1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

OP Bandscheibenvorfall

Dieses Thema im Forum "Psyche & Persönlichkeit" wurde erstellt von Mondin, 28. Februar 2011.

  1. Mondin

    Mondin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24. Juni 2010
    Beiträge:
    3.590
    Werbung:
    Meine älteste Tochter steht wahrscheinlich vor oben genannter Operation.
    Das letzte Wort des Neurochirurgen steht nur noch aus.

    Sowohl meiner Tochter als auch mir ist völlig bewußt, daß es hier eher um seelische Gesundwerdung geht. Deshalb poste ich auch in diesem Unterforum.

    Solange die dahinter liegende Ursache nicht erlöst ist, könnte es sicher zu der nächsten "Krankheit" kommen, auch wenn die OP gelingt.

    Als Mutter stehe ich zu nah an meiner Tochter, als daß ich freie Sicht hätte und somit bitte ich um Gedankenanregungen.

    Sie selbst würde z.B gern in meiner Begleitung zu einer Aufstellung gehen.

    Ob das die beste Idee ist, das ich dabei sein sollte, weiß ich allerdings noch nicht.

    Lieben Gruß, Mondin
     
  2. PetraSusanne

    PetraSusanne Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. Januar 2011
    Beiträge:
    21
    Ort:
    Bad Tölz
    Hallo,
    welche Bandscheibe ist denn betroffen?
    Lendenwirbel? Halswirbel?

    Liebe Grüße
    Petra
     
  3. Mondin

    Mondin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24. Juni 2010
    Beiträge:
    3.590
    Liebe Petra,

    es ist ein großer Vorfall mit Sequester zwischen L5 und S1.
    Lieben Gruß auch, Mondin
     
  4. orion7

    orion7 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. Juli 2007
    Beiträge:
    2.110
    Ort:
    Land Brandenburg
    Hallo liebe Mondin,

    das hat etwas mit "Päckchen" tragen zu tun, welche Last quält Deine Tochter auch unterschwellig? da könnte man ansetzen...
    Wenn Du möchtest, sende ich für sie gern, schreibe mir eine PN, wenn Ihr das möchtet...

    Alles und Liebe Dir/ Euch, Orion7
     
  5. Mondin

    Mondin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24. Juni 2010
    Beiträge:
    3.590
    Ja, liebe Orion7, das ist unser Gedanke auch ... nur ist uns nicht bewußt, welches/wessen Päckchen.

    Du hast ja mein vollstes Vertrauen, das weißt Du, deshalb nehme ich Dein liebes Angebot gern im Namen meiner Tochter an. Habe sie gefragt.
    Sie ist die Schwarzhaarige in der Fotogalerie.

    Ich danke Dir!!! :umarmen: Mondin
     
  6. GabrielaF

    GabrielaF Neues Mitglied

    Registriert seit:
    19. Januar 2011
    Beiträge:
    14
    Werbung:
    Liebe Mondin, ich bin aus Salzburg und biete Aufstellungen an. Und ich kann dir wirklich sagen, dass ich viel wunderschönes und Heilung in der langen Zeit meiner Tätigkeit mit dieser Arbeit erlebt habe. Ich bin seit 17 Jahren mit dieser Thematik beschäftigt und habe aber auche energetisch schon einige Menschen vor einer Bandscheiben OP bewahren können, bzw. unterstützen können.
    Obwohl du natürlich recht hast, die psychische Komponente ist die relevantere.
    Zum Thema, ob du dabei sein sollst oder nicht, möchte ich noch sagen, dass du durchaus dabei sein kannst wenn sie das will. Das sollte deine Tochter für sich entscheiden. Aber grundsätzlich ist es immer schön, die Aufstellung gemeinsam zu erfahren, weil die Heilung dann bei allen im gleichen Bewußtsein eingeleitet wird.
    Wir sind ja alle miteinander verbunden und deshalb bekommt das dann eine noch stärkere Dynamik in Richtung Heilung.
    Unter gabrielaf.cc kannst du nähere Infos finden.
    Alles, alles Liebe!
     
  7. Eleisa

    Eleisa Neues Mitglied

    Registriert seit:
    12. Januar 2008
    Beiträge:
    11
    Ort:
    Deutschland
    Hallo Liebe Mondin!
    Ich bin vor20 Jahren an der Bandschaeibe LW 5 operiert worden sie wurde mir rausgenommen und ich wurde versteift. Na ja damals war ich noch nicht so weit wie heute, aber wir geht es gut mache viel Sport und Energetisch baue ich mir immer Brücken , weil ja da auch Narben sind. Aber aus heutiger Sicht würde ich vorher viel mehr machen auch im Energetischen alles probieren , für mich war es damls der Weg alles in meinem Leben zu verändern und spirituell zu wachsen. Ich war immer mit der geistigen Welt verbunden schon als Kind , aber durch meine Dualität habe ich viel vergessen und falsch gedacht.
    Ich würde dir raten alles zu versuchen bevor deine Tochter der OP zustimmt , den es bleibt immer eine Narbe zurück, und da muss man dann ein Lebenlang daran arbeiten.

    Alles liebe Eleisa
     
  8. PetraSusanne

    PetraSusanne Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. Januar 2011
    Beiträge:
    21
    Ort:
    Bad Tölz
    Hallo Mondin,

    da hat Deine Tochter auf alle Fälle was vor sich....

    "das Päckchen" könnte Schuld sein, evtl. auch Scham. Vielleicht fühlt sie sich auch sehr verantwortlich und erfährt hierbei einen inneren Druck. Wie alt ist sie denn?

    Liebe Grüße
    Petra
     
  9. Mondin

    Mondin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24. Juni 2010
    Beiträge:
    3.590
    Herzlichen Dank für Eure Anregungen und das Teilhabenlassen an Euren Erfahrungen! :)
    Auch für die hilfreichen PN`s!

    Habe alles an meine Große weitergeleitet, sie wird übrigens dieses Jahr 30.
    Es liegt in ihrer Hand, was sie nutzen möchte.

    Der Termin beim Neurochirurgen gestern war überaus positiv, er räumt Chancen ein, daß der Körper sich noch selbst helfen kann mit Unterstützung durch Physiotherapie.
    OP könnte im nächsten halben Jahr stattfinden, wenn der Zustand sich nicht verbessert.
    Allerdings nimmt sie nach wie vor starke Schmerzmittel, es geht leider noch nicht anders.

    Nun ist aber die Möglichkeit, zwischenzeitlich von anderer Seite zu schauen.:banane:

    Mit Aufstellungen hatte ich selbst vor einigen Jahren heftige Erfahrungen gemacht. Ich denke, wir werden das auf jeden Fall schon mal nächste Woche gemeinsam angehen.

    Liebe Grüße an alle, Mondin
     
  10. teldra

    teldra Mitglied

    Registriert seit:
    17. Januar 2011
    Beiträge:
    109
    Werbung:
    hallo,

    auch ich habe immer wieder bandscheibenprobleme, hatte heuer vom 29.dez bis 4. jänner den 7.vorfall, bei dem es auch von tag zu tag schlechter wurde trotz der spritzen, erst die kortisonspritzen spritzen mich wieder gerade...

    kann mir da jemand helfen, ist ein leidiges leiden.. :-(

    glg
    aus süd-tirol

    teldra
     

Diese Seite empfehlen