1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Oh mein ... ich mag nicht fluchen....

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von ELLA, 18. März 2005.

  1. ELLA

    ELLA Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Januar 2005
    Beiträge:
    3.109
    Ort:
    Salzburg
    Werbung:
    Wie soll ich das schaffen????

    HILFE!!!!

    Hallo zusammen! :kiss3:

    Die Eltern meines Mannes möchten gerne im April vorbeikommen,nur wie soll ich mich verhalten??
    Sie sagten,ich bin für sie gestorben,auf unseren Abschlußabend in D kamen so verletzende Worte, ich versuche stark zu sein, warum, wie immer, für die Kinder, mein Mann sieht es genauso wie ich, ganz ohne Drängen. ich habe ihn nie vor eine Wahl gestellt....

    Ich weiß nicht, wie ich es schaffen soll, mich diesen Menschen gegenüber NEUTRAL zu halten, keine Gefühle, Emotionen zu entwickeln...
    Es tut mir weh, zu sehen, zu fühlen, zu verzeihen...

    Nun kommen SIE..

    Und ich...


    Ganz liebe Grüße
    ELLA!
     
  2. Aroha

    Aroha Guest

    Hallo ELLA

    ganz ganz schwierig, kenne ich auch und niemals habe ich es geschafft mich wirklich neutral zu verhalten, ich hatte dann einen Gesichtsausdruck, daß bald alles davon lief.
    Meinen Ausdruck konnte ich nicht steuern. Frustriert sah ich aus und genervt. Auf meiner Stirn stand wohl geschrieben: wann reist ihr endlich ab.

    Habe zwar nicht mehr viel gesagt dann, nur noch funktioniert, als unfreiwillige Gastgeberin darf man ja trotzdem kochen und was weiß ich was alles, aber das war auch nicht recht.

    Kann Dir nichts raten. Konnte mich nicht verstellen.

    Wenn ein Gespräch nicht möglich ist, gilt es halt mal wieder *aushalten* und das aufatmen wenn sie abgereist, ist wunderbar.

    Gruß Aroha
     
  3. Brummel

    Brummel Guest

    Hallo ELLA!
    Warum solltest Du keine Gefühle zeigen?
    Und sagen was Du denkst und fühlst?
    Vielleicht hilft folgendes:
    -Nur keinen Streit vermeiden-
    entweder kommt ihr Euch dadurch näher (sonst würden sie Euch meiner Meinung nicht besuchen wenn sie es nicht auch möchten)
    oder sie rauschen wieder ab:D. Dann lässt es sich nicht ändern. Aber DU hast Dich nicht klein gemacht, was mit Sicherheit kein schönes Gefühl ist!
    Wird schon werden:)!
    Über google kopiert:
    Und vergib uns unsere Schuld,
    Wie auch wir
    Vergeben unser'n Schuldigern,
    (Amen;))
    Vielleicht gibt es für Euch einen neuen Anfang, wer weiss...
    Wäre bestimmt schön, wenn es klappt.
    Viele Grüsse
     
    Walter gefällt das.
  4. ELLA

    ELLA Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Januar 2005
    Beiträge:
    3.109
    Ort:
    Salzburg
    Ich danke Euch!!! :kiss3:

    Nur kommen Sie wegen den den Kindern,das haben sie gestern noch zu meinem Mann am Telefon gesagt, das finde ich gut, denn das haben sie vorher echt versäumt...

    Wenn nur nicht sooo viel noch im " Raum " stehen würde :schaukel:

    Nur naja, ich versuche halt immer Harmonie zu erhalten,aber von denen kommt nichts zurück!!
    Über Jahre haben sie mich belogen,mir etwas vorgespielt, dann sind wir weggezogen 800 km liegen nun zwischen uns und mir gehts suuuuper gut....

    Vieleicht sollte ich es einfach so sehen, das Sie schnell wieder weg sind!


    Gaaanz liebe Grüße
    ELLA!
     
  5. Himmelblau

    Himmelblau Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. Januar 2005
    Beiträge:
    3.455
    Ort:
    Niederösterreich
    Hallo Ella,

    "Totgesagte leben länger"
    Bleib locker und Du selbst.

    MfG

    Olga
     
  6. Bijoux

    Bijoux Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. August 2004
    Beiträge:
    2.383
    Werbung:
    Hallo Ella,
    Menschen neigen dazu, vor sich hin zu brueten und idhre Verletzungen zu verbergen, vor allem vor denen, die sie ihnen zugefuegt haben.
    Das habe ich schon laengst als falsch erkannt!
    Deshalb rate ich dir zu folgendem:
    Ruf die Schwiegereltern an und frage sie, warum sie euch besuchen wollen.
    Erinnere sie an ihre verletzenden Worte und dass du fuer sie gestorben seist.
    Sag ihnen, dass dich das masslos verletzt und wie sie dazu stehen.
    Sag ihnen, dass du bereit seist, alles zu vergessen, es muesse aber geklaert werden.
    Sag das alles so, dass sie sich nicht von Anfang an in die Defensive gedraengt fuehlen, sondern ruhig und ueberlegt.
    Du kannst ihnen auch einen Brief schreiben, vielleicht ist das sogar besser.
    Auf keinen Fall wuerde ich den Besuch zulassen, ohne die Situation zu klaeren.
    Wenn sie dir weiterhin dumm kommen, sage ihnen klipp und klar, dass es dir leid taete, dass du sie unter diesen Umstaenden aus reinem Selbstschutz nicht in deiner Wohnung haben moechtest.
    Dein Mann sollte selber entscheiden, wie er den Kontakt zu seinen Eltern haelt oder nicht und auch, wie die Situation in bezug auf die Kinder, die immerhin ihre Enkelkinder sind, gestaltet werden kann.

    Bijoux
     
  7. Inti

    Inti Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2004
    Beiträge:
    12.236
    Ort:
    Nordhessen
    Schwierig, vor allem weil du harmoniesüchtig bist - aber du bist auf jeden Fall die Gastgeberin und du bist in deinem Haus die, die den Ton angibt, Gäste haben sich wie Gäste zu benehmen und das würde ich auch klarstellen - ich würde mich an deiner Stelle nicht verstellen - das hilft niemand. Sei authentisch und wenn sie dich verletzen, reagiere SOFORT und frage nach, warum sie dir wehtun! Gehe einer Diskussion nicht aus dem Weg und sage was du fühlst ohne die anderen anzugreifen - nicht: du bist, ihr seid - sondern: ich fühle mich so und so wenn ihr.... Frage nach den Erwartungen, Wünschen und Bedürfnissen deiner Schwiegereltern. Kann dir dein Mann nicht sagen, warum seine Eltern so auf dich reagieren? Mit Sicherheit haben sie sich eine irgendwie andere Schwiegertochter gewünscht? Kannst du vielleicht mit deinem Schwiegervater besser auskommen als mit deiner Schwiegermutter?
    Liebe Grüße Inti
     
  8. ELLA

    ELLA Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Januar 2005
    Beiträge:
    3.109
    Ort:
    Salzburg
    Hallo ihr lieben! :kiss3:

    Ich bin sooo dankbar für Eure Antworten,das mit dem Brief hab ich versucht, hab ihn danach aber im Kamin verbrannt,ich habe schon so viel versucht,bin ihnen bettelnd hinterher gerannt,sie mögen mir doch erklären,wo meine Fehler sind,damit ich an mir arbeiten kann,zurück kam,es ist doch alles bestens!!!!
    Ich bin sachlich an dieses Thema gegangen,da erntete ich nur ein Kopfschütteln....
    Mir schnürt sich alles zusammen,wenn ich nur daran denke diese Menschen hier in meiner Wohnung zu haben,schon das schreiben darüber schnürt mir den Hals ab!!!!
    Für all meine Mühen wurde mir auf unserem Abschlussabend dann gesagt,noch nicht mal mir selber,sondern meiner Mutter!!!, was ich denn für eine wär,seit dem ich in diese Familie gekommen bin,hätte ich nur Hass reingebracht.
    Aber nun hätte ich ja das erreicht,was ich immer wollte, die Familie zu trennen!!!Und meine Mutter hätte ja wohl die beste Zeit verpasst was aus mir zu machen! Aber ich bin nicht die einzige,das gleiche machen sie auch mit den anderen beiden....

    Gaaanz liebe Grüße
    ELLA!
     
  9. Inti

    Inti Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2004
    Beiträge:
    12.236
    Ort:
    Nordhessen
    na also dann kennst du ja deren Problem - die können ihre Kinder nicht loslassen - ich fände es gut wenn dein Mann seinen Eltern gegenüber mal Stellung bezieht.
    Liebe Grüße Inti
     
  10. deep_sea

    deep_sea Mitglied

    Registriert seit:
    18. September 2004
    Beiträge:
    45
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    Liebe Ella!

    Ich sehs so- du hast wieder die Gelegenheit dich dem zu stellen was zwischen dir und deinen Schwiegereltern ist.
    Du wirst dich dem wohl immer wieder stellen müssen, solange bis du es für dich gelöst hast.
    Und das wird sicher nicht auf ein Mal gehen sondern ein längerer Prozess sein.

    "Alles was auf mich zukommt, womit ich ein Problem habe, fordert mich dazu auf an mir zu arbeiten, mich zu verändern und daran zu wachsen "
    An diesen Satz erinnere ich mich immer wieder und ich finde ihn total gut.

    Lass einfach das zu was da ist, spüre es, versuche es einfach anzunehmen und Sein zu lassen denn die Gefühle die da sind haben ihren Grund und ihre Berechtigung.

    Und das womit man ein Problem hat liegt alleine in der eigenen Verantwortung, da kann man auch keinem anderen Menschen die Schuld geben.
    Jeder muss für sich mit den Dingen so umgehen dass sie für einem selber passen, unabhängig davon wer aller mit dran beteiligt ist.
    Denn man kann nur an sich arbeiten und nicht an anderen.
    Ich weiss das ist extrem schwer.
    Ich kenne das nur zu gut wenn man Konflikte mit anderen Personen hat und sie einfach nicht aufgelöst werden können weil es nicht möglich ist mit diesen Personen wirklich ein wertvolles Gespräch zu führen.
    Im Moment gehts mir wieder genau so mit einem guten Freund.
    Ich finde dass es wichtig ist dass man wirklich offen miteinander reden kann, sich wirklich gegenseitig zuhört und wirklich versucht den anderen zu verstehen und daran Interesse zeigt. Und das funktioniert am besten wenn man keine Vorwürfe macht sondern von sich aus geht, einfach versucht dem anderen zu sagen wie man sich in bestimmten Situationen durch ein gewisses Verhalten des anderen gefühlt hat.
    Aber auch das geht nicht immer, bei einem guten Freund von mir funktioniert das alles nicht, es fühlt sich nur angegriffen und die Situation eskaliert immer mehr.
    Ich muss jetzt für mich herausfinden was da los ist, warum diese Erfahrung auf mich zugekommen ist, was das also für einen Sinn hat und wie ich für mich amit so umgehen kann dass es sich gut anfühlt.

    Ich wünsche dir das allerbeste für diesen Besuch!

    Liebe Grüsse,
    Andrea
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen