1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Ozeanjaspis oder ozeanachat

Dieses Thema im Forum "Edelsteine und Mineralien" wurde erstellt von Destomona50, 12. Oktober 2005.

  1. Destomona50

    Destomona50 Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2005
    Beiträge:
    333
    Ort:
    Californien-Palm Springs
    Werbung:
    Hi an alle experten:grouphug:

    hab hier wieder mal ein neues buch von michael gienger "die hausapoteke",ist sehr interessant,jedoch hat er einen stein benannt den ich noch nie gehoert habe.Habe ihn aber intuitiv in die gattung chalzedon eingeordnet- stimmt auch.Dieser soll aus madagaskar kommen und sieht wirklich aus wie eine blau gruene welle mit luftblasen.Da er sehr gute eigenschaften lt.gienger haben soll,wuerde mich dieser stein hier interessieren,ob es nicht vielleicht einen anderen namen gibt,oder ich ihn suchen muss unter den chalzedonen.
    Hab den stein auch auf meinem computer hab es abfotografiert,jedoch als jpg
    format bekomme ich es nicht hier ins forum.Technischer blindgaenger,sorry!
    Aber vielleicht kennen noch mehrere das buch und kann mir auch so helfen.
    Thanks im vorraus
    sonnige gruesse destomona:danke:
     
  2. Covellin

    Covellin Neues Mitglied

    Registriert seit:
    26. März 2004
    Beiträge:
    21
    Ort:
    Wien
    Hallo Destomona50,

    der Ozeanachat kam erst vor ein paar Jahren in den Handel und da er sehr unterschiedlich aussehen kann, außerdem sehr vielfältige Wirkungen zeigt, war er bald der große Renner. Es gibt nur eine Fundstelle (Madagaskar), aber dort kommt er zum Glück in Massen vor.
    Zuerst dachte man, dass es sich um Kugelrhyolith handelt, aber genauere gemmologische Untersuchungen haben ergeben, dass es sphärolithischer Chalcedon ist.
    Das ist auch der mineralogisch richtige Name.
    Im Handel ist er aber hauptsächlich unter folgenden Namen anzutreffen: Ozeanachat, Ozeanjaspis, Kugelrhyolith, Orbicular Jaspis oder Augenachat.
    Die Reihenfolge entspricht in etwa der Häufigkeit.

    Liebe Grüsse, Covellin
     
  3. sascha3k

    sascha3k Mitglied

    Registriert seit:
    1. Juni 2005
    Beiträge:
    282
    Ort:
    Suhl - Thüringen
    Auch wenn ich mich mit Covellin (leider) vor kurzem ein wenig in den Haaren hatte, möchte ich Ihr hier aber zustimmen und noch ein paar Ergänzungen anfügen.

    Ozeanjaspis und Ozeanachat sind Bezeichnungen für den Kugelchalcedon. Zumindestens ist das die mineralogische Bezeichnung von der ich immer gehört / gelesen habe. Das ist meiner Meinung nach auch korrekt. Doch selbst auf den Seiten eines mineralogischen Labors (!!!) habe ich letztens erst die Bezeichung "verkieselter Rhyolith" gelesen - Warum auch immer...

    Ich hänge hier einfach einmal ein Bild einiger Stücke an...
    [​IMG]

    @ Covellin: Sei mir net bös.... Ich wollte hier einfach nur einige infos hinterlassen, weil gezielt danach gefragt wurde.
     
  4. Destomona50

    Destomona50 Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2005
    Beiträge:
    333
    Ort:
    Californien-Palm Springs
    Hi thanks ihr beiden und vertragt euch wieder ok:kiss3:

    Ich fahre morgen nach arizona in eine steinmiene:banane: :banane: und so hab ich da gleich die richtigen bezeichnungen dabei und sogar paar bilder.
    Hier in den steinlaeden konnte mir naehmlich unter diesen namen und auch unter chalcedon mir niemand helfen.

    Werde euch ueber mein erlebnis berichten-freu mich schon riessig drauf

    sonnige gruesse von destomona:danke: :danke:
     
  5. sascha3k

    sascha3k Mitglied

    Registriert seit:
    1. Juni 2005
    Beiträge:
    282
    Ort:
    Suhl - Thüringen
    ui fein :) *mitwill* Azurit-Malachit ist dort sehr häufig zu finden...
     
  6. Destomona50

    Destomona50 Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2005
    Beiträge:
    333
    Ort:
    Californien-Palm Springs
    Werbung:
    Hi,
    bin wieder zurueck aus arizona.Bin steinreich wieder zurueckgekommen.Es war schon einen augenweide.leider hat mein mann dann keinen geduld mehr gehabt 1 1/2 h war genug fuer ihn.Und ich hatte doch noch nicht alles gesehen und vor allen ich hatte eine menge fragen-konnte sie auch nicht loswerden,da mein mann draegelte.Na das naechste mal fahr ich alleine,das ist gewiss.:banane:
    So,ich bin froh das ich wenigstens euch habe und meine fragen beantwortet bekomme.
    Hab da hier so einen stein der ist ziemlich stachelig,wie kleinen seeigel und antrazitfarbig- er gab ihn mir als diesen prophetenstein-ist er aber nicht,ist nicht so grossstachelig und er nannte einen anderen namen.Hab ihn aber vergessen,weil alles so schnell gehen musste.
    Kann ich dir saschka vielleicht eine private mail schicken mit einem foto von diesen stein? ??????????????????????
    Weiss leider nicht wie ich es hier ins forum bringe mit dem jp format-immer zu gross,hab es aufgegeben!!!:doof: :bwaah:
    sonnige gruesse destomona
     

Diese Seite empfehlen