1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Ostermesse

Dieses Thema im Forum "Religion & Spiritualität" wurde erstellt von Katze1, 7. April 2010.

  1. Katze1

    Katze1 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. September 2005
    Beiträge:
    11.870
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    Hallo,

    ich war in der Ostermesse. Und ich habe dem Pfarrer zugehört.

    Ich bin schuldig, ich bitte um Vergebung.
    Ich bin nicht würdig.
    Jesus hat uns erlöst, sonst würden wir sterben.

    Es taten sich in der Tat einige Fragen auf.
    Die möchte ich zur Diskussion stellen.

    Schuldig = sündig = nicht vollkommen - da staunen wir jetzt alle :D
    Ich bin nicht würdig - So?
    Jesus hat uns erlöst - Wie erklärt man sich dann das Leben die paar Millionen Jährchen vor den letzten 2010 Jahren?

    Jesus ist Gottes Sohn - was sind dann wir?

    Wenn ich mir die Predigt so auf die Chakren umlege, stelle ich fest, dass die Priester die ganzen 45 Minuten ins Basiszentum und ins Sakralzentrum reinfahren (reinfahren meine ich negaiv in seiner Auswirkung).
    Man ist ein kleines schuldiges Kind, das auf die Gnade eines Wildfremden unberechenbaren Gott auf Gedeih und Verderb angewiesen ist.

    Glaubt das noch jemand?
    Ist es gut, das unseren Kindern so zugänglich zu machen?
     
  2. Katze1

    Katze1 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. September 2005
    Beiträge:
    11.870
    Ort:
    Wien
    Noch was möchte ich zur Diskussion stellen: Die Auferstehung.

    Kann es nicht viel mehr so gewesen sein, dass uns Jesus vorexerziert hat, wie man mit Materie umgehen kann? Manifestieren und demanifestieren? Und die, die ihn gesehen haben, die ersten Hellsichtigen waren/wurden?
     
  3. Sepia

    Sepia Guest

    naja, so funktionierts halt am besten, erst sugeriert man dem Menschen wie schlecht und verloren er ist und dann präsentiert man ihm eine Lösung, dann kann man ihm,wen er all den Mist glaubt, seine Religion verkaufen und hat ein Sektenmitglied mehr das mit Geld die Gemeinde unterstützt....

    Ja, das funktioniert auf jeden Fall immer noch, aber bei jenen die wirklich weiter nach Wahrheit suchen, nur für ne Weile, dann schütteln sie den Staub von den schuhen und gehn weiter....:)
    Jesus hat uns erlöst ist halt das A und O der Christen, daran halten sie fest, weil sie sonst nichts in sich haben um sich festzuhalten, aber wenns Halt gibt ist das ja das wichtigste und am Ende siegt eh die Wahrheit, womit es nur einen Frage der Zeit ist wann das Christentum verschwindet und die Menschen erwachen ....
    Was die Erziehung angeht gibt es beide Seiten, ich hab Kinder gesehen aus christlichen Familien die nichts vom Glauben wissen wollten und andere in Nichtgläubigen Familien die gläubig wurden, ich denke mal dass das alles zum Lebensprozess dazu gehört und jedes Kind früher oder später seinen Weg findet......
     
  4. Sepia

    Sepia Guest

    hm....ob Jesus uns damit etwas zeigen wollte, oder ob er einfach tat was er tun musste und für ihn ganz natürlich weiss ich nicht, aber was ich glaube zu wissen ist, dass kein fleischlicher Körper zum Himmel fährt...
     
  5. Katze1

    Katze1 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. September 2005
    Beiträge:
    11.870
    Ort:
    Wien
    Zumindest ist der Leichnam Jesu´ der einzige, den man nie gesucht hat.
     
  6. Shimon1938

    Shimon1938 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2006
    Beiträge:
    16.718
    Ort:
    Witzenhausen/Hessen in BRD
    Werbung:
    shalom,


    diese christliche "glaube" ist so albern, dass es sich gar nicht lohnt, darüber zu diskutieren!

    wenn jusus gelebt hat, und wie auch meine ein jüdischer rabbi war, so hat er sicher nicht solche albernheiten verzapft... echt nicht!


    shimon
     
  7. Katze1

    Katze1 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. September 2005
    Beiträge:
    11.870
    Ort:
    Wien
    :lachen: :kiss4:
     
  8. puenktchen

    puenktchen Guest

    hättest ja auch aufstehen können und fragen was er da für einen Schwachsinn labert oder ihn nach der Ostermesse aufsuchen und mit ihm reden können und die Fragen stellen können
     
  9. Katze1

    Katze1 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. September 2005
    Beiträge:
    11.870
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    Ich hätte ihm auch den Wein weg nehmen können und selber trinken :zauberer1
     

Diese Seite empfehlen