1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

ohne Unis währe alles besser

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von aschiema, 5. Dezember 2008.

  1. aschiema

    aschiema Guest

    Werbung:
    Hallo
    ihc vertrette mittlerweile die Meinung das das große Übel der Welt an den Unis entsteht und dort verteilt wird. Die Aroganz die dort gegenüber der Natur an den Tag gelegt wird ist schon stark.
    wei zb.
    http://www.wissenschaft.de/wissenschaft/news/298099.html
    Katzen schleichen uneffizient - wie kann das behauptet werden - vielleicht will die Katze das so
    Vögel fliegen schlecht war auch schon mal zu lesen - alles von Wissenschaftlern erforscht.
    Der Mensch hat die bessere Gentechnik- usw.
    Tickts bei denen noch richtig???
     
  2. Elli

    Elli Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. Januar 2006
    Beiträge:
    6.014
    Ort:
    im Wald
    *gröhl* .... Du solltest den Artikel nochmal lesen. Vielleicht verstehst du ihn nach ein paar Wiederholungen *lach*
     
  3. paula marx

    paula marx Guest

    Ach, nö. Wissenschaftler sind so, wie die Zeitqualität. Relation der Proportionalität. Zeitgeist.
    Man bekommt Forschungsgeld für Projekt. man denkt sich Themen aus. Passend zum eigenen Level.
     
  4. milinkaja86

    milinkaja86 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. März 2006
    Beiträge:
    1.926
    Ort:
    Niedersachsen
    OHNE UNIS; WÜRDEN WIR IMMER IM WALD RUMLAUFEN tiere jagen und beeren sammeln, denn wissenschaf ist entwicklung...
     
  5. Schooko

    Schooko Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. Oktober 2008
    Beiträge:
    6.822
    Ort:
    DonauCity
    Universitäten sind Orte an dem sich Leute angenehme Arbeitsplätze erschaffen. Aber das ist im Grunde überall so. (auch zb in der 'Sozial'arbeit.) Menschen neigen dazu sich einen einfachen Weg zu suchen. Kann ich verstehen. Versuche ich auch.
     
  6. Famela

    Famela Mitglied

    Registriert seit:
    8. April 2007
    Beiträge:
    122
    Ort:
    Bayern
    Werbung:
    sprüche die dazu gehören:

    studierte sind weltfremd

    haben von der praxis keine ahnung

    sind lauter schreibtisch-heinis.


    ;)
     
  7. SammyJo

    SammyJo Guest


    Schau mal, was da am Ende und auch mittendrin so steht:



    Fazit: Die Katze will das so!


    Der Vorteil one Unies währe allerdings, daß mann schraiben könnte, wieh man wollde, oone, daß es jemanden stöhren tutet.

    :D
     
  8. paula marx

    paula marx Guest

    das gibts schon heute. frag mal Geisteswissenschaftler, was ihnen die meiste Arbeit bei Korrekturen macht. Orthographie und Satzbau, frisch von Gymnasium. Bis Diplomarbeit sich fortsetzend.
     
  9. Elli

    Elli Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. Januar 2006
    Beiträge:
    6.014
    Ort:
    im Wald
    Uhnd pald würts kainner mähr verstaan.

    :banane:
     
  10. sage

    sage Guest

    Werbung:
    Odda vir kefönen unz drahn untan schraibn ale soh.
    Tan wirt mahn ierkentwan übba d´ß laachn wass imm ainuntswnsikxtn jahunnad pführne kohmiesche schraipwaise kehärschd haht.

    Sage
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen