1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Ozonvergiftung

Dieses Thema im Forum "Gesundheit allgemein" wurde erstellt von MistressMess, 19. Mai 2009.

  1. MistressMess

    MistressMess Neues Mitglied

    Registriert seit:
    2. Oktober 2007
    Beiträge:
    15
    Werbung:
    Einen schönen Abend euch allen!

    Habe ein etwas ausgefalleneres Problem: Bin sehr sonnenempfindlich, und am Montag war ich leider dazu gezwungen, den ganzen Tag bei Mörderhitze in der Stadt herumzulatschen. Nachdem ich nach Hause gekommen bin, bekam ich plötzlich wirklich schreckliche Halsschmerzen und Husten, und bis jetzt hat sich nicht gebessert. Es ist sicher keine Erkältung, weil ich sonst eigentlich fit bin, aber das Halsweh ist echt brutal stark. Ich denke mir, dass ich vielleicht ein bisschen zuviel Ozon abbekommen habe, weil die Symptome (hatte auch starke Kopfschmerzen und Schwindel) passen eigentlich zu einer Ozonvergiftung. Jetzt die Frage: Was kann man dagegen tun? Mein Hausarzt ist gerade auf Urlaub, und ich weiß nicht ob das von alleine wieder weggeht oder ob ich das irgendwie behandeln lassen sollte? Vielleicht hat ja eine/r von euch Erfahrung mit diesem Thema, ich wäre auf jeden Fall für eure Hilfe dankbar!

    Viele liebe Grüße, MM
     
  2. Katze1

    Katze1 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. September 2005
    Beiträge:
    11.870
    Ort:
    Wien
    Hier die Ozonwerte

    Hast vielleicht zu wenig getrunken?
     
  3. Eselsohr

    Eselsohr Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Juli 2008
    Beiträge:
    829
    Ort:
    Norddeutschland
    Aus meiner eigenen Erfahrung würde ich hier eher auf das Sonnenlicht an sich tippen. Es regt das Immunsystem an, was eigentlich gut und wünschenswert ist. Aber bei manchen Menschen ist alles schon etwas durcheinander. Ich selbst meide ab dieser Jahreszeit die direkte Sonne, weil ich sonst auch krank werde (Halsschmerzen wären der Anfang, bei längerer Bestrahlung kommt dann auch Fieber). Und ich wohne nicht in der Großstadt. Ich vertrage nicht mal die Vollspektrumlampen, die haben ganz denselben Effekt.

    Eine Kollegin hat das Problem auch abgeschwächt, wenn sie im Süden im Sommer Urlaub macht, kommt sie immer mit einer dicken Erkältung zurück. Dort ist sie halt die ganze Zeit draußen und auch noch unter südlicher Sonne.
     
  4. JuergenMei

    JuergenMei Mitglied

    Registriert seit:
    18. September 2008
    Beiträge:
    136
    Werbung:
    Das ist ja eigenartig. Ich meide die Sonne auch im Sommer, da ich sehr empfindliche und blasse Haut habe. Ich bräuchte im Sommer so eine Art "Ganzkörperkondom", um keinen schrecklichen Sonnenbrand zu kriegen. Aber ich wußte nie, das man Erkältungssymptome vom Aufenthalt in der Sonne kriegen kann. Läßt sich da nichts machen? Kann man sich nicht irgendwie dran gewöhnen oder sonstwie stärken, damit man normal in die Sonne kann?
     

Diese Seite empfehlen