1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

ohne Geld weiter machen

Dieses Thema im Forum "Gesellschaft und Politik" wurde erstellt von heugelischeEnte, 14. Juli 2014.

  1. heugelischeEnte

    heugelischeEnte Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. März 2011
    Beiträge:
    5.061
    Ort:
    Bad Ischl, St. Florian, Grundlsee
    Werbung:
    Imaginieren wir eine Situation ohne Geld, so würden wir doch einfach weiter machen, was eben zu machen ist um die gewaltlose Entwicklung voran zu haben.
     
  2. esoterik2805

    esoterik2805 Mitglied

    Registriert seit:
    30. August 2010
    Beiträge:
    615
    Das "Geld" ist einer der grössten Irrtümer, es ist nur so viel Wert, wie das Papier auf dem es gedruckt ist.

    Der technologische "Fortschritt" und das Papiergeld zerstören diesen Planeten. Traurig aber Wahr.
     
  3. Frl.Zizipe

    Frl.Zizipe Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. September 2003
    Beiträge:
    39.450
    Ort:
    Wien

    Nur ohne Geld, wär es genauso, wenn nicht noch gewaltvoller als jetzt ..


    :o
    Zippe
     
  4. Adonia

    Adonia Mitglied

    Registriert seit:
    26. Mai 2013
    Beiträge:
    48
    Geld ist nicht der Irrtum ...

    der Irrtum ist, was aus Geld geworden ist ...

    Geld ist nur ein neutraler Tauschwert

    so, wenn du einen Kohlkopf hast

    und eine Massage willst, aber der Masseur keinen Kohlkopf braucht und will

    so ist Geld nur die Brücke

    über die jeder gehen kann

    über die wir zueinander gehen können

    der Irrtum ist

    dass wir vieles gar nicht für wert erachten und dafür kein Geld geben

    also keine Brücke bauen

    und anderes für mehr wert halten

    und die Brücke selbst war nie etwas anderes als eine Brücke

    nun soll sie aber auch noch selbst etwas sein

    mehr sein als Tauschwert


    Brasielien gibt vielleicht den Vormarsch

    dort haben Menschen auf den Müllhalden

    zuerst in Fortelezza, vertrieben von Spekulanten

    auf der Müllhalde ihr eigenes Geld und ihre eigene Bank gegründet

    damit das Geld regional bleibt, auf der Müllhalde

    so wurde aus der Müllhalde ein Paradies

    alles blieb und bleibt regional, vor Ort

    als die Staatsbank die Schließung der Bank verlangte

    und das Verwenden des Staatsgeldes

    nahmen die Bewohner der ehemaligen Müllhalde

    und ihre Freunde das restliche Geld das sie noch bei

    staatlichen Banken hatten von diesen stattlichen Banken weg

    und gaben es der Bank auf der ehemaligen Müllhalde

    seither ist die Staatsbank ruhig

    es wurden mehrere ähnliche Projekte gestartet

    und jetzt wurde sogar vom Staat

    die Einführung von mehr als 300 Lokalwährungen

    veranlasst


    sicher:

    auch dort müssen wir vorstichtig sein

    dass der Moloch diese Volksbanken nicht wieder frisst

    und die eine oder andere Kooperative wird versagen

    eine Zeit lange

    aber nicht für immer


    Geld gibt Freiheit und Wohlstand

    solange es nur als eine Brücke verstanden wird

    und Geld selbst weder einen Wert noch Gegenwert darstellt

    sondern nur ein temporärer Ort ist

    an dem sich unser Wohlstand aufhält


    Geld ist ein Luftelement

    und muss fliessen, wandern, winden

    mans sollte Geld verwenden

    wie man atmet


    und wie Ghandi sagte, als man ihn frug, woher das Geld kommen soll für all das

    "von dort, wo es ist"
     
  5. GrauerWolf

    GrauerWolf Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. Juni 2014
    Beiträge:
    13.831
    Ohne Geld geht gar nichts. Ich liefere Bilder und der Kunde (meinethalben ein Schreiner) will mich möglicherweise mit Stühlen bezahlen? Viel zu unflexibel.

    Die Crux beim Geld liegt darin, das manche es nicht einfach als neutrales, praktisches Tauschmittel betrachten, sondern als Selbstzweck, und davon den Hals nicht vollbekommen, obwohl sie schon soviel haben, daß sie es im Leben gar nicht mehr ausgeben können (Altersvorsorge und guter Start ins Leben für allfällige Kinder schon eingeschlossen).

    LG
    Grauer Wolf
     
  6. Jessey

    Jessey Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. Juli 2009
    Beiträge:
    12.597
    Ort:
    Hessen
    Werbung:
    ich verstehe das problem auch nicht. wurde ja nicht umsonst erfunden zur vereinfachung. und einen gerechten ausgleich würde es ohne wohl auch nicht geben. ..die gier bleibt trotzdem. tauschbörsen für privat finde ich allerdings schon super und machbar.
     
  7. Daly

    Daly Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. Dezember 2010
    Beiträge:
    12.173
    Ort:
    Deutschland
    Es wäre für mich zwar schlimm, aber kein Alptraum. Geld ist nicht das wichtigste im Leben. Zuerst kommen die Menschen wo man liebt.. Und man kann auch ohne bzw mit wenig Geld mehr machen, als die meisten denken..
     
  8. Aprology

    Aprology Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. Februar 2005
    Beiträge:
    940
    Ort:
    AT
    Geld ist nicht so das Problem, sondern das System des Zinseszins
     
  9. Tommy

    Tommy Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. Mai 2006
    Beiträge:
    12.491
    So ist es. Dieser Typ ist genial gezeichnet in Walt Disneys Figur des Dagobert Duck, der jeden Morgen als allererstes vom Sprungbrett seines Geldspeichers ein Bad im Geld nimmt, und auch sofort merkt, wenn auch nur ein Gulden fehlt. :D
     
  10. Waju

    Waju Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. April 2005
    Beiträge:
    81.897
    Ort:
    ...wo ich zuhause bin........
    Werbung:
    die situation...da wäre?
    weltweit o. privat?
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen