1. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Offenbarung Gott-Vaters vom 27.02.2001

Dieses Thema im Forum "Religion & Spiritualität" wurde erstellt von Tiefensucher, 27. November 2018.

  1. Leopold o7

    Leopold o7 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. Dezember 2017
    Beiträge:
    12.899
    Werbung:
    Stimmt wohl..
     
  2. Leopold o7

    Leopold o7 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. Dezember 2017
    Beiträge:
    12.899
    Wenn dies Gott sprach, so glaube ich ab sofort nicht mehr an ihn ...
    doch da ich weiß, er würde uns, seine Kinder nie verstoßen, glaube ich lieber der Überbringerin nicht...
     
  3. Tiefensucher

    Tiefensucher Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. November 2018
    Beiträge:
    3.157


    Gott verstößt nicht und straft nicht.
    aber seit 4000 Jahren warnt er uns davor,
    dass wir die Suppe auslöffeln müssen
    die wir uns einbrocken,
    ein jeder die seinige.
    nach dem Gesetz von Saat und Ernte.

    Denn keine Energie geht verloren.


    :blume:
     
  4. anadi

    anadi Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. Januar 2007
    Beiträge:
    4.563
    Ort:
    Uttenreuth bei Erlangen
    Hallo gottkennen,

    die angegebene Zitaten haben mit Prophezeiungen über Jesus nichts zu tun.
    Das habe ich in vorigen Posts und in folgenden Artikeln dargelegt:

    Jesus geboren von Jungfrau Jesaja 7:14
    Jesus Geburtsort - Micha 5:1-2
    Jesus und sein Wegbereiter Johannes Jesaja 40, 3
    Jesus Verrat 30 Silberlinge Sacharja 11, 12; Mt. 26, 15
    Jesus als Knecht "Gottes" gespuckt Jesaja 50.6
    Jesus als Knecht "Gottes" - Jesaja 53.5
    Jesus Hände durchbohrt Psalm 22, 17
    Jesus Passionsgeschichte - sie teilen meine Kleider - Psalm 22:18-19

    Was die Behauptung, dass in "1. Moses 3:15" die Rede über Jesus als prophezeiter Held,
    welche den Kopf der Schlange zertreten wird sein sollte, siehe folgende Argumente:

    1. Die Schlange aus der Genesis ist kein Drache, kein Luzifer oder Satan, siehe

    1. Moses 3:15
    "Und ich will Feindschaft setzen zwischen dir und dem Weibe und zwischen deinem Samen und ihrem Samen.
    Derselbe soll dir den Kopf zertreten, und du wirst ihn in die Ferse stechen.
    (Johannes 14.30) (Römer 16.20) (Galater 4.4) (Hebräer 2.14) (1. Johannes 3.8) (Offenbarung 12.17) "


    Offenbarung 12.17
    Und der Drache ward zornig über das Weib und ging hin zu streiten mit den übrigen von ihrem Samen, die da Gottes Gebote halten und haben das Zeugnis Jesu Christi.

    Die "Offenbarung" ist kein zuverlässiges Dokument, siehe
    Sinnlose Verse - Offenbarung Johannes
    Offenbarung kopiert aus Daniel und Ezekiel
    "Offenbarung" und das Buch Enoch

    Weitere Argumente, welche zeigen, dass die Schlange aus der Genesis kein Drache, kein Luzifer oder Satan ist:

    Auch das Böse kommt von Jehova
    Jesaja 14 - Luzifer
    Satan aus der Geschichten Hiobs
    Ezechiel 28 - der Berg der Götter

    2. Der Same der Frau ist nicht Jesus sondern der Mensch.

    3. Die Geschichte mit der Verbannung der Menschheit (adam & eva) aus Eden findet auf der Erde, nicht im Himmel statt,
    oder besser gesagt war "der Himmel", in der ursprüngliche Auffassung der Hebräer, ein Platz auf der Erde.
    1. Moses 2:9-14
    9 Und Jehova (Yahve) unter den Götter (elohim) ließ aufwachsen aus der Erde allerlei Bäume, lustig anzusehen und gut zu essen,
    und den Baum des Lebens mitten im Garten und den Baum der Erkenntnis des Guten und Bösen.
    10 Und es ging aus von Eden ein Strom, zu wässern den Garten, und er teilte sich von da in vier Haupt-Gewässer.
    11 Das erste heißt Pison, das fließt um das ganze Land Hevila; ...
    13 Das andere Wasser heißt Gihon, das fließt um das ganze Mohrenland.
    14 Das dritte Wasser heißt Hiddekel Tigris, das fließt vor Assyrien. Das vierte Wasser ist der Euphrat.

    Viele Grüße
    anadi
     
    Zuletzt bearbeitet: 13. Februar 2020
  5. Tiefensucher

    Tiefensucher Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. November 2018
    Beiträge:
    3.157
    .

    »Wer gegen Tiere grausam ist, kann kein guter Mensch sein.«



    »Die christliche Moral hat ihre Vorschriften ganz auf den Menschen beschränkt, die gesamte Tierwelt rechtlos gelassen. Man sehe nur, wie unser christlicher Pöbel gegen die Tiere verfährt, sie völlig zwecklos und lachend tötet, oder verstümmelt, oder martert, seine Pferde im Alter bis aufs äußerste anstrengt, um das letzte Mark aus ihren armen Knochen zu arbeiten, bis sie unter seinen Streichen erliegen. Man möchte wahrlich sagen: Die Menschen sind die Teufel der Erde und die Tiere ihre geplagten Seelen.«



    »Die Welt ist kein Machwerk und die Tiere sind kein Fabrikat zu unserem Gebrauch. Nicht Erbarmen, sondern Gerechtigkeit ist man den Tieren schuldig.«



    Arthur Schopenhauer
    dt. Philosoph (1788-1869)


    :blume:
     
  6. Cupido

    Cupido Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    12. Februar 2005
    Beiträge:
    1.298
    Werbung:
    "Gott wünscht, dass wir den Tieren beistehen, wenn sie Hilfe benötigen. Ein jedes Wesen hat gleiches Recht auf Schutz."

    Franz von Assisi
     
    Tiefensucher gefällt das.
  7. Alfa-Alfa

    Alfa-Alfa Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. Januar 2019
    Beiträge:
    3.273
    Was sagt denn Gabriele zu aktuellen Themen wie z.B. das Coronavirus .?
     
    Tiefensucher gefällt das.
  8. Cupido

    Cupido Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    12. Februar 2005
    Beiträge:
    1.298
    Die Posaune Gottes – so nennen ihre Anhänger die UL-Prophetin Gabriele Wittek – ist seit vielen Jahren verstummt.
    https://www.mainpost.de/ueberregional/bayern/Liegt-das-Universelle-Leben-im-Sterben;art16683,9545412
     
  9. Tiefensucher

    Tiefensucher Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. November 2018
    Beiträge:
    3.157
    .

    Als etwa um 1980 Gabriele von Gott zu seiner Prophetin berufen wurde und sie nach ihrer Ausbildung die ersten Gottes Offenbarungen im in und Ausland gab, erkannten die Kirchen die Gefahren für ihre Religionen. Also wollten sie Gabriele unbedingt vereinnahmen und sie dazu bewegen das Wort Gottes unter der Schirmherrschaft der Kirchen zu verbreiten.

    Als sich Gabriele dazu nicht bereit erklärte, begann der Kampf und die Verleumdung gegen sie, gegen das wahre Wort Gottes. Und diese Verleumdungen halten bis heute an. Dazu bedient sich die Kirche mit ihren unerschöpflichen Geldmitteln und Einfluss auf den Staat auch der Medien. Wer sich selbst davon überzeugen will, was die Wahrheit ist, der kann das hier tun.


    https://www.die-neue-zeit.tv/

    https://gabriele-verlag.de/


    :blume:
     
  10. Alfa-Alfa

    Alfa-Alfa Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. Januar 2019
    Beiträge:
    3.273
    Werbung:
    Ahso . . .
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden