1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Ohne Kommentar

Dieses Thema im Forum "Gesellschaft und Politik" wurde erstellt von Shimon1938, 26. Juli 2015.

  1. Shimon1938

    Shimon1938 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2006
    Beiträge:
    16.718
    Ort:
    Witzenhausen/Hessen in BRD
    Werbung:
    Es wird öfter Israel "kritisert". Liest: http://tapferimnirgendwo.com

    www.tapferimnirgendwo.com/2015/o7/25/der-zweite-holocaust - könnt ihr weiterhin Israel für ihre Politik kritisieren?

    Shimon
     
  2. Himbeere

    Himbeere Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. Juli 2011
    Beiträge:
    1.250
    Gibt es einen Staat, der sich keine Kritik gefallen lassen muss? Ich sage nein! Und das ist gut so!
     
  3. Shimon1938

    Shimon1938 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2006
    Beiträge:
    16.718
    Ort:
    Witzenhausen/Hessen in BRD


    es gibt aber "unterschiede" - oder soll ich es doch geheissigkeit nennen???

    shimon
     
  4. Himbeere

    Himbeere Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. Juli 2011
    Beiträge:
    1.250
    Hass und Kritik sind zwei völlig unterschiedliche Dinge.
     
    Walter und Loop gefällt das.
  5. Hagall

    Hagall Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. November 2007
    Beiträge:
    18.333
    Ort:
    Wien-Floridsdorf & Wien-Favoriten
    jedem, der geistig und emotional einigermaßen erwachsen ist, dürfte einleuchten, dass kritik an der israelischen politik (v.a. was die siedlungen betrifft) nicht gleichbedeutend sein muss mit hass auf den staat israel an sich. ich stell nicht in abrede, dass genau dieser hass und der ihm zugrunde liegende antisemitismus natürlich oft genug sehr wohl eine rolle spielen, wenn israel kritisiert wird. aber keineswegs automatisch. das existenrecht israels und seine siedlungspolitik sind 2 völlig verschiedene paar schuhe.
    ein generelles kritikverbot an israels politik ist daher wohl genau so wenig zu rechtfertigen wie bei jedem anderen staat, auch nicht durch das x-te aufwärmen altbekannter tatsachen wie der zusammenarbeit zwischen den nazis und al-husseini vor über 70 jahren.
     
    domaris73, Fenfire, ralrene und 11 anderen gefällt das.
  6. Shimon1938

    Shimon1938 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2006
    Beiträge:
    16.718
    Ort:
    Witzenhausen/Hessen in BRD
    Werbung:

    hast du überhaupr den blog gelesen? oder postest du da einfach daruf los?

    shimon
     
  7. Shimon1938

    Shimon1938 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2006
    Beiträge:
    16.718
    Ort:
    Witzenhausen/Hessen in BRD

    dir genauso: hast du diesen blog gelesen?

    shimon
     
  8. Hagall

    Hagall Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. November 2007
    Beiträge:
    18.333
    Ort:
    Wien-Floridsdorf & Wien-Favoriten
    ja, aber du anscheinend nicht. es geht in dem blog (bzw. dem von dir verlinkten artikel (der mittlerweile im blog ein stück nach unten gerutscht ist) um die zusammenarbeit zwischen den nazis und mufti al-husseini und darum, dass sie zusammen einen zweiten holocaust ausgeheckt hatten, nämlich eine vernichtung der jüdischen bevölkerung in palästina. das ist aber, zumindest für mich, nichts neues. und ich bin vermutlich nicht der einzige. auch wenn du hier so tust als hätte davon nie zuvor jemand gehört.
    und aufgrund dieses 74 jahre alten planes verlangst du, wie man deinem gefasel im eröffnungsbeitrag entnehmen kann, ein nicht näher präzisiertes kritikverbot an der israelischen politik. daher meine entsprechende antwort.
     
  9. Shimon1938

    Shimon1938 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2006
    Beiträge:
    16.718
    Ort:
    Witzenhausen/Hessen in BRD


    das steht noch vile mehr drinnne, als geschichtliches: der heutige hamas will auch ein ein shoah...und israel wehrt sich ziemlich gut. ausserdem.... soll israel iran wirklich vertrauen, dass sie keine bombe baun willl... na ich weiss nicht.... also es bezieht sich auch auf heute! das ist dir woh "entgangen"???

    shimoon
     
  10. Hagall

    Hagall Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. November 2007
    Beiträge:
    18.333
    Ort:
    Wien-Floridsdorf & Wien-Favoriten
    Werbung:
    ja, israel wehrt sich ziemlich gut, und dazu hat es auch das recht, aber der kritisierte siedlungsbau hat damit nichts zu tun, das ist selbst ein seit jahrzehnten andauernder angriffskrieg von israelischer seite. es ist lächerlich, so zu tun als gingen die aggressionen ausschließlich von arabischer seite aus. die bereitschaft, vom maximalziel abzurücken, ist auf israelischer seite genau so wenig vorhanden wie auf arabischer.

    weißt du, mir gehen diverse europäische "antizionisten" genau so auf die nerven wie diejenigen, die permanent jede aktion israels rechtfertigen. mit erstgenannten streit ich genau so wie mit dir, wenn sie wieder mit ihrem idiotischen blabla von der "befreiung ganz palästinas" und ihren allen ernstes als antiimperialistisch halluzinierten hamas-huldigungen daherkommen.

    die aggressionen gehen von beiden seiten aus, und zwar seit über 70 jahren, daher kann es für keine seite ein kritikverbot geben.
     
    Loop, ralrene, Siriuskind und 4 anderen gefällt das.
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen