1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Papandreou und das Referendum - Volksentscheid

Dieses Thema im Forum "Gesellschaft und Politik" wurde erstellt von mdelajo, 1. November 2011.

  1. mdelajo

    mdelajo Guest

    Werbung:

    Die Volksabstimmung


    Spannend, was sich da so tut. Ich halte diese Entscheidung für absolut angemessen. Allerdings ist durchaus zu erwarten, daß es dazu nicht mehr kommen wird. Oder was meint ihr?

    :morgen:
     
  2. reinsch

    reinsch Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. März 2006
    Beiträge:
    2.818
    Viele warten auf "den Volksentscheid", endlich sollen die Bürger gefragt werden - und nun steht die Vernunft dem entgegen.

    Doch eher ein Befreiungsschlag des Herrn Papandreou. Hat er noch die Mehrheit? Neuwahlen oder Volksabstimmung - gar beides?

    Her wie hin - ob man den Rettungsschirm nun mag oder nicht, es wird Zeit in`s Land gehen.

    Man sollte die Ursachen bekämpfen.
    Der Kreditbetrag ist zweitrangig geworden. Wichtig sind nur die Zinsen...davon leben sie.
     
  3. mdelajo

    mdelajo Guest

    Das die Bürger nun befragt werden oder dem möglichen Ergebnis dieses Entscheids entgegen sehend?



    Er wird ja selbst die Vertrauensfrage stellen, beides (das Referendum und die Vertrauensfrage) ist auch Sicht des Politikers das Beste, was er nun noch tun kann. (Um Authentizität zu wahren : D)

    Ja, bis dahin werden keine Mittel fliessen, was den Staatsbankrott Griechenlands vorantreiben wird. Irgendwann muß man dem Unausweichlichen mal in die Augen sehen, alle Beteiligten dieses Dramas ..

    :morgen:
     
  4. Erdkröte

    Erdkröte Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. Dezember 2008
    Beiträge:
    1.461
    Ort:
    NRW
    Hallo ihr Lieben,

    an den Reaktionen der meisten Europäischen Politiker, die wie immer getrieben von den Märkten sind, zeigt sich jetzt wie sehr unsere Demokratie schon unterhöhlt ist.

    Lest mal folgenden Link:

    http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/der-griechische-weg-demokratie-ist-ramsch-11514358.html

    Ich glaube man sollte Kanzlerin Merkel einfach mal erst nehmen als sie auf einem CDU-Parteitag folgendes sagte:

    LG Siegmund
     
  5. johsa

    johsa Guest

    Ja, das ist tatsächlich spannend.
    Interessant sind vor allem die panischen Schreie der Systemmedien, den Sprachrohren der Herrscher.
    Nun hat es doch einer der Herrscher gewagt, mal wieder das Volk fragen zu wollen ... so ein Verräter.
    Der bringt ja mit seiner neu entdeckten Volksnähe das ganze Spiel in Gefahr, das für all die Mächtigen
    und Reichen bisher immer zu ihren Gunsten verlief.

    Weil jeder auf dieser Welt weiß, daß der Volkswille nicht identisch ist mit dem Willen der Regierenden,
    stürzt auch sofort die Börse ein.
    Ist das nicht großartig, was für eine Panik unter den Parasiten ausbricht, wenn man ihnen verkündet,
    ihr Wirt bestimmt in Zukunft selbst, wer bei ihm verköstet wird?
    Die Parasiten sehen ihr Schlaraffenland in Gefahr.

    Ich finde, daß das den Papandreou in eine sehr gefährliche Lage bringt und ich könnte mir vorstellen,
    daß gewisse Stellen darüber nachdenken, wie sie ihn ganz schnell 'unschädlich' machen können.
     
  6. MorningSun

    MorningSun Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. März 2006
    Beiträge:
    12.675
    Ort:
    wo die Wirren irren ...
    Werbung:
    Hätte man vor dem Euro einen Volksentscheid gemacht, würde es heute keinen Euro geben.
     
  7. Shimon1938

    Shimon1938 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2006
    Beiträge:
    16.711
    Ort:
    Witzenhausen/Hessen in BRD


    shalom.


    die zeitpunkt ist scheölcht gewählt, wenn die griechen bis januar warten(müssen) ist grichenland pleite! das hat nicht nur für den dax folgen, sondern auch für das griechische volk...


    shimon
     
  8. reinsch

    reinsch Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. März 2006
    Beiträge:
    2.818
    Ich denke, viele haben den Wunsch nach Volksabstimmungen - europaweit. Nun soll es soweit sein - in einer äußerst wichtigen Frage. Doch gibt es überhaupt Entscheidungsfreiheit für "die Griechen" - davon abgesehen, man will mit Kopf durch die Wand und die Realität verleugnen.

    Drachme und abwerten. Ein Billiglohnland mehr. Kann man machen. Sicher.
    Dann stünde Griechenland alleine gegen die "Märkte" (wenn sie nicht genügend erwirtschaften, um sich zu versorgen) und alleine außerhalb Europas.

    Sparen, Löhne und Ausgaben kürzen - die neue (alte) Regierung und Europa als Feindbild des Volkes. Grundbedürfnisse wären gesichert.

    Eine Volksabstimmung wird Zeit zum Nachdenken und zur Meinungsbildung lassen.

    Werden die Märkte dem Menschen diese Zeit lassen?
     
  9. reinsch

    reinsch Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. März 2006
    Beiträge:
    2.818
    Wohl wahr.

    Vor 20 Jahren kostete ein Tee in Indien 1 Rupie
    Man bekam für 100 DM (50 €) 2400 Rupien (2400 Tassen Tee)

    Heute kostet ein Tasse Tee 8 Rupien
    Heute bekommt man für 50 € 5600 Rupien (700 Tassen Tee)

    Mittagessen vor 20 Jahren 10 - max. 20 Rupien (rund 160 Mittagessen)
    Heute Mittagessen in indischem Schnellrestaurant (das ist der Standard in Indien) 65 bis 100 Rupien (rund 67 Mittagessen)


    Daran erkennt man, wohin Bosbach, Henkel und Hundt wollen...
     
  10. MorningSun

    MorningSun Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. März 2006
    Beiträge:
    12.675
    Ort:
    wo die Wirren irren ...
    Werbung:


    Unterm Strich, hat der Euro Unsummen an Geld verschlungen, und die Menschen ärmer gemacht.

    Bis auf einige wenige, hat keiner wirklich vom Euro profitiert. Leider.
     

Diese Seite empfehlen