1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Offene Frage...

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von Rafi, 3. Oktober 2003.

  1. Rafi

    Rafi Guest

    Werbung:
    :tongue: Hallo liebe Leute!

    Auf der suche nach Antworten bin ich auf diese Hompage gestoßen.
    Mich würde interresieren wie kann ich mich vom bösem schützen, habe die Beiträge von vielen gelesen, dennoch keine Antworten gefunden.
    Das einzige was mir bewußt ist, das Böse Dich immer finden kann, auch wenn Du daran nicht glaubst.
    Ich bin in Bosnien aufgewachsen und habe schon viel gesehen, wie die unschuldige Menschen auf einmal verückt werden oder die beziehungen zerplatzen, nur weil sich irgend jemand gefunden hat der damit nicht leben könnte (noch milde ausgedrückt)...
    Manschmal fragt man sich ob unsere Ängste uns ein Streich spielen oder ist das Einfluss von jemandem anderen.
    Wie kann man das wissen?
    Ich möchte nur mich und mein Leben, meine beziehung schützen, wie kann ich das tun?
    Villeicht ist das Paranoia, aber wenn sich auf einmal alles ändert und Du nichts mehr beeinflussen kannst?
     
  2. Herzessenz

    Herzessenz Guest

    Deine offene Frage ist gleichzeitig Deine eingeschlossene Antwort... d.h. wer vom Bösen davon läuft (von seiner Schattenseite - es gibt keine Dämonen oder solchen Mist), der wird damit später damit konfrontiert... man tut dies auf unbewusster Art von ganz allein.
    Lehn Dich zurück und entspann mal wieder - Freu Dich lieber daran, dass Du eine Beziehung zu einem Menschen hast, den Du über alles liebst :)
     
  3. Castanea

    Castanea Guest

    Liebe Rafi,

    ich kann mich da Herzessenz nur anschließen, je mehr du dich vor etwas fürchtest, je mehr Energie du darauf verwendest, umso mehr ziehst du es an, umso wahrscheinlicher ist es auch, dass es dann wirklich eintrifft.

    Wenn sich jemand z.B. sein ganzes Leben lang vor Krebs fürchtet, an nichts anderes denken kann, wird er höchstwahrscheinlich auch eines Tages daran erkranken.

    Denke nicht zuviel an die Zukunft, erfreue dich an jedem Tag, genieße deine Liebe, lebe heute ganz bewußt.

    Ich wünsche Dir alles Gute.

    Liebe Grüße
    Castanea
     
  4. Dawn

    Dawn Mitglied

    Registriert seit:
    5. April 2002
    Beiträge:
    387
    Ort:
    Niedersachsen
    Werbung:
    Hallo Rafi,

    Zu Deiner Frage kann ich nur sagen, dass es das Böse auch geben muss.
    Denn, wie kannst Du dann wissen, was gut ist?
    Das Eine gibt es nicht ohne das Andere.

    Unser Leben ist von Dualität umgeben, d.h., es gibt immer zwei Seiten, hell-dunkel, schwarz-weiß, laut-leise,usw.
    Genauso sind auch die menschlichen Verhaltensweisen.

    Auch das Böse hat seine Berechtigung, kann doch erst durch etwas Bösem etwas Gutes erkannt werden.

    Es liegt an Dir, wie Du mit dem Bösen umgehst. Du kannst es ignorieren, zur Kenntnis nehmen oder überbewerten.

    Solange es Menschen gibt, wird es auch das Böse geben, denn es kommt aus uns, genauso, wie das Gute.

    "Selbst wenn die Welt morgen unterginge, würde ich heute noch ein Apfelbäumchen pflanzen."
    Ein Zitat Martin Luthers, das sehr gut aussagt, dass man die Hoffnung auf das Gute niemals aufgeben darf, denn das gäbe dem Bösen Nahrung.

    Sei Du gut, dann brauchst Du Dich vor dem Bösen nicht zu fürchten.

    Gruß Dawn
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen