1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Offenbarung des Johannes

Dieses Thema im Forum "Religion & Spiritualität" wurde erstellt von Orre, 27. Juli 2010.

  1. Orre

    Orre Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. Juli 2010
    Beiträge:
    13
    Ort:
    Hall in Tirol
    Werbung:
    Hallo an alle,

    ich bin ein ganz neues Mitglied. Ich habe einen etwas ungewöhnlichen Gedanken und möchte euch um eure Meinung dazu fragen.

    Eins vorab: ich bin kein Endzeitverschwörer, ich denke einfach logisch und bin dabei auf etwas (für mich) seltsames gestossen:

    Ihr kennt vermutlich die Offenbarung des Johannes, wo er über das Zeichen "666" und das Tier spricht.

    Da in anderen Offenbarung häufig davon gesprochen wird, daß alle Völker und Nationen betroffen sind, müsste es sich um etwas handeln, mit dem wirklich jeder Mensch der Welt Kontakt hat.

    Nun habe ich per Zufall auf Wikipedia gesehen, dass Kochsalz (Natriumchlorid) wie folgt aufgeteilt ist: 39,34 % Natrium, 60,66 % Chlorid. Meines Wissens existiert in der geistigen Welt kein Nullwert, weshalb die Null nicht gesehen wurde.

    Haltet ihr das für Humbug oder wäre es möglich, daß wir alle mittels Salz gegeißelt werden? (zB. durch unseren viel zu hohen Salzkonsum)

    lg, orre
     
  2. maria45

    maria45 Guest

    Orre: Hallo an alle,

    ich bin ein ganz neues Mitglied. Ich habe einen etwas ungewöhnlichen Gedanken und möchte euch um eure Meinung dazu fragen.

    Eins vorab: ich bin kein Endzeitverschwörer, ich denke einfach logisch und bin dabei auf etwas (für mich) seltsames gestossen:

    Ihr kennt vermutlich die Offenbarung des Johannes, wo er über das Zeichen "666" und das Tier spricht.

    Da in anderen Offenbarung häufig davon gesprochen wird, daß alle Völker und Nationen betroffen sind, müsste es sich um etwas handeln, mit dem wirklich jeder Mensch der Welt Kontakt hat.

    Nun habe ich per Zufall auf Wikipedia gesehen, dass Kochsalz (Natriumchlorid) wie folgt aufgeteilt ist: 39,34 % Natrium, 60,66 % Chlorid. Meines Wissens existiert in der geistigen Welt kein Nullwert, weshalb die Null nicht gesehen wurde.

    Haltet ihr das für Humbug oder wäre es möglich, daß wir alle mittels Salz gegeißelt werden? (zB. durch unseren viel zu hohen Salzkonsum)

    lg, orre


    wie unten, so oben.
    wenn wir hier auf Erden schon einen Nullwert kennen, gibt es den in den geistigen Welten natürlich auch.

    Dein Gedanke mit dem Salz enthält trotzdem vieles Interessantes.
    Reines Natriumchlorid quält den Körper, deshalb ist Meersalz so gesund, weil es viele andere Elemente mit enthält.
    Lebenswichtig ist z.b. Kalium, ohne Kalium kein Leben...
    man könnte sagen: wer also Kali umbringt, tötet sich selbst. ;)
     
  3. Sepia

    Sepia Guest

    mit zuviel Kalium auch keins mehr....:D
     
  4. Sepia

    Sepia Guest

    Wollkommen. . . . :)
     
  5. maria45

    maria45 Guest

    das stimmt.

    von allem das rechte Maß zu finden, das ist der Sinn des Dritten Mysteriums der delphischen Mysterien:

    "meden hagan"
     
  6. Orre

    Orre Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. Juli 2010
    Beiträge:
    13
    Ort:
    Hall in Tirol
    Werbung:
    Hallo Maria,

    erstmal vielen Dank für deine Antwort.

    In einem Punkt muss ich dir widersprechen - Meersalz ist kein bisschen gesünder als herkömmliches Speisesalz. Das sind reine Werbeaussagen, die nicht auf den Tatsachen beruhen.

    Jedes Salz, egal ob Speise-, Meer-, Stein- oder Himalayasalz besteht zu mehr als 95 % aus Natriumchlorid. Zugegeben, ein natürliches Salz enthält etwas mehr Mineralien, aber so verschwindent geringe Spuren, dass diese nicht der Rede wert sind.

    Also kostet uns auch jedes Salz eine Menge Kalium, wo ich deiner Meinung bin.

    Es tut mir beinahe weh, dass so viele Menschen denken, Meersalz wäre so viel besser. Bitte lies auf wikipedia nach oder frag den Hersteller deines Salzes, wieviele Mineralstoffe denn drin sind - du wirst keinen schriftliche Aussage erhalten, die belegen könnte, dass irgendwelche Mineralien außer Natriumchlorid in einer nennenswerten Menge enthalten sind.

    Ich würde gerne etwas positiver antworten, zumal ich selbst jahrelang Meersalz verwendet habe, bis ich mich dann näher informiert habe, aber ich lege Wert darauf, dass die Menschen kritischer werden und beginnen zu verstehen, dass sie bei diesen Salzaussagen ganz einfach Marketingsprüchen ausgeliefert sind, die schlichtweg nicht stimmen.

    Bis dato hat eigentlich noch niemand meine eigentliche Frage beantwortet - bzgl. der Offenbarung des Johannes - wie kommt das?

    lg, orre
     
  7. DiaBowLow

    DiaBowLow Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. September 2009
    Beiträge:
    11.534
    Ort:
    Zuhause
  8. Musical

    Musical Mitglied

    Registriert seit:
    10. September 2009
    Beiträge:
    83
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Liebe Orre,

    der Prophet Johannes meinte mit der Zahl 666 (übrigens falsch übersetzt, es müsste laut neuesten Forschungen 616 heißen) einen numerologischen Zahlenwert eines Namens. Ja, da sind die evangelikalen Musterchristen wohl erstaunt, dass die böse esoterische Numerologie tatächlich im Christentum eine Rolle spielt. Aber das verdrängen die Herrschaften wohl genau so gerne wie die Tatsache, dass die Astrologie (Stern von Bethlehem) die Heilszeit Gottes ankündigt.

    60 und ein Bruchteil sind aber nicht das gleiche wie 666 oder 616. Johannes ging es bei seiner Offenbarung darum, den verfolgten Christen im römischen Reich den Sieg Gottes über Neros Herrschaft in farbenprächtigen Bildern und Worten vor Augen zu halten und ihnen Mut zuzusprechen, nicht sie vor dem Salzkonsum zu warnen. Und so ist es letztlich auch gekommen - Nero ist nicht mehr und bedrängt auch keine Christen mehr. Damit hat sich die Offenbarung erfüllt und es gibt keinen Grund mehr Angst vor diesem Buch und seinen Aussagen zu haben.

    Das wussten auch die Kirchenväter und bei der Zusammenstellung des späteren "Neuen Testaments" wäre die Offenbarung beinahe als "apokryphe Schrift" aus dem Kanon gestrichen worden, wäre da nicht die Verse in Offenbarung 22, 18 + 19:
    Wer etwas hinzufügt (gemeint ist die Offenbarung), dem wird Gott die Plagen zufügen, von denen in diesem Buch geschrieben steht. Und wer etwas wegnimmt von den prophetischen Worten dieses Buches, dem wird Gott seinen Anteil am Baum des Lebens und an der heiligen Stadt wegnehmen, von denen in diesem Buch geschrieben steht.

    Aus Angst vor diesem Fluch wurde dann die Offenbarung in das Neue Testament unnötigerweise mit aufgenommen und stiftet seit 2000 Jahren Verwirrung und Angst - ein Zeichen dafür, dass die Offenbarung ganz bestimmt nicht der Guten Botschaft entspricht.
     
  9. Orre

    Orre Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. Juli 2010
    Beiträge:
    13
    Ort:
    Hall in Tirol
    Hallo Musical,

    danke für deine Antwort, die ist wirklich kompetent und aussagekräftig.

    Frage: welche Untersuchungen sind das, dass eigentlich 616 gemeint war?

    lg und einen schönen Tag, Orre
     
  10. maria45

    maria45 Guest

    Werbung:
    Hallo Musical,

    Musical: Liebe Orre,

    der Prophet Johannes meinte mit der Zahl 666 (übrigens falsch übersetzt, es müsste laut neuesten Forschungen 616 heißen) einen numerologischen Zahlenwert eines Namens.


    die Übersetzungen sind schon korrekt, es geht um unterschiedliche Handschriften, und welche Handschriften man nun als das "Original" bewertet.
    In diesen Bewertungen streiten sich die Theologen ganz gerne und so wird manchmal die eine Handschrift und später eine andere als "ursprünglicher" angesehen. Da Theologen aber auch nur Menschen sind, irren die sich auch schon mal und so kommt es - wenn man den URTEXT kennt - leider auch mal zu Verschlimmbesserungen in dem, was man aus allen vorhandenen Handschriften als Grundtext rekonstruiert. So auch bei der 666 vs. 616.
    Früher hat man 666 als richtig angesehen, heute wird die 616 bevorzugt. Wer weiss wie es morgen aussieht.
    Doch wer sich Sicherheit verschaffen möchte, der sollte eben im Geiste die Urschrift studieren... die, wo alle Schrift hier auf Erden nur eine Kopie von ist.

    Musical: Johannes ging es bei seiner Offenbarung darum, den verfolgten Christen im römischen Reich den Sieg Gottes über Neros Herrschaft in farbenprächtigen Bildern und Worten vor Augen zu halten und ihnen Mut zuzusprechen, nicht sie vor dem Salzkonsum zu warnen. Und so ist es letztlich auch gekommen - Nero ist nicht mehr und bedrängt auch keine Christen mehr. Damit hat sich die Offenbarung erfüllt und es gibt keinen Grund mehr Angst vor diesem Buch und seinen Aussagen zu haben.

    wenn es man so wäre.
    allerdings, wenn man sich so die Offenbarung anschaut, hat sich das noch nicht erfüllt, was darin steht. Da stehen ja noch ein paar mehr Sachen drin als nur die 666. Z.B. dass der Tod besiegt ist und eine neue Himmel und eine neue Erde kommen in dem es keine Krankheit, keinen Schmerz und keinen Tod gibt.
    Also ... was ich hier so sehe auf Erden ... da sind wir noch etwas von entfernt, von dieser Erfüllung...

    Musical: Das wussten auch die Kirchenväter und bei der Zusammenstellung des späteren "Neuen Testaments" wäre die Offenbarung beinahe als "apokryphe Schrift" aus dem Kanon gestrichen worden, wäre da nicht die Verse in Offenbarung 22, 18 + 19:
    Wer etwas hinzufügt (gemeint ist die Offenbarung), dem wird Gott die Plagen zufügen, von denen in diesem Buch geschrieben steht. Und wer etwas wegnimmt von den prophetischen Worten dieses Buches, dem wird Gott seinen Anteil am Baum des Lebens und an der heiligen Stadt wegnehmen, von denen in diesem Buch geschrieben steht.

    Aus Angst vor diesem Fluch wurde dann die Offenbarung in das Neue Testament unnötigerweise mit aufgenommen und stiftet seit 2000 Jahren Verwirrung und Angst - ein Zeichen dafür, dass die Offenbarung ganz bestimmt nicht der Guten Botschaft entspricht.


    nun, wenn Du die Offenbarung aus der Bibel wegnimmst, dann trifft dich der Fluch, so wie er geschrieben steht.

    wenn es dir das wert ist... :zauberer1
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen