1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Opa als Wegweiser?

Dieses Thema im Forum "Sterben, Tod, Leben nach dem Tod" wurde erstellt von bonny3, 9. April 2006.

  1. bonny3

    bonny3 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    9. April 2006
    Beiträge:
    5
    Werbung:
    Also wie soll ich anfangen es sind schon soooo viele sachen bei mir passiert die einfach unerklärlich sind und mir irgendwie angst machen.
    Ich fange einfach zu erzählen an:
    Also mein Großvater ist im Okt. 2002 gestorben. Muß dazusagen das ich bei ihm aufgewachsen bin also eine ´gute beziehung.
    Seid seinen Tod passieren sachen die mir ein Rätsel sind. Es sind Sachen umgeflogen (komme mir blöd vor das zuschreiben! weil mich alle für verrückt gehalten haben) habe mich immer beobachtet gefühlt bzw. das Gefühl gehabt das jemand bei mir ist. Hatte viel Angst!
    Wollten uns damals ein Haus kaufen und die Entscheidung ein paar Tage später bekannt geben. In diesen paar Tage ist der Fernseher kapput gegangen eine Lampe (nur das Glas) runtergefallen und die Tastatur durch ein Wasserglas kapput gegangen.
    Wir habe uns dann gedacht das das zeichen sind und haben uns gegen das Haus entschieden was auch gut war so (heutigeansicht) Mann ich schreib soo verwirrend weil das schon so lange aus ist aber ich möchte einfach nur wissen ob das einen zusammen hang hat.

    Ich habe mich soo sehr in meiner Wohnung unwohl gefühlt und große Angst gehabt aber ich weiß ja nicht wovor. Habe mich dann irgendwann mal als wieder etwas geschehen ist vor das Bild meines Großvaters gestellt und habe gesagt das er uns in Ruhe lassen soll weil ich es nicht mehr aushalte da ich so Angst habe. Seid dem ist Ruhe.

    Komme mir aber vor als wenn er mich auf meinen Weg leitet.
    Wollten letzten Jahr bevor unser drittes Kind auf die WElt kam nach Sri lanka fliegen und letzter WeihnachtsUrlaub mit zwei Kinder. Aber mein Doc meinte wir sollen daheim bleiben da ich die Impfungen nicht hatte. Tja da war der Tsunami.
    An anfang war mein Mann schon sauer weil er sich rießig gefreut hat aber heute sind wir froh.
    Tja lauter solche sachen geschehen.
    Ist das mein Opa der uns hilft den sicheren Weg zu finden?
     
  2. Sternenfeuerwerk

    Sternenfeuerwerk Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. Januar 2006
    Beiträge:
    2.839
    Ort:
    Austria
    Manchmal bekommen die Verstorbenen die Gnade um ihre Lieben die noch im Leben sind beizustehen. Sie sind da und unterstützen uns, auch wenn wir es nicht wissen.
    Für mich hört sich das so an das dein opa auch bei euch ist und euch beiseite steht. Er will dir um Gottes Willen keine Angst machen, er wollte dich nur aufmerksam machen das er da ist, wie soll er es denn anstellen ;-). Du hast ihm gesagt er soll dich in Ruhe lassen, dann hat er auch kein Recht mehr einzugreifen...
     

Diese Seite empfehlen