1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Ordnung und schachteln

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von Lunatic2, 12. August 2016.

  1. Lunatic2

    Lunatic2 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. September 2013
    Beiträge:
    177
    Werbung:
    Hallo Forum!

    Ich hatte einen sehr seltsamen traum in dem ich in einem alten haus helfen wollte den dachboden aufzuräumen. Es war sehr staubig und dort waren viele schachteln von denen eine seltsame wenn nicht gar bösartige energie ausging. Ich bemerkte schnell daß etwas merkwürdiges vorging. Die schachteln waren nicht fassbar bzw nicht greifbar - sobald ich hinlangte um sie zu stapeln oder zumindest zu entstauben verformten sie sich auf seltsame weise oder verschwanden gänzlich und tauchten an anderen stellen wieder auf.

    Es geisterten auch bewohner des hauses herum aber ich wusste nicht ganz wie sie mir gesonnen waren. Auf dem ganzen haus lag ein fluch. Es stand fühlbar im raum daß die frage nicht beantwortet werden sollte was diese schachteln denn haben. Ich ahnte daß denjenigen der diese frage stellte großes unheil heimsuchen würde. Dennoch war ich mit der herausforderung konfrontiert ordnung zu schaffen ohne zu wissen was los war oder wie ich das anstellen sollte. Die widersprüchlichkeit trieb mich im traum fast in den wahnsinn.

    Ich musste diesen traum einfach aufschreiben und teilen und würde mich über deutung freuen.
     
  2. DruideMerlin

    DruideMerlin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2008
    Beiträge:
    6.537
    Ort:
    An den Ufern der Logana
    Lieber Lunatic,

    das Haus beschreibt in den Träumen Deine Persönlichkeit und wie Du Dich im Leben eingerichtet hast. Im übertragenen Sinne soll es also in Deinem Traum darum gehen, dass Du Dich dem Geistigen zuwenden möchtest (dem Oberstübchen). Du möchtest dort Ordnung herstellen, Verstaubtes soll entsorgt werden.

    Wie man sehen kann, gelingt es Dir jedoch nicht so recht, weil Dir anscheinend das Ziel und die Richtung zu Deinem Tun fehlen. Du fürchtest Dich auch vor diffusen Kräften von außen und innen, die Deinem Tun im Wege stehen und behindern. Markant sind in Deinem Traum die Stimmungen der Ohnmacht, Bedrohung und Unzulänglichkeit.


    Merlin
     
    Lunatic2 gefällt das.
  3. Lunatic2

    Lunatic2 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. September 2013
    Beiträge:
    177
    Danke. Du interpretierst also die unergründlichkeit des seltsamen verhaltens der schachteln als angst? Vielleicht ist die mysteriöse kraft die ich glaubte darin zu erkennen viel weniger beängstigend als die tatsache daß sie in diesen schachteln war.
     
  4. DruideMerlin

    DruideMerlin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2008
    Beiträge:
    6.537
    Ort:
    An den Ufern der Logana
    Lieber Lunatic,

    eigentlich hatte ich mit den Schachteln mehr Deine innere Ordnung im Sinn. Wie Du in Deinem Traum sehen kannst, gelingt es Dir aber anscheinend nicht, diese herzustellen. Die Einflüsse, die das verhindern, liegen an Dir selbst (die mysteriöse Kraft in den Schachteln) – während die unbekannten Leute in Deinem „Seelenhaus“ die Einflüsse/Gedanken von außen verkörpern.

    Dinge können wir nur gestalten, wenn wir sie verstehen – ansonsten entsteht ein Gefühl der Ohnmacht und Ratlosigkeit (Du kannst die Schachteln im wahrsten Sinne des Wortes nicht begreifen). Aus diesem Grund erhältst Du auch keine Antwort von den Fremden in diesem Haus.

    Lunatic: Vielleicht ist die mysteriöse kraft die ich glaubte darin zu erkennen viel weniger beängstigend als die tatsache daß sie in diesen schachteln war.

    Zu dieser Vermutung sehe ich da jetzt im Traumgeschehen eigentlich keinen Bezug, an dem sie sich diese festmachen ließe. Du versuchst ja diese Schachteln anzufassen, um sie zu ordnen und weniger Dich vor ihnen zu entziehen.


    Merlin
     
  5. Patty92

    Patty92 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. Juli 2013
    Beiträge:
    412
    Frage: Bleibst du denn beim Anliegen von @Lunatic2?


    Zur Erinnerung:
    Das Anliegen von Lunatic2 war dieses:

    Wenn du andere aufforderst, beim Anliegen von Lunatic2 zu bleiben, wo ist dann bitte deine Deutung?
    @DruideMerlin hatte ja zuvor den Traum von Lunatic2 gedeutet.

    Deine Fragen sind in diesem Thread, laut deiner eigenen strengen Regeln, OFF Topic. Bevor du andere maßregelst, solltest du vielleicht erst mal vor deiner Tür kehren.

    Interessieren würde mich allerdings, wenn du keine Träume deutest, denn das hast du ja oft genug geschrieben, warum du immer in Threads kommst, wo Foris explizit um Deutung ihrer Träume bitten und diese versuchst OFF Topic zu bringen.
    Sie mögen Deutungen. Du nicht. Warum versuchst du mit aller Macht auf die eine oder andere Weise die Leute dahingehend zu beeinflussen, dass sie ihre Träume nicht öffentlich aufschreiben und schon gar nicht um eine Deutung bitten sollen? Wenn du es nicht magst, ist es doch in Ordnung. Aber warum soll(t)en alle anderen so denken und handeln wie du? Genau dieser Eindruck ist nämlich bei mir entstanden.

    Und klar weiß ich, dass ich jetzt hiermit OFF Topic bin (sorry @Lunatic2). Aber das habe ich mir heute mal selbst erlaubt. :D

    Und nein, ich werde das nicht in eine PN und auch nicht in einen anderen Thread verlagern. Da ist jeder Versuch von dir in diese Richtung zwecklos, denn es ist hier durch dich entstanden.
    Allerdings habe ich auch alles gesagt, was ich sagen wollte.
     
    Villimey und DruideMerlin gefällt das.
  6. Mondauge

    Mondauge Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Februar 2016
    Beiträge:
    490
    Werbung:
    Es ist nicht Lunatics Haus, also auch nicht ihr Dachboden. Lunatic wollte dort aufräumen, es steht nicht, dass sie um Hilfe gebeten wurde, somit sind die Bewohner zurecht nicht davon angetan, und mögen sie als Eindringling erkennen -mit Angst, welche Energien nun @Lunatic2 anscheint spürte. Ein Zeichen auch dafür, dass diese Schachteln sie nichts angehen, auch wenn verstaubt und alt, dass sie sich "selbst" durchs Verschwinden schützten.
    Was meine Ausführungen in Lunatics Leben bedeuten könnten und ob überhaupt, kann sie nur selbst herausfinden.
    LG
    Mondauge
     
    Lunatic2 und bodhi_ gefällt das.
  7. Hedonnisma

    Hedonnisma Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. Juli 2010
    Beiträge:
    16.867
    Diese Codes könnten dich interessieren ;)

     
    Lunatic2 gefällt das.
  8. Lunatic2

    Lunatic2 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. September 2013
    Beiträge:
    177
    sollte ich übungshalber einfach mal von stühlen und bällen träumen?
     
  9. bodhi_

    bodhi_ Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. November 2015
    Beiträge:
    4.023
    ^^ Warum auch nicht? Viel Freude, wobei auch immer. LG
     
  10. NuzuBesuch

    NuzuBesuch Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Juni 2016
    Beiträge:
    5.251
    Ort:
    Kleiner Planet am Rande der Milchstraße
    Werbung:

    Hallo Lunatic2!


    Mir fällt bei deinem Traum ein, dass es sich bei einem alten Haus um die Vorfahren handeln könnte.
    Auf Dachböden werden ja auch oft Dinge ewig aufbewahrt, so dass man dort Hinterlassenschaften seiner Ahnen finden kann.
    Nun hat ja jede Familie ihre Geschichte, die durchaus auch belastet sein kann.
    Dh, in diesen Schachteln könnten Familientabus und -geheimnisse verpackt sein, die sich natürlich der unmittelbaren Erkenntnis entziehen.
    Es gibt ja immer Gründe, wenn es in einer Familie Familiengeheimnisse gibt und wenn man über bestimmte Dinge nicht sprechen darf.
    Also würde ich an deiner Stelle da mal nachforschen, natürlich nur, sofern du das Gefühl hast, dass es da etwas geben könnte.


    LG :)
     
    Mondauge gefällt das.
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen