1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Oliver Sacks - gestorben

Dieses Thema im Forum "Gesellschaft und Politik" wurde erstellt von Amant, 30. August 2015.

  1. Amant

    Amant Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. Februar 2012
    Beiträge:
    4.088
    Werbung:
    Neurowissenschaftler und Autor

    Der Mann, der seine Frau mit einem Hut verwechselte

    Im Bestseller "Der Mann, der seine Frau mit einem Hut verwechselte" (1985) erzählte Sacks in 24 Fallgeschichten, wie wenig es braucht, damit Menschen aus der vermeintlichen Normalität fallen. Auch mit "Stumme Stimmen" (1989), "Das Innere Auge" (2011) und "Drachen, Doppelgänger und Dämonen: Über Menschen mit Halluzinationen" (2013) war der Hirnforscher erfolgreich. Erst in diesem Jahr ist seine sehr persönliche Autobiografie "On the Move" erschienen.

    Hauptfiguren in seinen Büchern sind Patienten, Freunde, Familienmitglieder oder er selbst. Mit den Fallgeschichten, die witzig und einfach geschrieben sind, stellt Sacks die eigene Normalität immer wieder infrage. "Eine winzige Hirnverletzung, und wir geraten in eine andere Welt", erklärte er einst.

    R.I.P.

    http://www.t-online.de/unterhaltung...-autor-von-zeit-des-erwachens-verstorben.html

    Es war ein angekündigter Tod: Mit völliger Offenheit befasste sich der Schriftsteller und Forscher Oliver Sacks vor kurzem mit dem Sterben. Der Tod sei "nicht länger ein abstraktes Konzept", schrieb er in der "New York Times", sondern "eine Gegenwart - eine allzu nahe, nicht zu verneinende Gegenwart". Am Sonntag starb Sacks in New York, wie die "New York Times" unter Berufung auf seine langjährige persönliche Mitarbeiterin Kate Edgar berichtete.
     
  2. Daydreamer

    Daydreamer Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. September 2005
    Beiträge:
    785
    Von dem habe ich bisher leider noch nichts gehört.Eigentlich schade,die Buchtitel haben mich neugierig gemacht.Er soll in Frieden ruhen.
     
    Amant gefällt das.
  3. Isisi

    Isisi Guest

    "Zeit des Erwachens" ist das Einzige was ich von ihm kenne. Aber dieser Film berührt mich bis heute, obwohl es mehr als zwanzig Jahre her ist, dass ich ihn gesehen habe.
     
  4. Kallisto

    Kallisto Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. Januar 2013
    Beiträge:
    1.578
    Oliver Sacks hat einige tolle Bücher geschrieben:
    Anthropologin am Mars
    Der Tag, an dem mein Bein fort ging
    Der Mann, der seine Frau mit einem Hut verwechselte
    ....

    es gibt auch einige TED-Talks mit ihm
    https://www.ted.com/speakers/oliver_sacks
     
    Bukowski, Amant und Lucia gefällt das.
  5. sibel

    sibel Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. Oktober 2004
    Beiträge:
    6.071
    Ort:
    Hinter den 7 Bergen
    Oh, wie schade...ein toller Mensch und Wissenschaftler!
     
    Amant gefällt das.
  6. Siriuskind

    Siriuskind Moderatorin und Alien in geheimer Mission Mitarbeiter

    Registriert seit:
    23. Oktober 2009
    Beiträge:
    31.193
    Ort:
    Niedersachsen
    Werbung:
    Da bin ich auch betroffen!!

    Ich bin damals durch den Film "Zeit des Erwachens" auf ihn aufmerksam geworden und habe einige Bücher von ihm gelesen, die mich sehr beeindruckt haben!

    :(

    R.I.P. Oliver Sacks!!
     
  7. Siriuskind

    Siriuskind Moderatorin und Alien in geheimer Mission Mitarbeiter

    Registriert seit:
    23. Oktober 2009
    Beiträge:
    31.193
    Ort:
    Niedersachsen

    Ja, die Bücher sind sehr lesenswert!:)
     
  8. Amant

    Amant Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. Februar 2012
    Beiträge:
    4.088
    Werbung:
    Guten Morgen an alle Mitlesenden,

    so wie ich den Artikel las, hat er es sehr gefasst, Kraft seines Forschergeistes aufgenommen bzw. dem entgegen gesehen. Irgendwann ist es eben soweit.
     
    Siriuskind gefällt das.

Diese Seite empfehlen