1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Oma stirbt - welche bedeutung?

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von DarkMoon, 7. Januar 2009.

  1. DarkMoon

    DarkMoon Mitglied

    Registriert seit:
    22. November 2007
    Beiträge:
    107
    Werbung:
    hallo ihr alle ^^

    ich hatte diese nacht einen wirklcih... unangenehmen traum, den ich alleine auch irgendwie nicht deuten kann.
    Es ist nicht wirklich viel passiert, allerdings das was passierte zog sich ewig hin und hinterlies wirkende Eindrücke.

    Der Traum begann damit, dass meine Eltern und ich meine Oma (alle noch am Leben) in unser Auto packten und in ein Krankenhaus zum sterben brachten. Ein Arzt hatte gesagt, sie hätte noch höchstens 2 Wochen und solle in diesem zimmer im Krankenahus sterben. Nachdem meine Eltern sie dort abgesetzt hatten sollte ich mich bis sie tod ist gut um sie kümmern.
    Aber ich kam im Traum mit dem gedanken zu wissen, dass sie bald stirbt und so lange neben ihr zu sitzen und drauf zu warten (um ihr zu helfen, meinte der arzt) nciht klar, und ging als erstes zu einem guten Freund. Hier brach ich in Tränen aus, und er ging mit mir mit ins zimmer. wir waren nicht lange da und sprachen kein wort. Es ging ihr nicht gut und sie machte sich große Sorgen. Wir verließen das zimmer und kamen nicht wieder.

    Kann mir jemand sagen, was dieser Traum zu bedeuten hat? Ich habe oft Träume, wo mir jemand sagt dann und dann wird so und so sterben und du kannst daran auch egal was du tust nichts mehr verhindern, allerdings war dieser Traum besonders eindrucksvoll. Leider gibt es im Internet nirgendswo Seiten, die sich damit beschäftigen, dass man Ankündigungen für etwas kriegt, sondern nur welche, auf denen steht, was passiert ist...


    LG, Dark
     
  2. DruideMerlin

    DruideMerlin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2008
    Beiträge:
    6.548
    Ort:
    An den Ufern der Logana
    Hallo,

    deine Eltern und deine Oma verkörpern deine grundsätzlichen Werte und die bisherigen Erfahrungen aus deinem Leben - die Oma insbesonders für den Bereich der Gefühle. All dies Werte packst du in das Auto, welches für die Erweiterung deines persönlichen Raumes steht und bringst sie ins Krankenhaus, um die "Oma" sterben zu lassen.

    Das soll heißen, dass du vor einem neuen Lebensabschnitt stehst, der aber den Abschied von deinen bisherigen Wertvorstellungen in Sachen Gefühle voraussetzt. Der Abschied fällt dir aber nicht leicht, denn du gibst der Sache noch einen scheinbaren Aufschub und hast sie zum Sterben an einen sicheren Ort gebracht (Krankenhaus). Dass dies alles deiner Seele für unumkehrbar erscheint, wird in der letzten Sequenz beschrieben. Besonders der Arzt verkörpert dabei die absolute Kompetenz in dieser Sache und der stellt seine ultimative Diagnose.

    Dieser Traum ist also eine Erkenntnis und Situationsbeschreibung deiner Seele und hat nichts mit einer vorausschauenden Ahnung zu tun. Das Sterben in deinen Träumen ist nur symbolhaft zu verstehen: Es stirbt etwas in dir ab, um Platz für etwas Neues zu schaffen!


    Ein wenig Mut für deine Seele :zauberer2
    Merlin
     
  3. DarkMoon

    DarkMoon Mitglied

    Registriert seit:
    22. November 2007
    Beiträge:
    107
    Danke für diene Hilfe Merlin^^

    ich hatte mich shcon selbst an der deutung versucht, allerdings waren dort so viele verschiedene Deutungsmöglichkeiten, dass cih den Überblick verloren habe....
     
  4. DruideMerlin

    DruideMerlin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2008
    Beiträge:
    6.548
    Ort:
    An den Ufern der Logana
    Die eigenen Träume zu deuten, ist immer ein Problem, denn oft geht es um den Interessenkonflikt zwischen Seele und Ratio. Da im Hier und Jetzt nun mal die Ratio das Sagen hat, wird auch klar, warum sich zu den eigenen Träumen die Erkenntnis nicht so recht durchsetzten kann und man vor lauter Bäume den Wald nicht mehr erkennen kann.

    Merlin
     
  5. kalitschei

    kalitschei Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. Januar 2009
    Beiträge:
    9
    Ort:
    dortmund
    es wird nicht deine oma sterben sondern jemand anderes. die zigeunerin kalitschei
     
  6. DruideMerlin

    DruideMerlin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2008
    Beiträge:
    6.548
    Ort:
    An den Ufern der Logana
    Werbung:
    Hallo Kalitschei, warum meinst du das?
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen