1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Out Of Body experience heute so um 6-7 Uhr morgens

Dieses Thema im Forum "Astralreisen, OBEs" wurde erstellt von jorpl, 25. Januar 2009.

  1. jorpl

    jorpl Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. November 2008
    Beiträge:
    14
    Werbung:
    Moin...


    Mir ist heute Morgen etwas sehr unerklärliches passiert...


    Ich habe mich zum ausruhen hingelegt.... nach etwa 10 Minuten hat mein kopf angefangen zu dröhnen und es hat stark angefangen zu piepen in meinen Ohren.....


    Und aufeinmal zog mich das aus dem Körper und ich schwebte über dem physischen Körper in der Liegeposition und es dröhnte und piepte dann noch stärker....


    Ich hatte meine Hände auf meinem Bauch und das hat so ausgesehen als ob es leuchtet... also unter meinen Händen am Bauch...




    Ich wollte dann wieder "aufwachen" also in meinen Körper gelangen aber das hat zuerst nicht richtig funktioniert.... Hatte halt schiss dass das echt mein Ende ist.. :D .... Das sich meine Seele gesagt hat: "Tschüss du Körper, Ich bin dann mal wech, keinen Bock mehr auf dich" ....


    Dann bin ich halt nach unten gesunken und verweilte dann n bisschen länger fast wieder in meinem Körper.... Joa... und dann war ich halt wieder "drinn". Nach dem Motto von Boris Becker und AOL ("bin ich drinn? Das ging ja einfach) zu urteilen ging das aber nicht so einfach....





    Also ich kann selbst damit nichts anfangen.... Habe ehrlich gesagt n bisschen schiss gehabt als ich da über mir schwebte... Ich konnte sogar alles im umfeld betrachten....


    Kann mal evtl. einer n erklärungsvorschlag wagen oder so... Hat schonmal jemand in der Art und Weise eine Erfahrung gemacht?!

    Übrigends.. Ich habe noch nie ne "erzungene" Astralreise, oder sonstiges in der Art gemacht... Mache nur Abends n Body Scan und ab und zu Autogenes Training....


    An dem Abend habe ich Autogenes Training gemacht aber ich bin dann halt aufgewacht, und habe mich kurz danach wieder zum "chillen" hingelegt...


    Mir selbst als sehr rational und logisch denkenden Menschen , übrigends "Informatiker", kann mit diesem Erlebnis nichts anfangen...


    Ich hatte schonmal Out of Body experiences aber so in der Art dass mein Kopf und meine Ohren angefangen haben zu dröhnen und stark zu piepen hatte ich noch nie.... Ich habe halt so n bisschen Angst und weiß selbst nichts damit anzufangen.



    Wäre für erklärungsversuche oder sonstig beruhigendes sehr dankbar....




    Vielen dank....



    Schönen Gruß
     
  2. PanThau

    PanThau Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. Dezember 2008
    Beiträge:
    1.166
    Hi,

    Klingt aufregend :)

    Trotzdem, an all dem ist nichts gefährliches oder bedrohliches. Höchstens deine Ängste,
    denen du dich aber immer stellen und sie überwinden kannst.

    Lies dich doch ein wenig durchs Forum, dann klären sich die restlichen Fragen
    von selbst.

    Hier noch ein paar Foren zum Thema:

    http://www.mind-gate.com/wbblite/ (Deutsch)
    http://www.paraportal.de/ (Deutsch)
    http://www.astralpulse.com/forums/index.php (Großes englischsprachiges Forum)

    LG und berichte weiterhin falls wieder etwas ähnliches passiert!
    Pan
     
  3. Sebastian22

    Sebastian22 Mitglied

    Registriert seit:
    18. Februar 2008
    Beiträge:
    91
    Ort:
    nähe Bad Tölz in Bad Heilbrunn
    mein Vater hat mir mal vor Jahren etwas ähnliches berichtet. Er hat in der damaligen Zeit Autogeses Training gemacht und per Tiefenentspannung berichtete er wie er begann nach oben zu schweben aus dem Körper heraus. :)
     
  4. Trixi Maus

    Trixi Maus Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Oktober 2005
    Beiträge:
    26.439
    hallo Jorpl,

    das ist ganz normal, wenn Du Autogenes Training machst. Und dann auch noch Deinen Körper scannst, also Deinen ganzen Körper mit dem Bewußtsein wahrnehmen kannst - scheibchenweise. Das kannst Du doch, gell? Siehst Du. Dann hast Du doch allemal die Vertiefungsstufe des Autogenen Trainings schon erreicht und bist Fortgeschrittene(r).

    Tja, wie will man's sagen: es ist halt so: wenn der Geist den Körper ganz in Besitz genommen hat, also das sogenannte "Bewußtsein" im Körper versammelt ist (Tiefenentspannung), dann kann der Geist ja potentiell machen, was er will. Er ist ja frei zu tun und zu lassen, was er kann oder nicht kann und so weiter.

    Das Problem, das man hat, ist: man weiß gar nicht, was der Geist kann. Man hat sich noch nie Gedanken darüber gemacht, was man mit einem Geist, der frei ist, eigentlich alles so anstellen kann. Und es ist auch nur begrenzt sinnvoll, da immer alles zu offenbaren, aber man kann zumindest Wege aufzeigen, die gegangen werden können, weil sie allgemein sind.

    Sieh es mal so: der Körper ist der Trainingsraum Nr.1. In dem reist Du mit der Wahrnehmung umher und entspannst ihn so. Der Geist ist der Trainingsraum Nr.2. In ihm konzentriert man sich auf die Affirmation und ihre Wirkungszusammenhänge, nach denen man ja auf die Suche geht. Und der dritte Raum ist der Trainingsraum des sogenannten Geistkörpers. Das sind drei Räume, die sich dem Übenden beim Autogenen Training erschließen können.

    Wenn Du Fragen hast, mußt Du die mal konkret stellen. Und weil Du es vermutlich nach diesem Erlebnis dann vergessen hast: spanne mal alle Deine Muskulatur an, daß der hohe Tonus, der durch Deine Sprache bis hierher herüber spricht, wieder etwas herunterkommt. ;-)

    Und natürlich: Herzlichen Glückwunsch :) Sie haben einen braunen Gürtel hinzubekommen. :)
     
  5. jorpl

    jorpl Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. November 2008
    Beiträge:
    14
    Danke schonmal für die Antworten.....


    Es ist zwar beruhigend zu lesen dass es auch andere gibt die solche Erfahrungen gemacht haben aber trotzdem bin ich in der Hinsicht ziemlich beunruhigt...


    Meine befürchtung ist halt dass ich echt verrückt bin oder verrückt werde.... Solche sachen sind für mich rationell einfach nicht Greifbar und ich denke halt dass soetwas nur psychisch ziemlich kranken Personen passiert... Daher dann auch die Angst dass in der psychischen Hinsicht reif für die weisse Jacke wäre...


    Also irgendwo will ich nicht akzeptieren dass mir soetwas passiert ist weil ich damit halt diese negativen Sachen in psychischer Hinsicht assoziiere. Aber in anderer Hinsicht wünscht sich ein Teil von mir dies einfach zu akzeptieren und dies als Bestandteil meines Lebens bzw. meiner Erfahrung anzunehmen....




    Ich bin immoment ziemlich zwiegespalten und weiß ehrlich gesagt nicht mehr was ich in der Hinsicht denken soll....


    Es war ja nicht das erste mal das ich solch eine Out-Of Body experience habe... als Kind mit ca. 10 jahren ist mir das schon 3 mal in relativ Kurzer Zeit passiert.... Da habe ich auch keine entspannungsübungen gemacht... es passierte einfach so.... Hab das dann irgendwo in meinem Hinterstübchen verdrängt und gut war.. Dann ist mir das bis zum letzten Mal auch noch 2 mal passiert... Auch ohne dass ich etwas dafür getan habe.. Da hab ich schon gedacht:" OjeOjeeeeee.... Bin ich schon bekloppt geworden oder bin ich tot oder was ist hier los?"....

    Da fiel es mir n bisschen schwerer die Grenze zwischen der OBE - Welt und der realen welt zu ziehen... Übrigends... was kann ich denn tun um diese Grenze stärker zu machen... Also dass ich das reale wirklich als reales empfinde und die OBE-Wlt als OBE-Welt empfinde und dies beides nicht irgendwie mixe....


    Es ist schon erstaunlich was einem Menschen so ungreifbares passieren kann . Aber ich benötige halt immer ne erklärung... Für mich stellt sich die Frage : WARUM dies denn so geschieht...

    Sagt sich mein ICH: " Du böser bub, du achtest nicht auf mich, höhrst nicht auf meine Bedürfnisse. Ich sach dann mal für heute Abend tschüss... Entweder du gehst auf meine Bedürfnisse ein oder dies ist das letzte mal dass wir uns gesehen haben" ....

    Wenn das der Fall ist dann hab ich ja meinen Partner fürs Leben gefunden. :lachen:

    ODER

    "Junge, Du hast Ängste, du solltest die angehen. Soooo... Wenn ich aus deinem Körper bin dann krempelst du mal die Arme hoch und ran an den Speck"




    Ich kann ehrlich gesagt nichts damit anfangen....

    Es muss ja einen Grund geben warum das denn so geschieht und warum soetwas eigentlich nicht jedem Menschen geschieht....


    Deswegen denke ich halt auch dass dies nur bei psychisch kranken Menschen auftritt und solch eine Erfahrung einen noch verrückter macht....

    Es ist ja auch so dass wenn ich mit jemandem darüber reden würde, würde der nach kurzer Zeit "112" im Handy-Display stehen haben.... Da bin ich mir sicher



    Also wenn mir das nächste mal soetwas passiert dann werde ich das mal so annehmen und werde nicht wieder versuchen aufgrund von irgendwelchen Todesängsten zwanghaft in den Körper gelangen zu wollen... Ich hatte ja schon beim letzten OBE schiss dass dies mit dem Einleiten des Todes zu tun hat.. Man kennt ja diverse Trickserien! :D ...

    Bin halt zimelich unsicher und verwirrt in der Hinsicht was ich mit den OBEs anfangen soll.


    Achja, und wo liegt denn der Zusammenhang mit dem kurz davor eintretendem Dröhnen bzw. Brummen und Piepen im Kopf . Dies hält dann in der OBE noch an... Hatte dieses Dröhnen beim letzten OBE das erste mal... Es ist ziemlich laut....



    Danke schonmal für eure Antworten und hoffe mal dass sich so einiges klären lässt....


    jorpl
     
  6. PanThau

    PanThau Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. Dezember 2008
    Beiträge:
    1.166
    Werbung:
    LOL

    NOCH verrückter? Wie verrückt kann man denn sein? :D

    Ich denke das fast jeder Mensch in seinem Leben bewusste OBE Erlebnisse hatte (unbewusst ja so gut wie jeden Tag ;) ), zumeist wohl in der Kindheit...nur die meisten vergessens, verdrängens, schätzen es als was anderes ein als es ist.

    Menschen sind gut im verdrängen! :)

    Ich hatte mal vor Jahren ein Erlebniss, wo ich in der Schlafstarre aufgewacht bin, und eine Dame mit einem Einkaufswagerl durch den Raum ging (ich hab gezwungenermaßen in einem Fahrradabstellraum geschlafen, und hatte Angst das wer reinkommen könnte). War wohl eine Fantasie von mir, aber das war einer OBE schon sehr nahe. Ich wusste damals allerdings nix von OBE und hab das schnell wieder vergessen. Ab und an hab ichs mal erzählt, aber keiner hat das wirklich ernst genommen. Naja gut, in dem Fall wars wohl wirklich nur eine Halluzination, ein Gedanke der sich manifestiert hat (was in der astralen Welt ja leicht möglich ist)...aber ich denke das viele Menschen irgendwann in ihrem Leben mal so etwas erleben, es aber gleich wieder abtun.

    LG
    Pan
     
  7. Trixi Maus

    Trixi Maus Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Oktober 2005
    Beiträge:
    26.439
    Naja, es ist ja auch eine "Verrückung". Die Ebene auf der man wahrnimmt, wird verschoben, "verrückt". Das fühlt sich dann so an, als ob man bekloppt wird, aber verrückt ist nicht bekloppt. :)

    Man nimmt halt auf Ebenen wahr, auf denen andere Menschen nicht wahrnehmen. Nun gut: ich gehe auch nicht in's Fußballstadion. Deshalb sind aber Fußballfans, die das tun, noch lange nicht verrückt. Es sind Fußballfans.

    Und genauso ist das eben bei anderen Hobbys. Man entwickelt immer diejenige Wahrnehmung, die für das Hobby benötigt wird. Wenn man z.B. Briefmarkensammler wird, dann wird man ja ebenfalls einigermaßen wunderlich. Wenn man gar hobbymässig zum Wünschrutengänger wird, halten einen die Leute für vollkommen abgedreht. Oder: wer kann schon nachvollziehen, warum Menschen Marathon laufen?

    Was man nicht kennt macht einem Angst. Das ist das Problem. Es sei denn, man hat sich eine gewisse kindliche Naivität in der Betrachtung der Ereignisse (schon) angewöhnt.

    Wo bitte ist ein Anzeichen von Verücktheit, wenn ich mich hier hinlege und ein paar Tiefenentspannungsübungen mache? Gar nix ist daran verrückt, das ist allenfalls gesund. Wo kann man besser üben, Grenzen zu überwinden?

    Nein nein, es ist wirklich "ganz normal". Die Anderen sind bekloppt, so muß man denken. :)
     
  8. bluebody

    bluebody Guest

    eigentlich passiert da noch ein wenig was vorher...kannst Du Dich da an etwas erinnern?

    was zog Dich?
    wie hast Du "gelegen" (geschwebt) - mit dem Gesicht nach oben oder nach unten? Hast Du Deine Position verändert, nach dem Du aus Deinem Körper heraus warst?

    ...und der Rest hat nicht geleuchtet? wieso der Bauch??? :confused:


    Das ist neu - passiert eigentlich schneller, als man es sich wünschen würde...

    Du bist nicht Dein Körper, sondern ein Energiewesen, welches mit der Seele konform geht.....

    Ist zwar witzig geschrieben, aber hört sich für mich seltsam an.
    Wenn man aus dem Körper raus ist und das noch kein gewöhnlicher und bekannter Zustand für einen ist, verhält es sich eher so:
    Man sieht den Körper - bekommt Angst und ist wesentlich schneller wieder drin, als man herausgekommen ist....(ein Bruchteil einer Sekunde)

    Wenn Du akzeptiert hast, daß Du tot bist, hast Du keinen Wunsch mehr, in Deinen Körper zurückzukehren - solange Du hier auf der Erde in Deinem Körper leben willst - hast Du auch die Chance zurückzugehen.



    Ja, man hat da einen 180 Grad Blick... aber wie gesagt - man bleibt nur draußen, wenn man die Entscheidung dafür fällt - nicht, wenn man Schiss hat...Meistens hält einen genau diese Angst davor ab , in naher Zukunft so etwas zu wiederholen...



    erzwingen kann man das sowieso nicht.....es geht aber immer leichter, wenn man das als einen normalen Zustand betrachtet....
    Jede Art von Entspannung kann dazu führen - aber eben nur bewußt herbeigeführt oder unbewußt mal passiert - was aber auf Dauer kein wünschenswerter Zustand ist...

    ...daran erkennst Du eben, daß es noch viel mehr gibt...:)
    abgesehen von dem Geräusch - wie hat sich dieses Erlebnis von dem vorherigen unterschieden?
    Das Geräusch ist übrigens ganz normal -
    es entsteht, wenn sich die Bänder der Aura analog (also innere und äußere Bänder entgegengesetzt) in hoher Geschwindigkeit um Deinen Körper drehen.(stell Dir das als Motorengeräusch vor...:D)
    Normalerweise drehen sie binär in eine Richtung - und viel langsamer, so, daß wir nichts hören.
    Bei Akzeptanz - also wenn Du dann wirklich Astralreisen machst - hört das Geräusch wieder auf, da Du Dich angepaßt hast...


    LG blue
     
  9. bluebody

    bluebody Guest

    ....wenn Du genügend Angst davor hast, wird es Dir nicht wirklich passieren....:D
    ...und siehe es doch mal so....ein wenig verrückt sind die meisten Menschen.....und die es nicht sind, sind nicht "normal".....:zauberer1

    Dann höre auf rational zu denken und experimentiere doch mal ein wenig herum...
    Glaubst Du, daß die großartigen Dinge der Wissenschaft erfunden worden wären, wenn alle Wissenschaftler rational denkende Menschen wären?
    Mach Dich "frei" für neue Erfahrungen...mit Angst im Nacken kannst Du keine außerordentlichen und hervorragende Abenteuer erleben.....

    wovor hast Du mehr Angst - vor dem Tod oder vor dem, was andere über Dich denken??? :D

    woher weißt Du, was real ist???? Bist Du Dir sicher, daß wir hier nicht alle einen großen holographischen Traum "erleben"....beschäftige Dich mal mit Quantenphysik /Quantentheorie, wenn Du wirklich fühlen möchtest, verrückt zu werden...:banane:


    Jeder bekommt das, was er verkraften kann - nicht mehr und nicht weniger....:)


    das ist Deine Denkweise.....ich bin sicher, daß ich nicht psychisch krank bin....(*lol* - ich weiß, das sagen die meisten psychisch Kranken..:zauberer1)

    hier wird niemand anrufen......:umarmen:...hey entspann Dich mal.....ich dachte, Du übst so etwas.......
    Hör auf, so viel Fersehen zu gucken.....:rolleyes:

    s.o.


    LG blue
     
  10. jorpl

    jorpl Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. November 2008
    Beiträge:
    14
    Werbung:
    Eigentlich nicht. Also ich bin aufgestanden . n bisschen umhergegangen und dann hab ich mich wieder hingelegt. nach etwa 10 Minuten oder so fing halt dieses Piepen und Brummen an und dann war ich schon ausm körper...

    Ich hatte ja schonmal als Kind OEBs wo das einfach so passiert ist ohne dass ich irgendetwas gemacht habe....



    Also bei meinen früheren OEBs wurde ich mit dem Oberkörper zuerst nach oben gezogen und verweilte mit meinem Unterkörper noch im physisch vorhandenen Körper der da ja auf meinem bettchen lag.

    Dieses mal schwebte ich über dem im Bet liegenden Körper mit dem Rücken zu ihm gewandt, den Händen auf dem Bauch.


    Ich habe halt versucht in den Körper wieder zu gelangen und bin nach unten "geschwbt" udn bin dann nicht komplett reingekommen sondern mit der linken Körperseite zuerst Steckengeblieben. Mit der rechten Körperseite hat das mit dem "zurückkommen" erst nicht ganz funktioniert...


    Nee... der rest nicht... Also nur der Bereich unter den Händen die ich auf meinen Bauch gelegt habe....



    Joa... Bei mir wars halt so dass es ziemlich langsam ging... Also im Vergleich zu den meisten die OEBs hatten...



    Joa... bei mir hats halt vergleichsweise ziemlich lang gedauert... Also ich hatte auch nicht richtige panische angst... Es war schon n bisschen Angst da aber nicht dass ich jetzt n Schock bekommen hätte...






    Joa.. Ich glaube ich habe mich mitlerweile damit angefrundet... Wenns das nächste mal passiert dann werde ich mal n bisschen rumprobieren was man denn in solch einem Zustand machen kann... Bzw. ob ich für mich selbst etwas Vorteilhaftes daraus mitnehmen kann...




    Joa... ich weiß nicht ob ich soetwas trainieren sollte oder ob ich meiner Natur die Laune lasse diesen OBE-Zustand herbeirufen kann wann sie will...


    Joa... Ich habs ja auch erkannt aber ich kann es halt nicht wahr haben dass soetwas geschieht... Vorallem jemandem der normalerweise ziemlich Logisch denkt.. Und solche Erfahrungen bzw. solche OBEs entziehen sich komplett meiner Erklärungskraft. Ich weiß halt nicht wo die Logik dahinter steckt aus dem Körper zu gelangen und rumzuschweben.... Wie gesagt werde ich beim nächsten mal wenn mir soetwas passiert gucken was ich in dem Zustand für mich nützliches machen kann.....

    Also das Erlebnis dieses mal hat sich in vielen Punkten unterschieden..

    Als kleines Kind, sagen wir mal so ca. 12-14 Jahre hatte ich halt auch OBEs.
    Diese waren halt anders als das OBE vom letzten mal. Ich wurde damals langsam mit dem Oberkörper nach oben aus dem "realen" Körper rausgezogen.
    DIe Arme zuerst und dann der Oberkörper. Ich habe dann meine Umgebung sehen können. Sogar das kleine lichtlein an den Boxen des Computers welche ich wahrscheinlich vergessen habe auszuschalten konnte ich sehen...

    Dann wars aber halt so dass ich nicht komplett aus dem Körper gestiegen bin... Fand es wohl in der Sitzposition gemütlicher....

    Tja... und dann bin ich willentlich wieder in den "realen" Körper gelangt und was mir dann aufgefallen ist ist dass meine Mundhöhle sehr trocken war...

    DIes ist so in der Art 3 mal damals passiert....

    Meine letzte OBE war halt in der Hinsicht anders dass ich wirklich von einem auf dem anderen Moment komplett aus dem "realen" Körper rausgezogen wurde.. dann wirklich über dem "realen" Körper schwebte und es ziemlich laut im Kopf gebrummt und gepiept hat... Ich habe aber auch den Abend zuvor nen BodyScan und Autogenes Training gemacht. Dies habe ich damals als Kind nie gemacht. Ich wusste noch nichtmal davon.

    _______________________

    Also ich habe halt nicht starke angst davor gehabt aber schon so n bisschen... Sonst hätt ich ja nicht versucht wieder zwanghaft in den Körper zu gelangen... Joa... Ich habe mich mitlerweile damit abgefunden dass ich wohl etwas anders bin... Oder besser gesagt etwas einzigartiges! :rolleyes:


    Joa... Ich werde wohl das nächste mal es einfach auf mich zukommen lassen und dann n bisschen rumexperimentieren. Die Abneigung bzw. die Angst davor ist in dem Begründet weil es für mich NEU ist. Ich sollte mal mein Köppchen n bisschen Freilauf gönnen anstatt es immer in den von mir umzäunten Areal rumlaufen zu lassen....


    Ich glaube eher vor dem was die anderen über mich denken. :rolleyes:


    Ja... ich versuche so wenig wie möglich darüber nachzudenken da ich schon so ne Phase hinter mir habe.... Und die ist nicht so dolle gewesen. Der Kopf war nur am rumgrübeln , nachdenken.



    Okay... Dann sollte ich wohl in erfahrung bringen was mir das jetzt nützt... Ich hätte die letzte OBE wohl verkraftet aber mein Kopf sagt mir immer : "Neeeeeeeeeeeeeeee".. Ich glaube ich sollte mal lernen den n bisschen abzuschalten...




    .... Joa... Ich weiß ich bin zu sehr darauf für soetwas ne erklärung zu finden und dies scheint mir die plausibelste! :D ..


    Tja... wohl nicht lange genug... ...

    Tue ich ziemlich selten.... Simpsons nur ab und zu... Sonst bleibt die klotzäää aus!




    Schöne Grüße zurück und danke für deine Antworten....
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen