1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Ohrfeige

Dieses Thema im Forum "Sensitivität und Empathie" wurde erstellt von Schmetterling 100, 29. Januar 2007.

  1. Schmetterling 100

    Schmetterling 100 Mitglied

    Registriert seit:
    8. August 2006
    Beiträge:
    60
    Ort:
    Österreich
    Werbung:
    Hi,

    ich verstehe viele meiner Mitmenschen nicht! Jedesmal wenn es um das Thema Ohrfeige und Gewalt geht kommen die gleichen Argumente: Schadet ja nicht! Habe ich auch bekommen - na und,...

    Ich habe nie eine Ohrfeige von meinen Eltern bekommen. Jedesmal wenn ich irgendwo sehe, das Eltern ihren Kindern eine Ohrfeige austeilen wird mir ganz schlecht - mir tut es richtig weh. Ich könnte mit den Kindern mitweinen!

    Und trotzdem gibt es scheinbar niemanden in meiner Umgebung, der wie ich der Meinung ist, dass Ohrfeigen und jede Art von Gewalt einfach nur schlecht sind und unbedingt verboten werden sollten.

    Entweder sie spüren nichts mehr oder sie wollen sich nicht an ihren Schmerz erinnern, wenn sie schon nicht den Schmerz von den Kindern wahrnehmen wollen.

    Wie seht ihr dieses Problem?
     
  2. Trixi Maus

    Trixi Maus Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Oktober 2005
    Beiträge:
    26.439
  3. Shinjukai

    Shinjukai Mitglied

    Registriert seit:
    28. Dezember 2006
    Beiträge:
    403
    Ort:
    Berlin
    Werbung:
    Hallo,
    Ich wurde von meinen Eltern auch zum Glück nie geohrfeigt.
    Man sagt ja, dass die Seele eines Menschen im Kopf sitzt, also dass dies der empfindlichste Bereich für die Seele ist.
    Es kann meiner Meinung nach also gar nicht sein, dass das nichts macht!
    Zudem finde ich, dass eine Ohrfeige auch immer ein Zeichen der Schwäche der Eltern ist.
    Sie kommen mit Worten nicht weiter, dass Kind hat die Kontrolle und diese wird mit Hilfe eines Schlages wieder zurückgewonnen weil man sich anders gar nicht mehr helfen kann.
    Kinder sind empfänglicher als Erwachsene für die Unsicherheiten anderer und deren Emotionen, also auch für die ihrer Eltern.
    Da stellt sich doch die Frage: Was passiert in einem Kind wenn es merkt, dass die Eltern so schwach sind, dass sie sich nicht verbal zu wehr setzen können und darüf Gewalt brauchen?
    In meinen Augen ganz klar: Das Kind wird verunsichert und verliert das Vertrauen in die Autorität der Eltern.
    Somit kann es sich bei ihnen eigentlich nicht mehr beschützt und sicher fühlen.
    Ich kann ja verstehen, dass Kinder sehr anstrengend seien können aber als Elternteil hat man meiner Ansicht nach die Pflicht übernommen diese Anstrengungen zu ertragen und ihnen anders als mit einer Ohrfeige entgegen zu gehen.
    Zudem stimmt bei Eltern die es nötig haben ihre Kinder zu ohrfeigen meist das Erziehungsmuster grundsätzlich nicht.
    Und man bringt dem Kind damit doch indirekt bei, dass es in Ordnung ist seine Probleme auf diese Art zu lösen oder?
     

Diese Seite empfehlen