiträge:
    110
    Ort:
    Niederösterreich
    hallo ataecina

    Was den Verfolgungswahn betrifft: dieser ist ein häufiges Symptom für eine skizoide Krise. Wahnvorstellungen, egal welcher Art, sind keine geringfügige Abweichung, oder Besonderheit der Psyche sondern eine ernstzunehmende Erkrankung.

    Ich verstehe deinen Wunsch nach einer Beruhigung ( ....geht es anderen auch so).
    Aber es wäre sträflich hier eine Ferndiagnose zu stellen.
    Einges was du beschreibst, läßt mich hellhörig werden und ich möchte dir wirklich raten dich einmal mit jemand zu unterhalten, der kompetent ist.
    Eine Selbsthilfegruppe für Menschen mit Angst z.B., oder für Anghörige von Verstorbenen. Ein Psychotherapeut, oder Psychiater womöglich.
    Ich kann mir schon denken, dass dir mein ratSCHLAG nicht unbedingt gefällt, aber was hast du zu verlieren? Wenn alles ok ist, dann kannst du wenigstens sicher sein und deine diesbezüglichen Ängst entlassen, wenn nicht, dann wirst du einen anderen Weg finden,um mit deiner Situation zurecht zu kommen.

    Ich kann nur hoffen, dass du die dich nicht grün und blau ärgerst über mein posting. Es liegt mir fern, dich für pschisch krank zu halten. Aber ich hätte ein besseres Gefühl, wenn du das sicher ausschließen könntest.

    lg
     
  5. Ataecina

    Ataecina Neues Mitglied

    Registriert seit:
    8. Januar 2005
    Beiträge:
    10
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Nabend Jandira, lazpel und Meetic

    Ich danke euch, für eure Antworten.Nein,ich ärger mich über eure Ratschläge keineswegs, an so eine Hilfe habe ich zugegebenerweise selbst schon gedacht. Aber bei dem ganzen gibt es ein Problem. Von mir aus würde ich soetwas ja vielleicht noch machen, aber meine Mutter ist Psychaterin und was ich ihr damit antuen würde indem ich selbst zu einem Psychater gehen würde, wäre für mich unverzeihbar. Ihre eigene Tochter..
    Vielleicht bin ich auch nur ein wenig Paranoid in letzter Zeit (hab nicht grad wenig zu tun), das kann ja mal vorkommen, ich hoffe jetzt lieber das es von selbst weggeht..
    Ich danke euch,

    Schönen Abend, valete
    ~
     
  6. curiosa

    curiosa Mitglied

    Registriert seit:
    7. Januar 2005
    Beiträge:
    576
    Ort:
    Zürich
    Werbung:
    Hallo Ataecina

    Falls Du Dein Problem wirklich alleine in den Griff bekommen willst:

    Versuche, dich zu stärken, einen Schutz um Dich aufzubauen. Ganz konkret: Nimm dir ein wenig Zeit, stell Dir vor, dass du umgeben bist von einer Hülle aus Licht, und achte darauf, dass nur du allein in dieser Hülle bist. Das, was hinter Dir ist, muss ausserhalb deiner Lichhülle sein, mach sie nur so weit oder eng um dich, dass dies möglich ist. Wenn du dir diese Hülle gut vorstellen kannst, und zwar überall um dich herum, dann kannst Du sie langsam erweitern, und gleichzeitig das, was hinter Dir ist, wegschicken, und zwar sehr bestimmt. Wenn das schwierig ist, bitte Deinen Schutzengel oder Gott oder die gute Fee um Hilfe.

    Deine Hülle solltest Du Dir immer wieder vorstellen, je mehr Gedankenkraft du da hinein steckst, desto stärker wird sie.

    Was ich jetzt noch zu sagen habe, kommt aus eigener Erfahrung und ich erachte es als wichtig. Darum will ich es auch erwähnen, und hoffe jetzt einfach, dass ich Dir damit nicht auf den Schlips trete.

    Keine bewusstseinsverändernden Substanzen, auch keine "harmlosen"! Die können nämlich bei sensiblen Menschen genau zu solchen Phänomenen führen. Von da ist es ein kleiner Schritt zur Psychose.

    Wie gesagt, ich möchte Dir nichts unterstellen, ich habe einfach daran gedacht, wie es so war, als ich noch im Gymnasium war. Da gehörte es bei vielen dazu, dieses oder jenes mal auszuprobieren.

    Ich wünsch Dir ganz viel Kraft und alles Liebe

    Curiosa
     
  7. Sharon

    Sharon Guest

    Hallo Ataecina,

    ist zwar schon ein paar Tage her, seit Du geschrieben hast, aber ich versuch es jetzt trotzdem noch, vielleicht liest Du es ja.

    Also, um Deine Frage zu beantworten, ob dieses Gefühl jemanden hinter sich zu spüren, hier auch jemand kennt: Ja, ich kenne es sehr gut. Und ich bin NICHT schizophren und gehöre auch in keine psychologische Beratung. Ich spüre ganz einfach die Anwesenheit von meinem Geistführer, der die Angewohnheit hat, immer hinter mir zu stehen (jetzt spüre ich ihn auch gerade wieder hinter meinem PC-Stuhl stehen).

    Ob das auch bei Dir der Fall ist, und Du nicht schizoid oder schizophren bist (wie es meine Vorredner einfach mal in den Raum stellen...), kann natürlich niemand ausser Dir beantworten. Aber dass Du diesen Dingen gegenüber aufgeschlossen bist, zeigt ja schon nur, dass Du in einem Esoterik-Forum postest und da ist es auch nicht so abwegig anzunehmen, dass Du genug sensitiv bist, um die Anwesenheit Deiner Geistführer wahrzunehmen (und die SIND sowieso da, ob wir sie nun spüren können oder nicht).

    Lass Dir von diesen Dingen keine Angst machen, auch nicht von den Verstorbenen. Auch wenn Du ihre Anwesenheit spüren kannst, sie können Dir nichts tun, wenn Du nicht ausdrücklich Deine Erlaubnis dafür gegeben hast! Im Thread "Fremdenergien - Die Tote, die nicht ins weisse Licht will", findest Du noch mehr Infos über dieses Thema.

    Liebe Grüsse,
    Sharon
     
  8. Terezza

    Terezza Neues Mitglied

    Registriert seit:
    12. Januar 2005
    Beiträge:
    13
    Hallo Ataecina!

    Also mir passieren genau solche sachen seit einer geraumen Zeit. Am Anfang war ich sehr verwirrt und ängstlich. Heute manchmal auch noch aber ich bin dabei es zu lernen und damit umgehen zu lernen, was aber auch nicht immer so enfach ist. Ich spüre auch als das jemand hinter mir steht und wenn ich mich mit einem Schrecken umdrehe ist keiner da. Du musst mal darauf achten ob dieser jemand ist den du kennst. Also es ist möglich das jemanden ganz stark an dich denkt und mit Geist und Seele bei dir ist und du das auch spürst. Bei mir ist es manchmal so mit meinem Mann wenn er bei der Arbeit ist, plötzlich spüre ich das als würde er grade ins Zimmer reinkommen und ich nicht ihn gehört habe und mich eschreckt umdrehe weil ich hhn zu der Zeit ich ihn nicht erwarte. Wenn er von de arbeit kommt frage ich ihn ob er zu dem Zeitpunkt an uns gedacht hat. Meist kommt die Antwort ja.

    Die andere Möglichkreit wäre das jemand vom Totenreich mit dir Kontakt aufnehmen möchte oder sich von dir verabschieden. Dieses Erlebniss hatte ich mit meine Tante die seit kurzem Tod ist. Als ich sie gespürt habe ist sie mir auch im Traum erschienen. Ich hatte ich superschiss, ich hatte angst alleine ins bett zu gehn oder auch zu schlafen. Aber das ganze gefühl was ich hatte war ein sehr warmes wohliges Gefühl und dachte mir das kann doch garnicht schlecht sein oder mir etwas schlimmes passieren, sie wollte sich nur verabschieden oder auch ihre Botschaft an meinen Onkel weiter geben weil sie ihn nicht erreicht hat. Ich bin aber immer noch dabei mit dem allem umgehn zu lernen aber bin dankbar für so eine Gabe.

    Vieleicht ist das eine Erleuchtung fur dich das du weisst das einige Menschen so empfinden. Vieleicht macht dir das alles Mut um die angst zu überwinden und damit klar kommst und akzeptierst das du so ein Gespür hast.

    Viel glück
     
  9. esperanto

    esperanto Guest

    hallo Ataecina

    versuche deine gedanken unter kontrolle zu behalten!
    konzentriere dich nicht auf die "dinge" hinter dir!

    wenn hinter dir nichts zu sehen ist, dann gibt es dort auch nichts!
    ---> deine vernunft kann dir das bestätigen!
    bei solchen problemen sei vernünftig! stelle deiner vernunft die fragen und beantworte diese unabhängig von "möglichkeiten, die sein könnten", sondern nur so, wie es deiner vernunft begegnet: "du denkst jemand sei hinter dir. drehe dich um.......und du siehst niemanden! folgedessen ist dort auch nichts!"
    ---> so einfach muss es gehen! klappt das nicht, hast du keine gefestigte ansicht über das leben, über dein weltbild!
    ---> geister, gott, übernatürliches, individuum.........

    dies könnte ohne frage zur neurose führen!

    die welt ist nicht ungefährlich......
    alles ist möglich - aufjedenfall in deinem kopf!
    was du glaubst - gibt es! ...wenn auch nur in deinem kopf und als illusion...

    :geist:

    alles gute
    esperanto
     
  10. Gold Pelikane

    Gold Pelikane Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. Dezember 2003
    Beiträge:
    749
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    hallo Ataecina

    wenn das problem noch besteht mail mich an ein kurzes telephonat und du bist das problem weg

    mfg
    Goldpelikane
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen