1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Öffnen des 3.Auges

Dieses Thema im Forum "Magie" wurde erstellt von backy, 3. November 2004.

  1. backy

    backy Mitglied

    Registriert seit:
    29. Juli 2004
    Beiträge:
    103
    Ort:
    Kanton St.Gallen, Schweiz
    Werbung:
    Hallo!
    Bin wieder mal da :) und hab schon wieder einmal eine Frage:
    Wie genau öffne ich das 3.Auge?
    Ich glaube, man muss meditieren und dann??? Hilft nur das Meditieren oder muss man Töne (Vokale etc..) in sich einfliessen lassen??

    :danke:

    by backy
     
  2. Lotusz

    Lotusz Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2002
    Beiträge:
    3.338
    Hallo backy

    Es gibt viele Methoden das 3. Auge zu öffnen. Letzten Endes ist das Öffnen des dritten Auges nichts anderes als die Aktivierung des Zirbeldrüse.

    Es gibt verschiedene Wege die Spiritualität zu wecken. Dazu gehören u.a. Meditation und Autogenes Training.

    Und weil Du die Anfrage hier im Magiebereich machst, möchte ich noch eine Anmerkung machen. Spiritualität sollte immer von einem Bewusstsein getragen sein, welches sich an ethischen Grundsätzen orientiert. Dieses vermisse ich aber allzu oft in der Magie, jedenfalls in der schwarzen Magie.

    Alles Liebe. Gerrit
     
  3. Sir Morpheus

    Sir Morpheus Mitglied

    Registriert seit:
    27. August 2004
    Beiträge:
    335
    Ort:
    Hessen
    Hi
    @backy
    Wie schon gesagt, kanst du dein drittes auge, oder dein 6. Chakra über meditation allgemein entwickeln.
    Ich weiß jetzt nciht in wie weit du dich mit esoterik befasst hast, deshalb fasse ich es jetzt kur, wenn du es genauer wissen willst, sag es...
    Du kanst dein Drittes Auge auch über Chakaratmung entwicklen, bzw wenn du über das 6. Chakra atmest (vernachlässige die anderen, chakrean aber nicht, denn ein ungleichgewicht in der entwicklung der einzelnen Chakran, kann zu Problemen führen, bei mir waren es massive Ischias Probleme, weil meien unteren beiden Chakran im vergleich zu wenig ausgebildet waren).
    Du kannst auch Energie ins 6. Chakra leiten, und es so energetisieren.
     
  4. Seven

    Seven Neues Mitglied

    Registriert seit:
    14. Mai 2002
    Beiträge:
    332
    hallo,

    es gibt keine ganz geschlossenen chakren. chakren schliessen sich wenn man stirbt, bis auf die obersten 3.

    lg
    Seven
     
  5. Milchmann

    Milchmann Guest

    Wozu soll es gut sein, einen Tiefschlafenden ein Auge zu öffnen ?
    Aber wenn es ein soll, dann :

    Mit einem vergoldeten Bohrer einen Sehkanal herstellen, dann mit Kamillentee auswaschen und dann mit einer Pinzette das dritte Auge nach vorne ziehen. Vorher eine drei-teilige Sonnenbrille besorgen.

    Nicht vergessen eine amtliche Namensänderung auf Zyklop zu beantragen.

    :) .... :kiss3: .... :)
     
  6. tomsy

    tomsy Guest

    Werbung:
    was macht dieses thread im thema magie?!?!

    Meditieren ist doch nicht gleich Magie!?
     
  7. Gisela.Hraby

    Gisela.Hraby Mitglied

    Registriert seit:
    29. Oktober 2004
    Beiträge:
    530
    Ort:
    Wien
    [






    Lieber Milchmann!





    Lieber Milchmann!
    Schade daß Du Menschen die Fragen stellen nicht mit Respekt behandelst.
    Es sollte in diesem Forum doch möglich sein Mitmenschen nicht zu verletzen-das könnte aber durch solche Kommentare leicht passieren.
    Versuchen wir doch hier fair miteinander umzugehen!!!!!!

    liebe Grüße
    Gisela Hraby















    QUOTE=Milchmann]Wozu soll es gut sein, einen Tiefschlafenden ein Auge zu öffnen ?
    Aber wenn es ein soll, dann :

    Mit einem vergoldeten Bohrer einen Sehkanal herstellen, dann mit Kamillentee auswaschen und dann mit einer Pinzette das dritte Auge nach vorne ziehen. Vorher eine drei-teilige Sonnenbrille besorgen.

    Nicht vergessen eine amtliche Namensänderung auf Zyklop zu beantragen.

    :) .... :kiss3: .... :)[/QUOTE]
     
  8. cannasativa

    cannasativa Mitglied

    Registriert seit:
    15. September 2004
    Beiträge:
    267
    Ort:
    Wien, 3.Bezirk
    @ Milchmann

    Die Namensänderung auf Zyklop wäre wohl fehl am Platz, da man jemanden, der nur EIN Auge hat, als Zyklop bezeichnet und nicht jemanden, der drei hat! :schaukel:

    alles liebe, cannasativa
     
  9. Milchmann

    Milchmann Guest

    # 7 Gisela schrieb : Lieber Milchmann!
    Schade daß Du Menschen die Fragen stellen nicht mit Respekt behandelst.
    ------------------------------------------------------------------------
    Die Frage wurde von anderen bereits vor mir beantwortet. Daher kam meine Gegenfrage. Denn mit Respekt allein wird nichts erreicht. VERNUNFT und Humor ist immer besser.
    Denn die Frage ist nicht, wie man das 3. Auge öffnet, sondern die Frage lautet : WOZU soll man einem TIEFSCHLAFENDEN ein Auge öffnen ? Dass er Albträume bekommt und unentwegt Monster sieht, solange, bis er in der Klapsmühle landet ?

    Denn Menn ein Mensch wirklich spirituell heran reift, öffnet sich das 3. Auge von selbst - laut Literatur.

    Wünsche allen hier im Forum einschliesslich mir Vernunft und Humor !

    :kiss3: .....Herzliche Grüsse - Mm
    ---------------------------------------------------------------------
    Liebe Gott von ganzem Herzen und Deinen Nächsten wie Dich selbst. Dies ist das ganze Gebot.
     
  10. Afrodelic

    Afrodelic Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. August 2004
    Beiträge:
    2.134
    Werbung:
    Irgendwo hab ich gelesen, dass die Grundbedingung dafür, dass dritte Auge tatsächlich zu öffnen, ist, das Polaritätsgsetz auf allen Ebenen des Denkens und Handelns konsequent auszuleben. Immer beide Seiten betrachten, mental den nötigen Abstand zu den Dingen einnehmen, vor allem im zwischenmenschlichen Bereich Antipathien überprüfen, auch die Feinde bis zu einem gewissen Grad als Lehrer akzeptieren, negative Gedankenenergie, die von eben diesen zu einem gesendet wird, nach Möglichkeit sofort umwandeln, was dasselbe ist wie direkt verzeihen, also keine negativen Bewertungsrückstände im Schädel zu belassen, die einem ja letztlich vor allem selber schaden, da sie fraglos an der eigenen Energie zehren.

    Ich denke, wenn man dies beherzigt, könnte es durchaus sein, dass sich das "dritte Auge" öffnet, was sich dann in anatomischer Hinsicht wahrscheinlich so auswirkt, dass die Gedankenenergie im Bereich der Zirbeldrüse zentriert wird, von wo aus sie zum Corpus Callosum geleitet wird, der wiederum beide Gehirnhälften in ausgeglichener Weise versorgt.

    Weiterhin vermute ich, dass der Schlüssel tatsächlich ausschließlich im relativ unspektakulären irdischen zwischenmenschlichen Bereich liegt. Die ständige Gedankenhygiene bezogen auf die Art, wie wir unsere Mitmenschen innerlich bewerten. Lassen wir es zu, dass das sogenannte "Badmouthing" das zepter in die Hand nimmt oder nicht? Die Lästerzungen, die eigentlich schmoren sollten im ewigen Purgatorium, sprechen sie noch?

    Sobald diese das Silencium examinieren, wird sich das dritte Auge öffnen. Das ist wahre Meditation!

    :kuss1:
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen