1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Orgonstrahler - Erklärung?

Dieses Thema im Forum "Gesundheit allgemein" wurde erstellt von Micha23, 9. August 2005.

  1. Micha23

    Micha23 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    9. August 2005
    Beiträge:
    6
    Werbung:
    Hallo,
    ich arbeite nun schon längere Zeit mit dem Orgonstrahler und es stellen sich mir immer wieder die gleichen Fragen, zu denen ich nirgends eine Antwort finden kann:

    Grundlegend wäre die Frage, wie er funktioniert und was genau da "schwingt".
    Laut den Aufzeichungen bestrahlt man sich mit Orgon und feinstofflichen Schwingungen.
    Auf einigen Internetseiten habe ich gelesen, dass die Orgonenergie selber Licht im Bereich des UV-Spektrums ist (im ultraschwachen Bereich) und darauf aufgeschwungene Skalarwellen die Schwingungen sind. Ist das so von der Theorie korrekt?
    Und was im Körper reagiert nun auf diese Skalarwellen? In den Biophotonenbüchern heisst es, die DNA nimmt das Licht auf.
    Baut die DNA also mit Hifle des UV-Lichts (den Biophotonen) ein Skalarfeld auf, wodurch sich die Zellen des Körpers korrekt anordnen?

    Oder bin ich auf einer ganz falschen Schiene?

    Vielleicht könnt ihr mir ja helfen,

    danke,
    Micha
     
  2. Mondmann

    Mondmann Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. Oktober 2005
    Beiträge:
    10
    Orgon gibts es nicht und die Strahler dazu sind reine Geldmacherei.
    Kein Mensch dieser Erde hat jemals Ordon gesehen/gespürt oder irdenwie beweisen können, daß es das gibt.
    Die Menschen die im Akkumulator von W. Reich saßen, erwärmten sich und die Luft darin durch Ihre Eigene Körperwärme. Sitz du mal in einen kleinen, Engen Raum und Dir wird ganz schnell warm.

    Sorry,aber ich halte das alles für Abzockerei auf Basis der gutgläubigen Menschen.
    Aber wenn als placebo hilft, dann tuts ja schon seine Wirkung.
    Aber mehr ist das nicht.
     
  3. Katze1

    Katze1 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. September 2005
    Beiträge:
    11.870
    Ort:
    Wien
    Hallo,

    meinst du den Orgon-Akkumulator oder den Orgon-Shooter?

    Ein Psychologie-Absolvent der Uni Wien hat eine Studie darüber gemacht. Einziges Manko: Er kannte die esoterische Seite nicht. Die Studie war durchaus erfolgreich!

    Es werden organische und anorganische Schichten aneinander gelegt und das bundelt die Orgonenergie (Prana, Chi, Lebensenergier und wie die Namen alle lauten).

    Ja es stimmt, man kann es nicht messen. Es wäre an der Zeit ein Gerät dafür zu entwickeln. Die Neandertaler meinten auch, dass es Radiowellen nicht gibt - weil sie kein Radio hatten!
     
  4. Frater 543

    Frater 543 Guest

    Kann man die Arbeit irgendwo einsehen?


    :D Der Vergleich hinkt!
     
  5. FIST

    FIST Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2004
    Beiträge:
    25.988
    Schalom Alechem

    nein, das meinten die Neandertaler ganz bestimmt nicht, sie haben nicht gemeint, dass es Radiowellen nicht gibt, sondern sie haben die Idee, den Gedanken und die Möglichkeit der Radiowellen nicht ins Bewusstsein gefasst, was ein sehr sehr grosser Unterschied ist

    Wie heisst der Absolvent an der Uni, wie heisst die Arbeit?

    Fazit einer Kritischen Studie der TU Berlin Hier einsehbar

    Liebe Grüsse

    FIST
     
  6. Katze1

    Katze1 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. September 2005
    Beiträge:
    11.870
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    Hallo,

    http://members.inode.at/g.hebenstreit/Hebenstreit Diplomarbeitsauszug.pdf
     
  7. Frater 543

    Frater 543 Guest


    Danke! :) Werde ich mir mal reinziehen...
     
  8. FIST

    FIST Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2004
    Beiträge:
    25.988
    Schalom Alechem

    das ist keine Studie, sondern eine Diplomarbeit, und die Arbeit stellt nicht die Frage, ob und in welchem Masse es Orgonen gibt oder nicht gibt, sondern versucht darzustellen, was Reich darunter verstanden hat - was ein sehr grosser Unterschied ist

    Liebe Grüsse

    FIST
     
  9. Frater 543

    Frater 543 Guest

    Recht hast Du!!! Haste die Diplomarbeit schon gelesen? Ich will sie mal überfliegen...

    LG

    543
     
  10. FIST

    FIST Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2004
    Beiträge:
    25.988
    Werbung:
    Ich hab sie kurz überflogen :)
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen