1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Osama Bin Laden tot

Dieses Thema im Forum "Gesellschaft und Politik" wurde erstellt von reinwiel, 5. Mai 2011.

  1. reinwiel

    reinwiel Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. September 2008
    Beiträge:
    2.602
    Ort:
    In Pörtschach am Wörthersee
    Werbung:
    War das Eindringen von amerikanischen Elitesoldaten in das Versteck Osama Bin Ladens richtig und ist dessen Tötung rechtmäßig?
     
  2. Siriuskind

    Siriuskind Moderatorin und Alien in geheimer Mission Mitarbeiter

    Registriert seit:
    23. Oktober 2009
    Beiträge:
    31.193
    Ort:
    Niedersachsen

    Lieber Reinwiel,
    es sind jetzt schon mehrere Threads mit diesem Thema hier.:)

    lg Siriuskind
     
  3. premiumyak

    premiumyak Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. November 2010
    Beiträge:
    2.180
    Ort:
    München
    Mir scheint, daß wir alle leider erst im Nachhinein verstehen, daß mal wieder ganz viel falsch gelaufen ist. Die Amis haben von den Nazis auch die Fehler übernommen.
    Ein Ansatz zu Kommunikation mit dem Ziel eines menschlicheren Zusammenlebens der Religionen und Weltanschauungen hätte schon viel früher einsetzen können / müssen. Vielleicht kann der Tod Osama`s ( der ja mal - wenn ich nicht irre - ein Freund der Amis war, solange es noch gegen die Russen ging ) bei manchen Menschen etwas entsprechendes auslösen, obwohl, wenn ich mir den Tenor der Beiträge im Forum so anschaue ...
    Taxi !
     
  4. Waju

    Waju Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. April 2005
    Beiträge:
    81.897
    Ort:
    ...wo ich zuhause bin........
    New York war rechtmäßig?
     
  5. Yogi.Ji

    Yogi.Ji Mitglied

    Registriert seit:
    17. Januar 2008
    Beiträge:
    167
    Mich hat zudem sehr aufgeregt, dass die verdammten Pentagonisten
    den Mörder bin Laden mit Geronimo, einem Freiheitskämpfer, gleichgestellt haben, indem sie diesen Namen als Decknamen für bin Laden verwendet haben. Das zeigt, dass sie, obwohl sie die rechtmäßigen Besitzer von Amerika bereits ihres Landes und ihrer Kultur beraubt haben, diese noch immer als Feinde und Terroristen im eigenen Land betrachten. Verdammt sei der American Way of Death.
     
  6. Coldmirror

    Coldmirror Mitglied

    Registriert seit:
    21. Dezember 2010
    Beiträge:
    499
    Werbung:
    Angeblich wurde Osama bin Laden ja erschossen, weil er sich gewehrt hat (ohne Waffen!). Man stelle sich das nur mal vor. Da stehen 6 Navi Seals mit M16 Sturmgewehren und der macht Karate oder was? Die Aussage, dass sie ihn erschießen mussten, fand ich ein wenig fragwürdig. Sie haben's vermutlich einfach gemacht.
     
  7. Ciris

    Ciris Neues Mitglied

    Registriert seit:
    23. Januar 2011
    Beiträge:
    1.919
    Was hatten jetzt die Nazis damit zu tun :confused:
     
  8. Nebelwind

    Nebelwind Neues Mitglied

    Registriert seit:
    26. November 2010
    Beiträge:
    5.599
    Vorbilder Übernahme ^^
     
  9. Ciris

    Ciris Neues Mitglied

    Registriert seit:
    23. Januar 2011
    Beiträge:
    1.919
    Naja. Ist das so, möchte man das so sehen oder wie kommt man sonst auf einen Zusammenhang?
     
  10. Nebelwind

    Nebelwind Neues Mitglied

    Registriert seit:
    26. November 2010
    Beiträge:
    5.599
    Werbung:
    Die Amis besitzen die Mittel, jemanden so aus dem Weg zu räumen, dass niemand etwas davon mitbekommt. Das einzige, was letztlich herauskommen würde, wären Spekulationen mit der öffentlichen Aussage: Verschwunden

    Barack Obama wollte der Öffentlichkeit das Bild präsentieren kein Feigling in Sachen Terror zu sein, mehr ist da nicht. Eine Selbstverherrlichung einer *Guten* Tat.

    Nazi Verhalten.

    Ich selbst gehe mit Scholl Latour hier eher etwas konform. Bin Laden war abgehalftert, galt nichts mehr als er noch lebte. Jetzt mit dieser Form des Todes haben die Amis Bin Laden als großes Märtyrer Vorbild ins *geistige* Leben zurückgerufen.

    Statt etwas zu beenden, haben die Amis dafür gesorgt, dass etwas erhalten bleibt und von neuem beginnt: Das angebliche Feindbild

    Die Amis tun genau das, was sie anderen zum Vorwurf machen.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen