1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Ovarialzyste mit TCM wegzukriegen?

Dieses Thema im Forum "Traditionelle östliche Medizin" wurde erstellt von sheepa, 24. März 2010.

  1. sheepa

    sheepa Mitglied

    Registriert seit:
    30. Oktober 2007
    Beiträge:
    145
    Werbung:
    Hallöchen,

    Ich habe seit ca. 2 jahren eine Ovarialzyste die leider stetig größer wird (schon 7 cm!)und nun hat mein Gyn gemeint, sie muss raus.
    Da er aber gleich schnippseln will, ohne es vorher mit Hormonen zu versuchen werde ich sowieso vorher noch eine zweite Meinung einholen.

    Jetzt frage ich mich aber, ob es auch alternative Heilmethoden gibt ?

    Mit Homöopathie hab ich's schon versucht (Apis mellifica C12), das hat gar nichts gebracht....

    Hat jemand eine Idee??

    Ich würd mich über feedback wirklich sehr freuen, am besten per PN :)

    Liebe Grüße!!
    Sheepa
     
  2. Eisblume13

    Eisblume13 Mitglied

    Registriert seit:
    12. Januar 2009
    Beiträge:
    127
    Hallo, schreibe dir eine PN.
     
  3. Amazonee

    Amazonee Mitglied

    Registriert seit:
    11. April 2005
    Beiträge:
    487
    Ort:
    Bochum - Wattenscheid
    Hallo sheepa,
    Zysten an den Eierstöcken sind nicht so wirklich selten. Eigentlich müssen sie erst raus, wenn sie deutlich stören. Ich konnte mich damals nicht mal mehr richtig hinsetzen, hatte mich operieren lassen (war damals noch ein großer Bauchschnitt), und... ca. 1 Monat später war wieder eine da... genau so groß und störend wie die erste. Das soll auch häufiger vorkommen, wie mein Gyn. sagte.

    Noch eine OP kam nicht in Frage und ich setzte mich hin und sprach mit der Zyste und bat sie zu gehen. Und sie ging. Allerdings dauerte das ein wenig. Eine gute Freundin hat häufiger Zysten (an verschiedenen Organen), die aber auch in den letzten 20 Jahren immer nur durch "gutes Zureden" verschwanden.

    Versuch es doch mal, sprich mit deinem Körper.

    Liebe Grüße

    A-
     
  4. sheepa

    sheepa Mitglied

    Registriert seit:
    30. Oktober 2007
    Beiträge:
    145
    Hallo!

    das ist eine gute idee. ich habe mich eigentlich schon mit ihr auseinander gesetzt, als ich die homöopathischen globuli genommen habe und war mir 100% sicher, dass sie dann verschwinden würde. doch anscheinend gefällt es ihr recht gut in mir...

    probleme macht sie zum glück keine. doch ich werde zukünftig sehr oft sehr lange in abgeschiedenen gebieten der erde sein (zB 4 wochen am nordatlantik oder in der antarktis) und da will ich echt nix riskieren. denn wenn DORT beschwerden auftreten, dann gute nacht (und hallo helikopter) :rolleyes:

    danke jedenfalls :)
     
  5. Lilatag

    Lilatag Mitglied

    Registriert seit:
    6. Juni 2009
    Beiträge:
    430
    Ort:
    Zuhause
    Warst Du bei einer Heilpraktiker/in oder hast Du Dir selbst das Mittel verschrieben?
     
  6. sheepa

    sheepa Mitglied

    Registriert seit:
    30. Oktober 2007
    Beiträge:
    145
    Werbung:
    ich war bei einer homöopathin
     
  7. KleineElfe35

    KleineElfe35 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2010
    Beiträge:
    28
    Ort:
    Holzminden(kennt eh keiner) lach
    Guten morgen,

    oh das kenne ich auch, jeden monat dasselbe spiel, bei mir platzen die dann kurz vor der Mens.Tut Höllisch weh, aber der arzt sagte ich müsste da bis in die Wechseljahre durch.Solangsam habe ich mich damit abgefunden und merke schon im Vorfeld ob ich eine habe, gehe dann immer gleich mit Wärme dran damit sie kaputt geht.Aber oft merk ich es zu spät und dann platzt sie........Ist total nervig und ich wäre auch Glücklich wenn es irgendetwas dafür gäbe........

    Lieben gruss KleineElfe
     
  8. Schooko

    Schooko Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. Oktober 2008
    Beiträge:
    6.822
    Ort:
    DonauCity
    Ich kenne die angesprochene O.zyste nicht, aber schaut auch das mal an:

    http://www.lackmann-tatjana.de/deutsch/index.htm

    (isharia hat den Link vor kurzem hier ins forum gestellt)
     
  9. ElkeDH

    ElkeDH Mitglied

    Registriert seit:
    29. Juli 2008
    Beiträge:
    77
    Hi!Habe eine homöopathische Ausbildung und selber auch mal eine große Ovarialzyste gehabt(4 mal 6 cm).Konnte gut homöopathisch behandelt werden.Kannst mir eine PN schreiben.

    Gruß Elke
     
  10. cennetruezgari

    cennetruezgari Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2010
    Beiträge:
    3
    Werbung:
    hallo elke habe auch das problem kannst du mir auch verraten wie du das weggekriegt hast=?
     

Diese Seite empfehlen