1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Oh Du atmendes Leben in allem

Dieses Thema im Forum "Religion & Spiritualität" wurde erstellt von Astroharry, 3. Januar 2005.

  1. Astroharry

    Astroharry Guest

    Werbung:
    Das "Vater Unser" wurde in einer neuen Übersetzung ins Internet gestellt.
    Wer genaueres dazu wissen möchte, es gibt dazu auch ein Buch von Dr. Neil Douglas-Klotz

    Aramäisch: Abwûn d'bwaschmâja
    Luthrübersetzung: Vater unser im Himmel
    Neue Übersetzung: Oh Du atmendes Leben in allem, Ursprung des schimmernden Klanges. Du scheinst in uns und um uns, selbst die Dunkelheit leuchtet, wenn wir uns erinnern.

    Wer das ganze Vaterunser in einer neuen Übersetzung lesen möchte:
    http://www.lichthaus-musik.de/tontraeger/cd_abwun_d.html

    Gruß Willibald
     
  2. nocoda

    nocoda Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. November 2004
    Beiträge:
    935
    Hallo Willibald,

    :danke:

    es ist wirklich wunderschön und mir persönlich gefällt es wesentlich besser, als unser "altes".

    *lg
    nocoda
     
  3. "und vergib uns unsere Schuld" kommt sicher nicht darin vor, Oder???
    Ernst
     
  4. Astroharry

    Astroharry Guest

    Nein, dort heißt es:
    "Löse die Stränge der Fehler, die uns binden, wie wir loslassen, was uns bindet an die Schuld anderer."
     
  5. Aktivist

    Aktivist Guest

    Werbung:
    Neuerungen schön und gut, aber DAS verkompliziert die Sache einfach nur. Ausserdem werden Eigenschaften des Menschen hervorgehoben, die mehr den Mittelpunkt einnehmen, als es eigentlich Gott sein sollte.

    Möge der brennende Wunsch Deines Herzens Himmel und Erde vereinen durch unsere Harmonie.

    -- durch UNS(ere harmonie). durch uns geschieht nix, sondern Luthers Aussage darf nur rechtfertigend sein, wenn er übersetzt: Dein Wille geschehe wie im Himmel und auf Erden.

    Laß oberflächliche Dinge uns nicht irreführen, sondern befreie uns von dem, was uns zurückhält.

    -- Und führe uns nicht in Versuchung, sondern erlöse uns von dem Bösen. So und nicht anders. Woher soll man wissen, was uns zurückhält? Das unsichtbare Gürtelnetz des Kryon? Hold on - i will cry on.... Das "Böse" ist hier eine schöne Titulierung.


    Alles in allem wirkt diese neue Übersetzung wie ein lascher Händedruck und kann mich in keinster Weise gefühls-, sowie verstandsmässig überzeugen.

    Alles Liebe
    Marcus
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen