1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

ora et "Labora"- bete und forsche

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von sisu, 29. August 2006.

  1. sisu

    sisu Mitglied

    Registriert seit:
    6. September 2005
    Beiträge:
    170
    Ort:
    ZU Hause
    Werbung:
    Guten Morgen *gg*

    Ich fang dann gez mal diesen Neuen Thread an, der sich aus einem Vorschlag von UranusApollon im "Pluto-Thread" entwickelt hat.

    UranusApollon schrieb:
    wer weiß ob sich mein Temprament in diesem neuen Thread deutlich bemerkbar machen wird. Wenn ich nämlich das was Ihr da alle schreibt, megainteressant finde,aber nichts sinnvolles Sagen kann,dann ist es ja sinnvoll besser die Finger von den Tasten zu lassen und den Schnabel zu halten.
    Ich bin mir aber sicher, dass ich mit Stielaugen da sitzen werde (hoffenlich gehen die anschließen auch wieder rein-wollte nicht rumlaufen wie ne Schnirkelschnecke:) )

    Gut, ich erkläre dann mal diesen Fred feierlich für eröffnet,:)
    das Gründungsdatum des Deutschen Reiches von 1870 find ich interessant, die BRD ab 1990 allerdings auch.
    Da es dabei aber warscheinlich & verständlicherweise wieder zu dem Scherenproblem in UA's Kopf kommen dürfte und ich dem sinnlichen erleben astrologischer Arbeit nur ungern im Wege stehe.....

    Die Daten von Evangeline Adams hab ich gestern schon bei mir eingegeben..*grinz* bin ja niggelschittich*(hochdeutsch: neugierig)....

    Ich glaub es ist besser erst eine Person zu bearbeiten....

    Arnold?:) ....hattest Du nicht was von Grafigen gesagt,die Du netterweise zur Verfügung stellen wolltest...*noch mehr grinz*

    Liebe Grüße ,viel Spaß und bergeweise Erkenntnis
    Sisu:morgen:
     
  2. UranusApollon

    UranusApollon Neues Mitglied

    Registriert seit:
    12. Juli 2006
    Beiträge:
    346
    Hallo Sisu,
    bittebittebitte nicht den"Schnabel" halten. Du hast Gehaltvolles zu sagen. Und die Art wie Du schreibst ist einfach hinreißend. Du hast schreiberisches Talent.
    Selbst wenn Du nur "schnäbeln" würdest, was du nicht tust, bei Dir ist viel mehr da, Du hast auch inhaltlich was zu bieten, selbst wenn Du also nur "schnäbeln" würdest, so geschieht das so warmherzig und leicht, das es einfach eine Freude für alle ist.
    Der schönste Beweis dafür, dass du inhaltlich viel zu bieten hast ist der Name dieses threads. Du hast das Motto des Gründers von Monte Cassino gewählt, Benedikt von Nursia, der im selben Jahr sein Retreat/Kloster/Ashram gründete, 529, als in Athen die Platonische Akademie geschlossen wurde. Motto: Ora et labora. Bete und arbeite.
    (Übrigens erzählte ich Käse mit der Reichsgründung. Ich postete "1870". In Wirklichkeit war es 1871. Entschuldigung. Bei diesen Zeiträumen pflegt meine Erinnerung zu verblassen.)

    Also sisu:
    bitte weiterschreiben. Bitte.

    lG
    UA
     
  3. UranusApollon

    UranusApollon Neues Mitglied

    Registriert seit:
    12. Juli 2006
    Beiträge:
    346
    Hallo Sisu,
    möchtest du die amerikanische Starastrologin Evangeline Adams besprechen?

    Hallo Arnold,
    mir scheint die Entscheidung liegt bei Dir...:) Falls Du Evangeline Adams, ihre Grafik ( nur AC und Herrscher des AC [Beide Herrscher, einmal nach traditionaler Zuordnung und einmal nach moderner] und die Häuser (würde mir Placidus wünschen, hilfsweise simultan Koch) reinsetzt, ist die Entscheidung gefallen...:) February 8, 1868 8:30 am in Jersey City, New Jersey. Quelle Taeger Archiv
    lG
    UranusApollon
     
  4. Arnold

    Arnold Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. Januar 2005
    Beiträge:
    4.974
    Ort:
    Kirchseeon/München
    [​IMG]
     
  5. UranusApollon

    UranusApollon Neues Mitglied

    Registriert seit:
    12. Juli 2006
    Beiträge:
    346
    Hallo Arnold,
    danke, das ging wahrlich flott.:)

    Wie immer gilt:entscheide Du.
    Ich würde vorschlagen wollen: Zu Beginn keine weiteren Faktoren in der Grafik außer dem AC (notwendigerweise haben wir dann ja auch DC u. MC u. IC), die TKZ, die Häuser und als Planeten am Anfang nur den Herrscher des AC in TKZ u. Haus - vielleicht in getrennten Grafiken einmal nach traditionaler Zurodnung: JU herrscht über Fische, und einmal nach moderner, NE herrscht über Fische.

    Weißt Du, wie im anderen thread - Pluto - geschrieben: zu Beginn die Komplexität auf ein Minimum reduzieren, um Informationoverkill zu vermeiden.
    Nebenbei, man könnte ja auch ein und dasselbe Horoskop nach verschiedenen Schulrichtungen besprechen.

    Mich beschleicht die frohe Bangnis, dass der Tag gelaufen ist...viel freu :)))

    herzliche Grüße
    UranusApollon
     
  6. UranusApollon

    UranusApollon Neues Mitglied

    Registriert seit:
    12. Juli 2006
    Beiträge:
    346
    Werbung:
    Egal, wir können ja so tun, als sähen wir die anderen Faktoren nicht. Als wären also nur JU und NE von den Planeten (und Faktoren) zu sehen.

    Arnold, Du nahmst Koch- Häuser.
    Ich bemerke gerade, daß ich bei dem in and. thread geposteten Adams Hor. Regiomontanus nahm. Wurscht. Bei Regiomantanus wirkt Saturn auch schon in 9. Oweh, jetzt red ich von Saturn, wollte zu Beginn ja nur den Herrscher des AC nehmen.

    Okay: AC ist Fische. Nach der jahrtausendealten Trad. herrscht JU über Fische.
    Nach mod. Lehre herrscht NE über Fische.

    Zuerst die Trad: JU beherrscht Fische​
    Anlage (nix mit Döbi, steht schon bei Lilly) analog Fische = JU = Weite, weiter Horizont, Philosophie, Auslandsbeziehungen, Ethik, Religion iSv "religio" (Rückbindung, Anbindung an das Herkommen [aus dem Licht, aus der Transzendenz]{ deswegen sind dem idealtypischen Fisch die rein irdischen Dinge, Finanzamt, Tankfüllung, Kleidung...so egal}), höhere Bildung, höheres Wissen. Der Herrscher des AC steht im eigenen Zeichen, ist im Domizil, also stark. (Es wäre zu untersuchen, wie stark genau. Zusätzlich ist er gekräftigt durch Termen und Dekanat.) Streiten könnte man, ob Konj. des JU mit AC. Ich sage: nein. Zur Not wäre es vertretbar, weil AC und JU im gleichen Zeichen stehen, aber rein technisch wäre es ein typischer Fall von Orbishochstapelei.
    Auf anderem Blatt steht die durch die Beziehung JU (Herrscher des AC) gegebene konjunktionsähnliche Beziehung, sie haben Verbindung, sind verbunden dadurch.
    Jetzt gilt das gleiche wie für den AC für den JU, weil beide im gleichen Zeichen stehen. Also: Akzent liegt auf glaubensvoller Einbettung in das größere kosmische Ganze. Warum: man betrachte einfach wofür Jupiter steht: Recht, Gerechtigkeit, Jovialität, Glaube, Vertrauen...
    Wo will sich JU auswirken? In H. 12. Was bedeutet H 12? Hintergründe, Abgeschiedenheit, Meditation, Rückzug vom hektischen Getriebe, Muse, Kontemplation, Einkehr, Innenschau, psychisches Haus, okkultes Haus.

    Also: dieser Mensch will kontemplativ den letzten Dingen auf den Grund gehen, besser gesagt, will erfühlen die letzten Dingen, das sinnvoll geordnete Ganze. Nicht geeignet als hektischer Manager wie der Hamster im Laufrad sinnentleerte Vorgaben zu erfüllen. Dieser Mensch hier will Sinn. Strebt nach ethischer Höherentwicklung.

    Wohlgemerkt, bislang nehmen wir nur AC und dessen Herrscher nach traditionaler Zuordnung. Alleine hier könnte man schon Bände füllen.
    Wer will soll Vehlow Bd. 4. Seite 117,118 aufschlagen.

    lG
    UranusApollon
     
  7. UranusApollon

    UranusApollon Neues Mitglied

    Registriert seit:
    12. Juli 2006
    Beiträge:
    346
    Wir sind immer noch bei der Tradition.
    Ju als Herrscher (= "H") des AC beherrscht auch Schütze. (Die neuere Lehre, Häresie, hihi, sagt: JU beherrscht lediglich Schütze).

    Schütze ist der MC.
    In der A. wird analog gedacht. Daher ist es sinnvoll dem MC Schlüsselbegriffe wie "Ziel, Außenwirkung, social standing" usw. usf. zuzuordnen.

    Aus der Kombination des stark gestellten JU, der über den MC herrscht folgt: dieser Mensch strebt in die Weite, strebt danach - bei all seiner meditativen Anlage - bemerkt zu werden, wahrscheinlich mächtige Auslandsbeziehungen.
    Anlage und Ziel (nochmals: nix mit Döbi, steht bei Lilly Jahrhunderte vor Döbi) haben gleichen H. also Harmonie. Quadrat zwischen MC und AC ist besser als keine Winkelbeziehung, Quadrate geben Saft und Kraft.

    Also wird dieser Mensch seine kontemplative und nach Sinn strebende Anlage in der Außenwelt zeigen. Nicht wird er ein stilles, der Welt abgewandtes Eremitenleben führen. Er wird sich bemerkbar machen.
     
  8. sisu

    sisu Mitglied

    Registriert seit:
    6. September 2005
    Beiträge:
    170
    Ort:
    ZU Hause
    Wowow

    schluck* was soll ich denn dazu noch sagen?*rot werd*

    Toll dass Ihr schon angefangen habt ! Danke, Arnold für die Grafik :)

    Und was das Motto vom guten Benedikt angeht....ich hab es daher,weil ich meine Schwester regelmäßig die lateinischen Vokabeln abhören durfte...hängen geblieben ist da nur wenig-leider.

    Hab den Benedikt also in Wikipedia eingegeben....und ?! für'n kurzen Moment bin ich ja wie mit der Pfanne geprügelt....der hatte ne Schwester- Scholastika,weißte wann die Geburtstag hat? ich mußte ja grinzen- die Welt is doch klein.

    http:// de.wikipedia.org/wiki/Benedikt_von_Nursia

    Nun gut -das nur am Rande.

    Ich schau jetzt grade auf die Grafik von E. Adams.

    Die 12 Haus betonung ist ja nicht zu übersehen..
    aber was ist denn am achten so bemerkenswert...ich meine Du schriebst darüber was im Thread "eingetroffene Prognosen"...wegen Skorpion im eigenen Haus?

    Was mir sonst noch auffiel,war die Venus am Ac...die war bestimmt der Liebreiz in Person.

    Und Neptun in eins Widder- der Ac kommt aber aus dem Fischen...damit Jupiter, der seinerseits in 12 steht...das hat sowas von seelischen Wissen und und gepuschter Vision.*bin mir grade schwerst unsicher*auf Eiern laufen ist bestimmt einfacher*

    Ach ja und was den Onkel Döbi angeht wie Du Ihn immer so liebevoll nennst:teufel: mein Programm erzählt da von einer Uranus Auslösung am 11.04.1893 im 4. Haus....war das dann eine Aktion á la" Von einer der Auszog das Fürchten zu lernen? 4. Haus gesprengt-natürlich nur symbolisch- angenehm wird es allerdings nicht gewesen sein-glaub ich...aber man soll ja nicht von sich auf andere schließen...jedenfalls der mundane Saturn steht an diesem Tag im quadrat zum Radix Uranus und der mundane Uranus ist auf den ersten Graden Skorpion. Da ja Ihr Radix Uranus im Krebs ist- ist da ja zwei mal Wasser ...also Emotion*boah ey- kann mir mal einer die Neuronen kämmen-isch bin schon ganz fransich*

    Und dann frag ich mich ob Ihr das alles wohl so zugeflogen ist was Ihr astrologisches Wirken angeht und ob sie persönlich da auch mit sich und dem erlernten/erlebten im Reinen war....ich nehme mal eher das Gegenteil an...auch wenn ich mich mit den Halbsummen nich n Fatzen auskenne ,die "quadratischen Halbsummen" des Jupiters zum AC zu Venus und zum Mondknoten sprechen doch da was aus.

    So, mehr fällt mir erst mal nicht ein...ich hoffe Ihr seit vor lachen vom Stuhl gekippt und nicht stinken sauer, weil ich so völlig neben der Kappe hergeschrieben habe...(wenn ihr lacht nehmt Ihr's mit Humor- und das ist guuut) andernfalls verbucht es einfach unter "Evolution übt noch".

    Liebe Grüße
    Sisu
     
  9. UranusApollon

    UranusApollon Neues Mitglied

    Registriert seit:
    12. Juli 2006
    Beiträge:
    346
    Hi Sisu,
    ich habe 1980-1982 zwei Jahre mit der Rhythmenlehre verschwendet. In der Praxis habe mir die Auslösungen einen [von der Zensur gestrichen. Der Zensor.]gebracht.
    Reden könnte man höchstens über Auslösungen durch direktes Antreffen. Was damit zu sehen ist, sieht frau auch anders.
    Im übrigen wurde der Begriff "Auslösungen" von der Hamburger Schule gebraucht, als D. noch in den Windeln lag. Ein Schüler der Hamburger Schule war Frank Glahn. Man vergleiche einfach mal dessen Werk mit Döbis. Frappierende Ähnlichkeit. Nur: Glahn schrieb in den 1920-ern. Über Glahns Arbeit mit Rhythmen findest Du was im Anhang von Gertrud Hürlimann "Astrologie". Glahn ließ z.B. einen Punkt ab dem AC im Siebenerrhythmus laufen in den 1920-ern.

    lg
    UA
     
  10. UranusApollon

    UranusApollon Neues Mitglied

    Registriert seit:
    12. Juli 2006
    Beiträge:
    346
    Werbung:
    Ich arbeitete da mit Regiomontanus, da steht technisch SA in 8, wirkt aber faktisch schon in 9.
    Haus 8 ist Scorpio, Herrscher MA (trad Zordnung) im okkulten Haus 12.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen