1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

***Parabel zum Aufstieg in die 5. Dimension***

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von Garuda, 2. Juni 2007.

  1. Garuda

    Garuda Mitglied

    Registriert seit:
    26. Mai 2007
    Beiträge:
    104
    Werbung:
    Eine Parabel zum Aufstieg in die 5. Dimension


    „ Stell dir ein kugelrundes, versiegeltes Aquarium vor, das in einem anderen Viel größeren Aquarium steht. Die Fische im großen Aquarium können in die Kugel schauen, doch die Fisch ein der Kugel nicht nach draussen. Die Glaskugel ist ihre einzige Realität. Das große Aquarium ist mit Salzwasser gefüllt, in dem viele wunderschöne Arten von Anemonen, Krabben und Fischen leben. Die versiegelte Kugel dagegen ist mit Süßwasser gefüllt, und Goldfische leben in ihr.

    Plötzlich beginnt ein Prozeß, durch den das Glas der Kugel dünner und dünner wird. Kleien Mengen Salzwasser sickern durch, und die Goldfische müssen sich rasch weiterentwickeln, damit sie diese Veränderung verkraften können. Da das Glas dünner wird, beginnen die Goldfische, kurze Blicke auf die Kreaturen im großen Aquarium zu erhaschen.
    Einige Goldfische halten die anderen Fische für Feinde und versuchen mutig, ihre Kugel vor der drohenden Invasion zu schützen. Sie halten die Anemonen für schlecht und beschuldigen andere Goldfische von ihnen beeinflusst zu werden. Diese Goldfische verbergen ihre eigene Angst, projizieren jedoch Angst in ihre Umgebung. Andere Goldfische vermuten, das die Fische im Aquarium schon seit langer Zeit die Glaskugel und ihre Bewohner kontrollieren.

    Sie sehen sich und die anderen Goldfische als Opfer. Sie glauben, das die Kreaturen auf der anderen Seite des Glases sie gefangen halten, um sie eines Tages aufzufressen. Und da sich nun die Glaskugel mehr und mehr auflöst, begegnen sie jedem neuen Tag mit großer Angst.

    Einige Goldfische sehen die Fische auf der anderen Seite des Glases als heilige, allmächtige Götter. Damit geben sie ihre eigene innere Autorität völlig auf und pendeln zwischen Gefühlsextremen hin und her. Einmal empfinden sie sich als Auserwählte, ein anderes Mal als unwürdig und wertlos. Sie versuchen, verborgene Botschaften ihrer „Meister“ zu interpretieren, und richten ihre Handlungen und Glaubenssätze danach aus. Sie schwimmen in der Kugel hin und her und verursachen viele Luftblasen, aber keine dauerhaften Effekte.

    Einige der Goldfische halten diese anderen Kreaturen für Brüder und staunen über die unglaublichen Variationen, die der „große Fisch“ verwendet, um sich selbst auszudrücken. Sie folgen dem Geist des Großen Fisch mit jeder Kieme und jeder Flosse und empfinden Ekstase, da sie sich langsam darauf vorbereiten, bald in größeren Gewässern zu schwimmen.

    Was für ein Fisch bist Du? Bist Du damit beschäftigt, den „Feind“ zu bekämpfen? Hast du dein Lichtschwert gezogen und führst damit eine Schlacht gegen die Geheimregierung oder die dunkle Macht? Die Frage ist, ob dies wirklich zu deiner Vision vom Himmel auf Erden passt. Konzentrierst du dich auf Ausserirdische, die die Erde kontrollieren wollen? Trägst du Bilder der Realität in dir, die die Menschen nur als Opfer, als Getäuschte und als kolonialisierte Nahrungsquelle zeigen? Wie verträgt sich dies mit dem Standpunkt, dass jeder Mensch ein multidimensionaler Meister ist? Hast du deine Verbindung zu deinem eigenen Geist mit der Verbindung zu einen Guru, einem Aufgestiegenem Meister oder einer gechannelten Wesenheit eingetauscht?

    Das gesamte Universum wird sich auf deine Bilder und Realität einstellen. Was willst du also wirklich? Dein Geist verändert deine Position bezüglich des Aufstiegs. Lasse zu, dass die Süße der Umgestaltung deine Seele erfüllt. Folge deinem eigenen geliebten Geist mit jedem Atemzug, mit jedem Schritt. Lebe den Himmel! "

    - Auszug aus einem Buch über den Lichtkörper -

    Was sagt Ihr dazu?



    :) :) :) :) :) :) :)
     
  2. WyrmCaya

    WyrmCaya Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    12.942
    Ort:
    Caya und Wyrm wohnen in Wien
    Ich bin Fischer :lachen:


    Wyrm
     
  3. Frater 543

    Frater 543 Guest

    :lachen: :lachen: :lachen:

    Tag gerettet! Danke! :D
     
  4. Condemn

    Condemn Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. September 2004
    Beiträge:
    19.310
    Um ehrlich zu sein finde ich die Geschichte weder aussagekräftig noch gut geschrieben. Was ist überhaupt die Aussage? Wenn man etwas durch eine Geschichte klar machen will, sollte sie für sich selbst stehen können, und das fehlt hier, meiner Meinung nach. Klingt für mich ziemlich "Gewollt..." und ein """"bisschen"""" ungewollt komisch. Vor allem "Was für ein Fisch bist Du? (...) Hast du dein Lichtschwert gezogen...?" :lachen:
    Ich bin der StarWashFish :D

    VG,
    C.
     
  5. Salaya Ayjanda Rii

    Salaya Ayjanda Rii Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Januar 2003
    Beiträge:
    11.448
    Ort:
    Zwischen Melk und St.Pölten
    Also, ich finde diese Geschichte wunderschön, das liegt wahrscheinlich daran, dass ich in Bildern denke und bei Geschichten/Märchen/Gesprächen Bilder empfange.

    Danke, Garuda, für`s Reinstellen dieser Geschichte.:liebe1:

    Viele liebe Grüße
    Salaya Ayjanda Rii
    Ingrid
     
  6. Bonobo

    Bonobo Neues Mitglied

    Registriert seit:
    12. April 2006
    Beiträge:
    2.194
    Ort:
    Potsdam
    Werbung:
    Hallo Saleya :)

    Ich finde die Geschichte auch gut.

    Wie würdest Du/Ihr denn die Fragen beantworten?:morgen:

    Liebe Grüße

    Bonobo
     
  7. Salaya Ayjanda Rii

    Salaya Ayjanda Rii Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Januar 2003
    Beiträge:
    11.448
    Ort:
    Zwischen Melk und St.Pölten
    Hallo, Bonobo,

    ich, der Goldfisch, hätte schon Schilder geschrieben, für die Fischchen im größeren Aquarium, mit Worten wie: "NIcht mehr lange....", "Ich freu` mich schon so auf euch!"....."Juhuuu, .....bald bin ich drauuuuuuuuuuuuuuuuußen!", "Ich bin frei, ich bin frei, ich bin frei".......:banane:

    Viele liebe Grüße
    Salaya Ayjanda Rii
    Ingrid
     
  8. Frater 543

    Frater 543 Guest

    Tut das nicht jeder? :confused:
     
  9. Salaya Ayjanda Rii

    Salaya Ayjanda Rii Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Januar 2003
    Beiträge:
    11.448
    Ort:
    Zwischen Melk und St.Pölten
    das weiß ich nicht. Denkst Du auch in Bildern?
    Viele liebe Grüße
    Salaya Ayjanda Rii
    Ingrid
     
  10. Bonobo

    Bonobo Neues Mitglied

    Registriert seit:
    12. April 2006
    Beiträge:
    2.194
    Ort:
    Potsdam
    Werbung:
    Hast Du denn keine Bedenken, dass Dir das Salzwasser vielleicht schaden könnte? :morgen:
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen