1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Öde - dritter Teil

Dieses Thema im Forum "Aufgeschrieben" wurde erstellt von FIST, 23. März 2007.

  1. FIST

    FIST Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2004
    Beiträge:
    25.988
    Werbung:
    Öde - "Desperation"

    Erster Teil

    Teil zwei


    Lange schleppte sich
    der Mann in Grau
    durch seine fahle Wüste
    Fand Wasser nicht
    nur Knochen

    Wie ein Fluch lag der Mond verächtlich im Himmelsbett und Taucht die Szenerie in falsche Farben. Risse durchzogen den nie belebten Boden wie nie erschalte schreie, die trotz Stummheit ihr Lautes Echo von Horizont zu Horizont tragen und sich unbarmherzig in die Knochen bohren - sie glichen den Rissen auf den Lippen des Grauen.
    Fadenscheinige Skelette lagen am Rand des Weges, auf dem der Graue sich schleppte und nur ein Windhauch hätte genügt um sie feinrieseligem Staub verpulfern zu lassen, der sich ätzend in jede Hautritze bohren würde - doch die Gnade eines Windes war dem Grauen nicht vergönnt, so dass die faule Luft, die sich jahrelang nicht bewegt in die Lungen des Grauen wie Arsen einfrass.
    Ein verräterischer Streifen des sich ankündigenden Tages lag verlogen auf den Bergen am Rand der Wüste - häuchlerisch versprachen sie einen besseres Licht, ein Licht jedoch, das mit stechender und unbarmherziger Klarheit dem Grauen die eigene Erbärmlichkeit in die getrüben Augen brennen würde, so dass er erkennen Würde, dass der Fluch des Landes, durch dass er sich schleppte gnadenlos zum Fluch passen würde, den er selber war.

    Lange schon
    schleppt sich dieses Schreckgespenst
    durch seine fahle Wüste
    und nennt sie bei ihrem Namen

    Desperation


    Liebe Grüsse

    FIST
     
  2. Regina

    Regina Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. November 2003
    Beiträge:
    5.767
    @FIST

    beklemmende, aber sehr eindrucksstarke Bilder FIST!
    Danke fürs (mit)teilen :liebe1:


    LG


    Regina
     
  3. FIST

    FIST Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2004
    Beiträge:
    25.988
    Werbung:
    Gerngeschehen

    :liebe1:

    FIST
     

Diese Seite empfehlen