1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Orcus

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von Gabi0405, 1. Oktober 2009.

  1. Gabi0405

    Gabi0405 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. Mai 2007
    Beiträge:
    11.060
    Werbung:
    Hallo Eris,

    ich verfolge die Beiträge zu Orcus bei Astrologix, dort beschäftigen sich einige User ziemlich intensiv damit:

    http://www.astrologix.de/forum/ForumID56/81.html
    http://www.astrologix.de/forum/ForumID56/78.html

    Orcusenergien scheinen noch schwerer greifbar als die des Pluto.
    Ich hatte vor zwei Jahren einen Autounfall, nichts besonders schlimmes, mir ist jemand aufgefahren, das Auto hatten einen Totalschaden und ich ein Schleudertrauma. In meinem Horoskop konnte ich das Ereignis nirgendwo festmachen - bis ich mal nach Orcus geschaut habe - zum Unfallzeitpunkt lief t-Mars über r-Orcus und t-Orcus stand im Quadrat zum r-Mars.


    (schau mal Beitrag 15) http://www.esoterikforum.at/forum/showthread.php?p=1269569&highlight=Orcus#post1269569

    Bei Katastrophen und Naturgewalten findet sich auch oft ein auffallend gestellter Orcus.
    Orcus wurde ja erst 2004 entdeckt, ich denke da ist noch einiges an Beobachtung und Forschung nötig, bis die Analogien klar sind.


    Bei Astrowiki schreibt man Orcus die Forderung nach der Auseinandersetzung mit dem Thema Diesseits - Jenseits zu. Eine Opposition zw. Saturn/Merkur und Orcus könnte vielleicht die Konfrontation zwischen der Oberwelt, dem Diesseits (Saturn/Merkur) und der Unterwelt, dem Jenseits (Orcus) symbolisieren. Ein Thema, das sich aufdrängt und das Leben durchzieht, das sich in die Realität und ins Denken schleicht und immer wieder angeschaut werden will? (Ist nur so eine Idee)

    Liebe Grüße
    Gabi
     
  2. Dilbert

    Dilbert Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. Februar 2008
    Beiträge:
    1.312
    Ort:
    D-Südpfalz
    Huch, der Orcus wird mir unheimlich. In meinem Radix steht er in einer 1 Grad Konj zur Sonne.

    Seit 2004 bewegt er sich um meinen AC.

    Aus Astrowiki
    D.
     
  3. Gabi0405

    Gabi0405 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. Mai 2007
    Beiträge:
    11.060
    Find ich eigentlich sehr positiv. "Orcus als Tor zu einer anderen Welt?"
    Bisher hab ich bei Orcus eher immer die Bilder von Hieronymus Bosch vor Augen gehabt. :D :firedevil

    lg
    Gabi
     
  4. Christel

    Christel Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. August 2007
    Beiträge:
    3.430
    Ort:
    Saarland
    Hallo Gabi,

    da hast Du aber Glück im Unglück gehabt.
    Abgesehen von den damit verbundenen Scherereien,
    empfand ich ne Halskrause bei 30° Grad im Schatten auch nicht besonders angenehm.

    Vor 2 Jahren stand Transit-Neptun in Opposition zu Deinem Pluto auf der Achse 3 / 9. (Reise und Verkehr)
    Die progressive Venus auf 20° Stier stand exakt im Quadrat zu Deinem Radix-Pluto.

    Deshalb bin ich Orcus gegenüber sehr skeptisch.
    Ich bin froh, wenn ich Pluto einordnen und verstehen kann.

    Angeregt durch Dein Orcus-Thema habe ich meinen Bekanntenkreis “durchleuchtet”
    und schau mal einer guck, da hat doch tatsächlich eine Mond/Mars-Konjunktion,
    die gradgenau in Opposition zu Orcus steht, beim Pluto-Tansit den Waffenschein gemacht.
    Kein Wunder also, dass die von mir ersehnte "Tranformation" seinerseits ganz anders aussah, als von mir erhofft.

    Liebe Grüße
    Christel
     
  5. Flüschen

    Flüschen Mitglied

    Registriert seit:
    4. September 2009
    Beiträge:
    622
    Huhu Ihr alle,

    na der Orcus scheint mir ja ein spannender Geselle zu sein.

    Christel schrieb:
    Mmh...findest Du es schlimm wenn sich jemand einer außergewöhnlichen Dingen widmet?
    Hat der Bekannte nicht eventuell auch Pluto-Aspekte die das Gleiche besagen könnten?*mal vorsichtig blöd fragt*

    Den "Waffenschein" wie Du es nennst ..eigentlich ja WBK(Waffenbesitzkarte) bekommt man nur nach eingehender amtlicher Prüfung und viel Trara und Wissensnachweisen...und nachweisen ordnugsgemäßer Unterbringung...ergo jede Menge Saturnkram...was ja auch richtig ist.

    Und weils so schön schaurig ist...*gg*:D..ich hab dann mal meinen Orcus bekuckt..Der steht im Radix auf 24Grad Kebs in 12.und mundan auf dem ersten Grad Jungfrau im 2.Haus...mmh..was will mir das nun sagen?

    Liebe Grüße
    Fluse
    Habt Ihr eine Idee?...
     
  6. Christel

    Christel Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. August 2007
    Beiträge:
    3.430
    Ort:
    Saarland
    Werbung:
    Hallo Flüschen,

    Waffen in der Hand eines Widders mit Skorpion-AC und einer Mond/Mars-Konjunktion
    im 1. Haus (Schütze :lachen:) empfinde ich - gelinde ausgedrückt - beängstigend.

    Seine Jupiter/Pluto-Opposition auf der Achse 3 / 9 wurde gleichzeitig von Transit-Neptun ausgelöst.
    Sein Saturn (4) im Fisch, dem Herrscher seines 5. Hauses steht im Sextil zu Jupiter.
    Mit dem Neptun-Transit durch sein 3. Haus hatte ich gehofft, dass er mehr Verständnis für seine Kinder und Familie aufbringen würde.
    Aber mit einem Saturn/Pluto-Trigon - von Transit-Saturn durchs 4. Haus ausgelöst -
    galt sein ganzer Ehrgeiz dem Abenteuer, den Jagdschein und eine WBK zu erhalten.
    .
    Für “Wissensnachweise” ist Jupiter zuständig.
    Saturn schreibt die einzuhaltenden Regeln und Gesetze vor.

    Am 05. + 06.10.2009 gibts ne Konjunktion mit Transit-Mars.
    Kannst uns danach freundlicherweise mal aufklären und von Deinen Erfahrungen berichten. :)

    Liebe Grüße
    Christel
     
  7. Gabi0405

    Gabi0405 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. Mai 2007
    Beiträge:
    11.060
    Hallo Christel und Flüschen,

    Ja, die klare Abgrenzung zu Pluto und Mars ist wahrscheinlich auch das Problem, wenn Orcus einem Ereignis zugeordnet werden soll.
    Ich denke auch, dass die Aspekte zu anderen Planeten die Faktoren sind, die den orcischen (?) Inhalt bestimmen, also Orcus im Aspekt zu Mars oder Pluto kann dann schon eine sehr destruktive Angelegenheit sein.

    Genau das meine ich mit destruktiv, denn wozu ist ein Waffenschein gut, wenn nicht zum schießen und daran kann ich nichts konstruktives entdecken.
    Vielleicht liegt es aber auch daran, dass Orcus bei mir in 12 steht und damit ziemlich gut versteckt im Unbewußten lauert.
    Allerdings steht er grad jetzt im Quadrat zu t-Saturn, 4.Haus , da sollen vielleicht seelische Verschüttungen über die Schwelle, ins Bewußtsein kommen. Ich hab zwar noch keine Idee, was es sein könnte aber ich werd mal auf meine Träume in der nächsten Zeit achten.

    Auch in 12? Ich wage keine Deutung :D immerhin hat Orcus im 12.Haus Neptunqualität und da an alles, was sich im 12. Haus tummelt schwer heranzukommen ist, und Orcus (Nach Astrowiki) immer nie :D an die Oberfläche kommt, ist fraglich, ob wir ihm jemals näher kommen.

    lg
    Gabi
     
  8. herzverstand

    herzverstand Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. November 2006
    Beiträge:
    4.802
    Ort:
    offen gesagt glaube ich nicht dass irgendeine konstellation zwangsweise zu katastrophen führt, auch bei orcus nicht.
    die derzeitigen katastrophen im umfeld des pazifiks....irgendwie kommt mir vor dass der pazifik neptunisch ist. weiter weiß ich auch nicht.
    lg
     
  9. Gabi0405

    Gabi0405 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. Mai 2007
    Beiträge:
    11.060
    Hallo herzverstand,

    das glaube ich auch nicht, Konstellationen müssen ausgelöst werden.

    lg[/QUOTE]

    Ja natürlich, Wasser ist neptunisch aber bei einem Seebeben sind gewaltige Kräfte im Erdinneren wirksam und dies müsste sich im Ereignishoroskop zeigen, aber wohl eher nicht durch Neptun. Wir haben mundan ja immer noch Saturn-Uranus-Opposition und zulaufend Saturn Qua Pluto.

    lg
    Gabi
     
  10. Flüschen

    Flüschen Mitglied

    Registriert seit:
    4. September 2009
    Beiträge:
    622
    Werbung:
    Hallo Gabi und Christel

    Christel schrieb:

    ...findest Du?..ich find das normal (auch wenn mir klar ist,dass das jetzt sehr unpopulär ist diese Meinung zu haben)..das musste quasi so kommen ..besser in nem Verein oder beim BDMP in geregelten Bahnen nach Satzung,Ordnung und Prüfung sich mit einer Materie befassen die Konzetration und Geschick und Feingefühl erfordert als wenn er in Kurzschlussaktionen sich auf andere Weise ein Ventil sucht.
    Eine Waffe ist immer nur so gut oder schlecht wie der Mensch der sie in den Händen hält.
    Und selbst der sonst zahmste Bürger kann durchaus in Situationen kommen,bei der ein Schraubenzieher tödliche Verletzungen hervorruft..

    Christel schrieb:
    diesen Transit würde ich eher als illusorisches Sprechen von Utopia deuten wollen..man drückt sich merkwürdig aus,ist vielleicht zu geschickten sprachlichen Ausweichmanövern in der Lage..so dass man nicht verspricht und doch einen Eindrück oder Gefühl der schönen heilen Welt vermittelt...

    Christel schrieb:
    Oha,da ist mein Urlaub zuende und ich darf wieder arbeiten gehen..an sonsten ist nicht wirklich was geplant...wir dürfen gespannt bleiben..ich werde berichten*gg*

    Gabi schrieb:
    ...öhm..ich weiß ja nicht..aber manchen Dingen möchte ich auch gar nicht soooo unbedingt näher kommen..ich geh ja auch nich in Gruselfilme,die Realität ist oft schon grausig genug

    Liebe Grüße
    Fluse;)
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen