1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Organspende

Dieses Thema im Forum "Gesundheit allgemein" wurde erstellt von Daniel018, 2. Juni 2007.

  1. Daniel018

    Daniel018 Mitglied

    Registriert seit:
    11. März 2006
    Beiträge:
    37
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    Halöchen an alle.

    Würde gerne wissen wo ich mich melden muss wenn ich ein Organ spenden möchte.
    Ist eine dumme Frage, mag sein, aber ich weiß das nicht.

    Könnt ihr es mir bitte sagen
     
  2. white sorceress

    white sorceress Mitglied

    Registriert seit:
    20. Mai 2007
    Beiträge:
    47
    am besten fragst du hier im akh nach:
    http://www.akhwien.at/default.aspx?pid=430

    was bewegt dich denn dazu (wenn ich fragen darf)?
     
  3. Ninja

    Ninja Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Juni 2004
    Beiträge:
    5.672
    Ort:
    Salzburg
    ***Thema nach Gesundheit allgemein verschoben***

    LG Ninja
     
  4. Ruhepol

    Ruhepol Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. März 2007
    Beiträge:
    11.877
    Ort:
    An der Nordsee
    Hallo Daniel,

    du musst dich in der Organspenderdatei registrieren lassen und deinen Ausweis immer bei dir tragen.

    Gut dass du das machen willst, ich bin dort auch registriert.
    Verstehe immer nicht, dass die Menschen laut schreien wenn sie selbst ein neues Organ brauchen, aber so lange sie gesund sind keine Bereitschaft zeigen - im Todesfall - die eigenen Organe zu spenden.

    Dieses Phänomen ist auch bei Bluttransfusionen zu beobachten. Da bricht die große Panik aus vor verseuchten Konserven, weil hier sehr viele Penner etc. zur Blutspende gehen und man auch nie genau weiß ob das Blut evtl. im Ausland zugekauft wurde, aber man selbst gibt nichts her vom goldenen Saft.

    Haben wollen sie ggf. alle, aber geben wollen sie nichts!

    Diese Frage alleine spricht da Bände:
    Liebe Grüße
    Ruhepol
     
  5. white sorceress

    white sorceress Mitglied

    Registriert seit:
    20. Mai 2007
    Beiträge:
    47
    kommt drauf an, ob man aus Österreich oder Deutschland ist. in Österreich ist jeder Spender, außer er lässt sich ausnehmen. wenn man aktiv spenden will (ich will eine Niere spenden) meldet man sich am besten im AKH und fragt nach.
    wenn man aus Deutschland kommt, muss man sich melden, dass man im Falle eines Hirntodes seine Organe freigibt.
    Ruhepol, bevor du dir eine Meinung von mir machst, frag lieber nach...
     
  6. Ruhepol

    Ruhepol Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. März 2007
    Beiträge:
    11.877
    Ort:
    An der Nordsee
    Werbung:
    Das hast du falsch verstanden liebe/r White Sorceress, ich maße mir nicht an eine Meinung über dich zu haben, ich kenne dich gar nicht.
    Zu den Worten die da geschrieben standen habe ich eine Meinung, zu sonst gar nichts.

    LG, Ruhepol
     
  7. white sorceress

    white sorceress Mitglied

    Registriert seit:
    20. Mai 2007
    Beiträge:
    47
    redest du dich jetzt raus, dass du mich als einen Menschen bezeichnet hast, der seine Organe im Falle des Todes nicht spenden würde, aber selbst schreien würde, wenn es um mich ginge? so hast du es doch geschrieben. und deswegen sage ich noch einmal, wenn du mich quotest, dann frag doch vorher nach, bevor du mir so etwas in die Schuhe schiebst. find ich nicht fair.
     
  8. Jeroen

    Jeroen Mitglied

    Registriert seit:
    3. Juni 2004
    Beiträge:
    709
    Ort:
    D-326xx
    Hallo Ruhepol,

    verstehe ehrlich gesagt nicht, warum du dich jetzt so aufregst... hat jemand
    was gesagt?? :confused:

    Ich gebe keine Organe ab und will auch keine von anderen haben :clown:

    hier liegt die Sache ein wenig schwieriger. Blut wird immer neu vom Körper
    'hergestellt'. Wenn es Menschen gibt, die Blut geben wollen, dann ist das
    deren Sache. Ich mache es nicht, es sei denn es betrifft jemanden, der es
    in dem Moment braucht wo ich dabei bin... dann ja. Wenn ich eine
    Bluttransfusion brauche im Falle Leben/Tod, dann wäre es nett wenn es Blut
    geben würde damit mein Leben gerettet werden kann. Wenn es nicht da ist,
    dann gehen halt die Lichter aus. Wenn es so ist, dann ist es eben so.

    Es hört sich bei dir aber so an, dass du jemanden dafür verurteilst und das
    finde ich nicht richtig... Irgendwie kommt mir deinen Beitrag 'fremd' vor;
    normalerweise schreibst du anders und beleuchtest Themen von
    verschiedenen Seiten...

    Liebe Grüße,
    Jeroen
     
  9. Ruhepol

    Ruhepol Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. März 2007
    Beiträge:
    11.877
    Ort:
    An der Nordsee
    Hallo White Sorceress,

    Ähhhh, ich habe von dir nicht gesprochen, hätte ich das getan, hätte ich dich namentlich genannt, oder doch zumindest so verwiesen, dass jeder weiß, dass du gemeint bist. Wie kommst du darauf, du hattest mit keinem Wort erwähnt, dass du für dich ggf. Organe in Anspruch nehmen würdest, aber nicht bereit wärest deine zu spenden? Was interpretierst du da in meine Worte und warum?

    Mir war die Frage „was bewegt dich denn dazu?“ aufgestoßen, die man auch mir schon gestellt hat und die ich nicht verstehen kann, weil Organspende in meinen Augen eine Selbstverständlichkeit sein sollte und nichts, wozu man durch irgendwas oder irgendwen „bewegt“ wird.

    Hallo Jeroen,

    ich rege mich nicht auf, habe nur meine Meinung zu einem Thema gesagt, niemanden persönlich angegriffen. Ich weiß im Moment nicht genau was hier abgeht, sehe mich mit Fehlinterpretationen konfrontiert und in die Verteidigungsrolle gedrängt, die mir so gar nicht liegt.

    Nein ich verurteile niemanden dafür, dass er nicht bereit ist seine Organe zur Verfügung zu stellen, aber man sollte so was berücksichtigen, wenn derjenige irgendwann ein Organ beansprucht. Es gibt immer viel zu wenige Spender, die Wartelisten sind sehr lang und ich denke, da sollte die grundsätzliche Haltung des Empfängers zur Organspende und seine evtl. Bereitschaft zu den Zeiten als er/sie selbst noch gesund war, nicht unbeachtet bleiben.

    Ich hatte schon öfter Gespräche mit Freunden/Bekannten/Kollegen über dieses Thema, und die Haltung ist weitestgehend so: Haben will ich, wenn ichs brauche, klar, aber geben nicht.

    Liebe Grüße
    Ruhepol
     
  10. white sorceress

    white sorceress Mitglied

    Registriert seit:
    20. Mai 2007
    Beiträge:
    47
    Werbung:
    du hast mich gequotet gleich nachdem du über die Leute geschrieben hast, die schreien, wenn sie ein Organ haben wollen, und nicht spenden würden...es ist wie es ist...wenn du mich damit nicht gemeint hast, dann einfach nicht meinen Satz quoten mit dem Text darüber: Diese Frage alleine spricht da Bände.
    das würde wohl jeder gegen sich gemünzt verstehen.

    und nachdem es sich hier eigentlich um eine Österreichische Seite handelt, dachte ich nicht daran, dass ich jetzt die Gesetzeslage von Österreich und Deutschland erklären müsste. mein Fehler.
    und meiner Meinung nach ist es in Österreich eh viel gescheiter, dass jeder Spender ist. ich bin selbst Medizinerin...
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen