1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Ohnmacht

Dieses Thema im Forum "Magie" wurde erstellt von Drarak, 20. Januar 2008.

  1. Drarak

    Drarak Mitglied

    Registriert seit:
    8. August 2007
    Beiträge:
    534
    Ort:
    Deutschland
    Werbung:
    Namasté!

    Mir ist jetzt schon zwei mal passiert, dass wenn ich Energien an eine Person leite (Kein Reiki!), dass sie sich gehen lassen, beinahe ohnmächtig werden. Hat jemand von euch ähnliche Erfahrungen und vielleicht ein paar Vorschläge?


    Gruß

    Drarak
     
  2. Freyr

    Freyr Guest

    Kann es sein, daß du ihre Ohnmacht im Vorfeld bereits gespürt hast und ihnen deshalb Energien gesendet hast? Wäre doch möglich, daß du dieses gehen- lassen nur nicht aufhalten konntest? :confused:

    Warum hast du ihnen überhaupt etwas geschickt- baten sie darum?

    Fragen über Fragen *hachmach*.....
     
  3. Drarak

    Drarak Mitglied

    Registriert seit:
    8. August 2007
    Beiträge:
    534
    Ort:
    Deutschland
    Namasté!

    Beim ersten mal, wurd ich um Energie gebten, also sozusagen um einen Segen, Zauber, wie auch imemr man es ausdrücken möchte. Dabei ist mir die Person umgekippt, war aber alles ok.

    Beim anderen wars einfach als ich eine andere Person massiert habe und energie mitgeschickt habe für eine bessere Wirkung...
     
  4. Freyr

    Freyr Guest

    Aha, ok, kann ich dies also ausschließen.
    Mit wem verbündest du dich, wenn du Energie schickst? Könnte sein, daß "sie" für dich geeinget sind, für einen anderen aber nicht.
    Scheinbar funktioniert entweder dein Filter noch nicht so 100%, was eine Übungssache ist; oder aber du schickst zuviel Eigenenergie in dem Moment.
    Kommt mir übrigens bekannt vor, was du schreibst. Gibt auch Leute, die meinen sie stehen unter Strom, wenn sie mich bloß berühren. Habe lange Zeit geglaubt, die spinnen. Heute denke ich, daß sie "das" vielleicht nur nicht wechseln können, was ihnen da entgegen schwappt.
    Achte mal drauf, wann diese Symptome besonders auftreten. Fühlst du dich da grad besonders gut, schlecht, stark oder sonstiges?
    Wenn bisher nichts schlimmes passiert ist, geh einfach davon aus, daß es so bleibt. Üben, üben, üben. Ich bleibe da jedenfalls optimistisch, da ich ja keinem schaden will- werde ich dies also auch nicht tun. Allerdings sende ich keinem mehr eine geballte Ladung. Immer schön dosiert, nach und nach.
    Das kann man lernen, den Schalter ganz langsam umzudrehen.
    Hoffe, du kannst etwas damit anfangen.

    LG*
     
  5. Gaia

    Gaia Guest

    Hoffe, konnte dir bissl bei deiner Frage behilflich sein.

    LG
    deine Gaia:liebe1:

    PS: Es sind nur Möglichkeiten des Umgangs, jeder kann es Hand haben wie er möchte, letztendlich machen wir hier alle nur unsere Gehversuche und nehmen daraus die Erfahrungen und Erkenntnisse mit. Oberes sind meine, gerade weil ich um die Konsequenzen weiß und das auch in erster Linie für mich und mein Umfeld. Hat man mit niederen Schwingungen zu tun, ist es wichtig zu wissen, wie man nach einer Arbeit auch die Personen wieder zurück erlässt....
     
  6. Exorial

    Exorial Guest

    Werbung:
    Gaia:
    Könntest du das bitte erläutern?
     
  7. Drarak

    Drarak Mitglied

    Registriert seit:
    8. August 2007
    Beiträge:
    534
    Ort:
    Deutschland
    Namasté Gaia!

    Ich weiss auch um die konsequenzen und um die Verantwortung, weiss auch, dass man die Person fragen muss, vor der Arbeit. Ein Erlaubnis von Oben brauche ich soweit keine.

    Bei der ersten Person war es kein Ohnmacht, eher ein "sich gehen und fallen lassen" also im positivem Bereich.

    Bei der zweiten Person war es lediglich eine Dazunahme von etwas Energie (ja meine eigene Energie/Kraft). War wohl für sie doch zu viel und die Energie zu stark. Der Person gings ja nein wenigen Minuten wieder gut.


    Gruß

    Drarak
     
  8. jan68

    jan68 Guest

    Hallo,

    wenn jemand ständig unter Straß steht, ist Erholung meist überfällig. Und wenn dann der Straß durch eine ausgleichende Energie mal harmonisiert wird, kann das die erst mal richtig umhauen. Das ist, wie wenn man sich auf gesunde Weise körperlich auspowert und somit mal wieder richtig in Schwung kommt. Dann ist man danach erst mal müde und erholt sich jedoch nach kurzer Ruhe wieder.

    Entspannung kann halt, wenn man da eine saftige Entspannungslockade hat, erst mal anstrengend sein, bevor sie positiv wirkt.

    Manche brauchen genau so ein KO, um endlich mal in eine Entspannung kommen zu können. Da hilft es dann auch nicht, wenn man es ihnen erleichtern möchte, in dem man sie sanft und Schrittweise zur Entspannung führen will. Denn die Schwelle haben sie sich selbst so hoch gelegt, das sie mit kleine Schritten nicht mehr drüber kommen.

    Achte auf deine Intention. Wenn du dienend dran gehst, und das was du schreibst klingt für mich danach, handelst du so, wie es deinem Mitmenschen dienlich ist.

    Generell ist es vor allem für dich besser, wenn du reiner Energiekanal bist, und Prana vermittelst, als eigene Energie zu schicken. Doch auch dabei bist du nicht nur ein hohles Rohr, sondern ein intelligenter und mitfühlender Kanal. Es ist manchmal schwer zu unterscheiden, ob man jetzt eigene Energie spendet oder sich das nur so anfühlt, weil man seine Beteiligung als intelligentes Mitgefühl erlebt.

    Um überhaupt Prana als Kanal vermitteln zu können, muß man sich so frei machen, damit die Energie fließen kann. Deshalb fühlt man sich dann auch selbst wohl und warm. Vor allem findet man in einen inneren Frieden mit so einem Buddhalächeln. Und man wird munter und hellwach. Wenn sich dieses Erlebnis nach einem solchem Dienst einstellt, ist man auf einem guten Weg. Wenn es einem erschöpft, sind da noch Widerstände in einem und gar Mitleid, was man sich dann abgewöhnen sollte.

    Deine Verantwortung liegt darin, wie du handelst, nicht darin, was jemand anders für sich daraus gewinnt.

    Alles Liebe
    Jan
     
  9. Drarak

    Drarak Mitglied

    Registriert seit:
    8. August 2007
    Beiträge:
    534
    Ort:
    Deutschland
    Namasté Jan!

    Danke für deine Antwort!

    Es kann eben mehrere Gründe für die Reaktion geben, deshalb hab ich hier auchdie Frage gestellt. Ich denke mit der Zeit wird es einem dan auch klarer. Freut mich, dass du mir auch von diese Seite die Sache beschrieben konntest.

    Ich werde nicht wirklich als Kanal dienen, weil ich kein reiner Kanal bin. Sicherlich wird auch mal Energie von Oben weitergeleitet oder alte von Plätzen umgewandelt.


    Gruß

    Drarak
     
  10. Gaia

    Gaia Guest

    Werbung:
    Guten Morgen Exorial,

    grüße dich.

    Inwiefern verstehst du meine Zeilen nicht?

    Ich hab es ein bisschen weiter unten im Text geschildert, was ich meine. Einzig und alleine die Seele bestimmt, was angenommen wird und was nicht, wenn sich der Verstand nur auf seinen Willen beruht, ist es eine einseitige Geschichte und man handelt nicht im Einklang mit seinen Gefühlen (der Seele), oder wie du es auch immer für dich benennen möchtest. Wo wir wieder beim Thema Manipulation wären. Hier trägt natürlich die Person für sich ganz alleine die Verantwortung. In den oben genannten Fällen, haben beide Parteien eine jeweils andere Erfahrung in Bezug zur Verantwortung gemacht. Ob sie diese erkennen und umsetzen, ist wieder eine andere Frage. Im Prinzip haben sich beide dabei geholfen, weiterzuentwickeln und das Wissen anzusammeln.

    Manipulation und Verantwortung ist wohl Stichwort gewesen, aber ich finde, das gehört dazu und ist eine sehr wertvolle Erfahrung!!!

    Die Frage, ob man darf, stellt man sicherlich zuerst an die betreffende Person, aber meist wäre sie ja sonst nicht bei einem. Dann als nächstes entweder ans "System" (Seele selbst) oder direkt an die Schutzengel, Schutzgeister.

    Ich hatte auch schon Menschen vor mir zu sitzen, wo ich nichts machen durfte. Mischt man sich in Dinge ein, wo man sich nicht einmischen darf, dann kann das auch so einige andere Konsequenzen für einen alleine oder gar die eigene Familie haben. Ziemlich komplexes Thema und beantwortet dir bestimmt noch nicht alle deine Fragen. Es kommt mit der Zeit auch immer etwas neues hinzu und das Bild fügt sich immer mehr zusammen....:clown:

    LG
    Gaia:liebe1:
     

Diese Seite empfehlen