1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Orthorexia Nervosa - Krankheit

Dieses Thema im Forum "Vegetarier-Forum" wurde erstellt von Dvasia, 7. Oktober 2014.

  1. Dvasia

    Dvasia Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. August 2012
    Beiträge:
    6.467
    Ort:
    Werbung:
    Wenn Sie also industriell verarbeitete Nahrungsmittel zu sich nehmen, die voller synthetischer Lebensmittelzusatzstoffe und aufgrund ihrer Verarbeitung, ihrer minderwertigen Zutaten und ihrer teilweise wochenlangen Lagerung im Supermarkt extrem vitalstoffarm sind, ist das für die Experten vollkommen okay. Aber passen Sie bloss auf, dass keiner dieser Experten Sie dabei beobachtet, wie Sie Ihren Bioladen betreten und dort womöglich gewissenhaft das eine oder andere Zutatenetikett studieren. Man könnte Sie als geisteskrank und behandlungsbedürftig einstufen.


    Noch schlimmer stünde es übrigens um Sie, wenn Sie im eigenen Garten Ihr Gemüse selbst anbauten, um sich mit möglichst frischen und gesunden Lebensmitteln zu versorgen. Das wäre dann das Endstadium

    Lesen Sie mehr unter: http://www.zentrum-der-gesundheit.de/orthorexia-nervosa-ia.html#ixzz3FTH4qtJh


    haha, selten so gelacht^^


    bei dem Link geht es darum, dass Veganer bzw Leute die auf ihre Ernährung achten als Krank eingestuft werden.
     
  2. Anevay

    Anevay Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. September 2012
    Beiträge:
    32.580
    Zwischen darauf zu achten und zwanghaft alles zu kontrollieren was gegessen werden darf, weil einem Ideal hinterhergelaufen wird, ist schon noch ein Unterschied. Und da gibt es schon viel früher eine Grenze zur Pathologie als manche Menschen wahr haben wollten. Also zwischen Sorgfältigkeit in der Auswahl und wahnhafter Kontrollsucht.

    LG
    Any
     
  3. Loop

    Loop Überaus aktives Mitglied Mitarbeiter

    Registriert seit:
    10. Oktober 2008
    Beiträge:
    28.892
    Ort:
    Wien
    Was für ein polemischer Unsinn, nur Verschwörungstheorien und Hetze. :rolleyes:

    Von der Krankheit hab ich schon vor 15 Jahren gehört und auch Reportagen darüber gesehen, Orthorexie hat mit gesunder Ernährung genauso viel zu tun wie ein Waschzwang mit dem normalen Händewaschen nach der Gartenarbeit oder eine Diät mit Magersucht. Klar, fast jeder will saubere Hände und schlank sein, dagegen spricht auch nichts, aber es gibt auch Zwänge und die machen Betroffenen das Leben zur Hölle, darüber darf man sich nicht lustig machen.

    Orthorexie ist deswegen ein Problem, weil irgendwann kein Essen mehr gut genug ist, selbst das Gemüse aus dem eigenen Garten nicht, es könnten ja Pestizide vom 3 Kilometer entfernten Feld mit dem Wind rüber geblasen werden, und Bioläden sind sowieso nichts mehr, allen Nahrungsmitteln wird misstraut. Die Menschen magern ab, beschäftigen sich die ganze Zeit über mit dem Essen, isolieren sich, denen geht es nicht gut, das hat nichts mit gesunder Ernährung zu tun, es ist Zwang, Leid.
     
  4. Dvasia

    Dvasia Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. August 2012
    Beiträge:
    6.467
    Ort:
    Es stimmt eh nicht^^ (habe ich aber auch erst noch herausgefunden :D)
     
  5. GrauerWolf

    GrauerWolf Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. Juni 2014
    Beiträge:
    13.921
    Auf Wikipedia wird's ganz gut und sachlich erklärt.
    http://de.wikipedia.org/wiki/Orthorexia_nervosa
    Scheint ein ähnliches Bild zu sein wie Waschzwang, Putzzwang o.ä. Wenn 1-2% der Bevölkerung davon betroffen sind, wären das immerhin runde 1,5 Millionen Personen... :eek:

    Besonders das hier gibt zu denken:
    Nix gegen gesundes Essen, da lege ich auch wert drauf, aber man kann's auch übertreiben.

    LG
    Grauer Wolf
     
  6. Seelach

    Seelach Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. August 2014
    Beiträge:
    1.767
    Ort:
    Pfalz
    Werbung:
    Ja, und das ist tatsächlich krankhaft!
     

Diese Seite empfehlen