1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Obst beim Abnehmen

Dieses Thema im Forum "Gesunde Ernährung, Fasten, Abnehmen" wurde erstellt von fruit junky, 14. August 2006.

  1. fruit junky

    fruit junky Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13. August 2006
    Beiträge:
    6
    Werbung:
    halloooo :winken5:
    Ich hab da mal ne Frage. :confused:
    Ich sollte unbedingt ein paar Kilo abnehmen, also habe gerade angefangen meine Ernährung umzustellen, also alles fettreiche möglichst wegzulassen und dafür soviel wie möglich obst und gemüse zu essen. Und es klappt eigentlich auch ganz gut, weil ich immer, wenn ich lust auf süßes habe zu einem apfel, einer nektarine, melone oder was auch immer greife. Nur habe ich jetzt gelesen, dass man beim Abnehmen auf keinen fall mehr als 2 stück obst am tag essen sollte, weil es - soweit ich mich erinnern kann - so viel Fruchtzucker hat. :nudelwalk Wo anders steht wieder, dass man gerade bei obst und gemüse kräftig zuschlagen kann. Jetzt bin ich total in der zwickmühle :dontknow: , weil ich nicht mehr weiß, ob ich noch ohne schlechtes gewissen obst essen kann. :bwaah:
    Bitte bitte helft mir, wenn ihr wisst, was nun wirklich stimmt!!! :guru: :engel:

    GLG fruit junky :schaf:
     
  2. Cocochen

    Cocochen Mitglied

    Registriert seit:
    29. Dezember 2005
    Beiträge:
    62
    Hallo.

    Das ist Quatsch, dass man maximal 2 Stücken Obst am Tag essen soll. Mach weiter wie vorher, das ist schon gut so :)!


    Liebe Grüße
    Susanne
     
  3. Scanja

    Scanja Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. April 2006
    Beiträge:
    1.532
    Hallo,:)

    schaffe Dir eine
    DGE (Deutsche Gesellschaft für Ernährung) Nährwerttabelle an,
    es stehen der Ernergiewert der einzelnen Nahrungsgüter drinnen pro 100g.
    Mit der DGE Nährwerttabelle kannst Du Dir energetisch reduzierte Nahrungsgüter zusammenstellen, es gibt Obst und Gemüse ...das hat mehr oder weniger Kalorien.
    Je weniger Kalorien desto eher reduziert sich das Gewicht.
    Gemüse enthält etwas weniger Zucker und sättigt.
    Tomaten, Gurken, Paprika... enthalten viel Wasser und wenig Kalorien.

    LG:liebe1:

    Sonja
     
  4. fruit junky

    fruit junky Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13. August 2006
    Beiträge:
    6
    @ sonja: Danke für den Tipp! :danke:
    Glücklicherweise bin gerade über eine seite gestolpert, wo man sich die ganzen Kalorien, den Fettgehalt usw. von suuupervielen verschiedenen Nahrungsmittel auch so ausrechnen lassen kann. Weiters kann man auf dieser page alles was man am tage so gegessen hatt eingeben und sich dann die gesammten kalorien ausrechnen lassen! Sie rechnen einem sogar aus, wieviele kcal man verbraucht hat, wenn man eingibt welchen bzw. wie lange man sport getrieben hat!!! bin echt total begeistert von dieser seite
    :love2:
    Schaut mal rein, es lohnt sich --> www.fettrechner.de

    GLG fruit junky :kiss4:
     
  5. Scanja

    Scanja Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. April 2006
    Beiträge:
    1.532
    Hallo fruit junky,:banane:

    falle aber nicht auf so was rein,
    das ist nicht vollwertig,
    Eiweißmangel und B12Mangel...

    http://de.wikipedia.org/wiki/Orthorexie

    dann mache es lieber so, bin vom Ernährungsfach.:)

    hier auch als Hilfe zur Errechnung des Energetischen Bedarf und
    der Nährstoffversorgung. ;-))

    http://www.einsteiger.diabetesinfo.de/service/energie.php


    Ich persönlich esse viel rohes Obst und Gemüse, Kräuter,..
    liebe auch Mangos und Avocados, Himbeeren und Heidelbeeren, Melonen,..
    kunterbund gemixte frische Salate... ;-))
    Ich nur noch rohes Obst und Gemüse, habe optimales Immunsystem und schon einige Jahre keine Erkältung mehr.
    Blähungen habe ich auch nicht, durch die Ballaststoffe Polysaccharide eine optimale komplikationslose Verdauung.
    Rohe Kohlehydrate insbesondere Stärke Polysaccharide, werden nicht verwertet und gehen unverdaut ab, deshalb nimmt man nicht so zu wie bei gegarem, außerdem ist der Vitamingehalt höher als bei gegartem Obst und Gemüse, vorausgesetzt es ist frisch und möglichst kurz gelagert.
    Haushaltszucker habe ich schon lange nicht mehr im Einsatz.
    Vollkornprodukte verzehr ich hin und wieder.
    Was Du keinesfalls roh wegen toxischen Stoffen verzehren darfst sind Leguminosen (Hülsenfrüchte, Soja, )
    Wichtig ist zu rohem Obst und Gemüse eine optimale biologisch hochwertige Eiweißversorgung.
    Ich absolviere diese durch den regelmäßigen Verzehr von gegarten Eiweißprodukten:
    Magere Milch und deren -,produkte, max.ca.3 Eier die Woche.
    2x wöchentlich Fisch=> weil er sehr gesund ist, Eiweißlieferant und Omega3 Lieferant reduziert Herz und Kreislauferkrankungen.

    Wurst, Rindfleisch, Schweinefleisch oder Geflügel verzehre ich nicht mehr,
    ist auch nicht notwendig weil diese Ernährung vollwertig ist, außerdem sind sie Arachidonsäurehaltig und Nitrathaltig und nicht lebensnotwendig.
    Versuche das Tierleid einzudämmen, weil ich sie auch liebe.

    Sonst verwende ich möglichst einfach ungesättige gesunde Öle =>Leinöl, Rapsöl, Olivenöl.

    Viel selbst pürrierte frische Vitamin-Milchmixgetränke ungesüßte Tees, Mineralwasser,..
    Rohes Obst und Gemüse ist zu empfehlen insofern man keine Probleme mit Blähungen hat.

    LG:liebe1:

    Sonja
     
  6. Jeroen

    Jeroen Mitglied

    Registriert seit:
    3. Juni 2004
    Beiträge:
    709
    Ort:
    D-326xx
    Werbung:
    Hallo fruit junky,

    Obst kannst du bedenkenlos essen... egal wieviel. Dies gilt natürlich nur für
    naturbelassenes Obst, da gespritztes Obst zuviele Gifte enthält und es dann
    sehr fraglich ist ob man dem Körper etwas gutes tut oder nicht.

    Wenn es um Ernährung geht, werden gerne die Kalorien gezählt und veraltete
    Weisheiten über was essen und was nicht herangezogen. Kalorien zählen ist
    sinnlos. Fett weglassen kann sogar gesundheitsschädigend sein.
    Die DGF (Deutsche Gesellschaft für FEHLErnährung) ist eine Gesellschaft, die
    man meiden sollte, da sie sehr undifferenziert Empfehlungen abgibt.
    Wieviele Kalorien, Eiweiß oder Fett in irgendetwas enthalten ist, ist erstmal
    nicht so wichtig. Man braucht diese 3 Bausteine aber darüberhinaus noch viel
    viel mehr (Vitaminen, Mineralien, Faserstoffe, Spurenelemente, Öle, usw.) ...
    Manchmal werden diese Stoffe als Ballaststoffe bezeichnet wodurch man
    das Gefühl bekommt, sie seien überflüssig. Sie sind aber lebenswichtig!

    Wenn du abnehmen willst, dann sorge zuerst dafür, dass du genug Wasser
    trinkst (keine Säfte, kein Kaffee oder Schwarztee)... 35ml/Kg Körpergewicht.
    Das Wasser sollte auf jedenfall kein Sprudelzeugs sein, da es einfach die
    schlechteste Wasserqualität hat. Am Besten Mineralwasser mit einem
    leichten süßlichen Eigengeschmack.

    Obst kannst du, wie gesagt, essen ohne Ende und du wirst DAVON nicht
    zunehmen... egal wieviel Fruchtzucker drin ist, denn die Natür hat z.B. den
    Apfel so geschaffen, dass er optimal bioverfügbar ist. Wenn man den Apfel
    NUR betrachtet als Fruchtzucker + Ballaststoffe (was Lebensmittelchemiker
    gerne tun) und daraus ein Produkt herstellt, dass nur diesen Fruchtzucker
    enthält, ist es gesundheitsschädigend (egal ob es erst mal Energie bringt
    oder nicht), da es dem Körper die Vitamine räubt um es verwerten zu können.
    Also... Dextro-Energie, normales Brot, weißbrot, Brötchen, Fruchtsäfte,
    geschälter Reis, sind nicht gesund, da sie nur den Zucker enthalten und sonst
    nichts.

    Fett weglassen, bringt meistens nicht den gewünschten Erfolg und kann sogar
    schädlich sein für den Körper wenn man es übertreibt. Kohlenhydraten können
    im Körper in Fett umgewandelt werden und eingelagert werden. Bei Fett gilt
    wieder genau das gleiche wie bei den Kohlenhydraten... solange man die Fette
    naturbelassen zu sich nimmt, wird man nicht dick oder krank. Nimmt man NUR
    die Fette, modifizierte Fette (z.B. Margarine) oder Fette, die es in der Natur
    gar nicht gibt (z.B. auch Margarine), dann kann der Körper diese Fette nicht
    verwerten und lagert sie z.B. ein. Roggenvolkornbrot ist sehr fettig aber kann
    bedenkenlos gegessen werden, da es alles enthält um es zu verwerten.
    Auch Sahne und Sauerrahmbutter kann man z.B. ohne Probleme essen.
    Modifizierte Fette gibt es in allen Fertigprodukten!

    Eiweiß ist noch eine Geschichte für sich. Pflanzliches Eiweiß ist für den
    menschlichen Körper kein Problem. Problematisch sind die tierischen Eiweiße,
    vor allem wenn sie gekocht wurden. Milch stellt da noch eine besondere
    Belastung für den Körper da, da es immer erhitzt wird und durch das
    homogenisieren eine Gefahr für den Körper wird. Rohmilch ist noch ok, alles
    andere ist gesundheitsschädigend und zwar Generationsübergreifend!
    Eiweiße verändern sich strukturell durch erhitzen und werden dadurch
    schlecht verwertbar. Bei nicht-bio Fleisch gibt es zusätzlich das Problem,
    dass es unmengen von Antibiotikum und Schwermetallen (z.B. durch
    Impfungen) enthält, die beim Abnehmen nicht wirklich förderlich sind...

    Solange du beim Abnhemen Produkten nimmst, die naturbelassen sind, kann
    man wenig mehr falsch machen. Sobald das Naturprodukt aber durch die
    Fabrik gewandert ist: aufpassen!

    Abnehmen macht man durch Ernährungsumstellung richtung
    Vollwerternährung. Alles andere ist nur eine kruzfristige Lösung die auf
    dauer eher krank macht.

    LG,
    Jeroen
     
  7. fruit junky

    fruit junky Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13. August 2006
    Beiträge:
    6
    Wooow, vielen Dank für die vielen Tipps!!! :guru:
    Also ich esse eigentlich ziemlich viel rohes obst und gemüse, bin auch vegetarierin, esse also auch keinen fisch.
    Darum gibt eh zu mittag oft nudeln, irgendwelche sojaprodukte, also zb tofu usw. Habe eigentlich auch ein ziemlich gutes Immunsystem, also ich bin selten krank, und einen guten stoffwechsel.
    Fehlen mir duch den fleischverzicht vielleicht irgendwelche körperwichtigen stoffe bzw. werden diese durch diese fleischersatzprodukte, also tofu od veggie schnitzel etc gedeckt?
    Mein problem ist, dass ich einfach süßigkeiten en masse in mich reinstopfen könnte und bis jetzt auch immer gemacht habe. :biss:
    Darum hab ich diese jetzt (fast) ganz von meinem speiseplan gestrichen, denn als ich vor kurzem auf meiner waage sah, dass sich mein gewicht schon im dreistelligen :cry3: bereich abspielt hat es im kopf endlich klick gemacht und ich muss dringendst was dagegen unternehmen! Nun hoffe ich, dass die ernährungsumstellung auf dauer klappt, habe auch schon meinen inneren schweinehund überwunden und bewege mich so oft es geht! :jump1:
    Haltet mir die daumen, dass ich es schaffe :engel:

    GLG fruit junky :daisy:
     
  8. Jeroen

    Jeroen Mitglied

    Registriert seit:
    3. Juni 2004
    Beiträge:
    709
    Ort:
    D-326xx
    Hallo fruit junky,

    Was für Nudeln sind es die du isst? Volkornnudeln? oder die 'weiße' Nudeln?
    Im letzten Fall, fehlt dir eine ganze Menge. Das was dir beim Fleischverzicht
    fehlt, müsste durch Volkornprodukte und Gemüse gedeckt werden. Da
    Tofu (wie Milch) nur eine kaputtgekochte Eiweißbrühe ist, ist es ein prima
    Ersatz für gebratenes Fleisch und vergleichbar ungesund *fg*

    die süße Verführung... leider sind Süßigkeiten selten vollwertig und räuben
    einem daher unmengen an Vitaminen (vor allem B-Vitaminen) und andere
    Vitalstoffen. Lies dir mal 'Zucker, Zucker' von Dr. M.O. Bruker durch.
    Die Vitalstoffen kommen aus der Rest der Nahrung gehen aber für die
    Verwertung der Süßigkeiten drauf. Irgendwann wird der Körper sich melden
    mit einer Stoffwechselerkrankung: Übergewicht, Diabetes, Herzerkrankung,
    usw. Jetzt in die Apotheke oder den Supermarkt rennen und dir eine Portion
    B-Vitaminen holen ist das schlimmste was du tun könntest. 1. weil die
    Vitaminen zum größten Teil durch chemische Prozessen hergestellt wurden
    und deswegen nicht die gleiche molekulare und energetische Struktur haben
    wie die Vitaminen in der Natur. 2. weil die Vitaminen nicht bio-verfügbar sind
    bzw. schlecht vom Körper aufgenommen werden können, da zusätzliche
    Vitalstoffe fehlen... immer! weil es eine schlechte Kopie der Natur ist.

    Ich wünsche dir viel erfolg!

    Liebe Grüße,
    Jeroen
     
  9. Bastit

    Bastit Mitglied

    Registriert seit:
    5. April 2006
    Beiträge:
    94
    Hallöchen,

    natürlich darfst Du Obst essen, allerdings gibt es ausnahmen, z.B. reife Banannen, Wassermelone, haben einen zu hohen glykämischen Index.
    Es gibt ein Büchlein vm GU-Verlag über Hoch und Niederglykämischen Nahrungsmittel, würde ich Dir sehr empfehlen.
    Ansonsten würde ich sagen, viel Gemüße und Salat, etwas weniger Eiweiß, und noch etwas weniger Kohlenhydrate und wenn, dann nur Vollkornprodukte.
    Versuche zwischen den Mahlzeiten mind. 5 Std. pause zu machen(nur 3 Mahlzeiten), Obst direkt nach den Mahlzeiten zu Essen. Ebenso viel Wasser trinken 1l/ 30kg, wenn Dir das Wasser zu fad schmeckt besorge Dir von Primavera Limettemöl, und gebe 1-2 Tropfen auf ein bis zwei liter.
    Kaffee oder Tee nur zu den Mahlzeiten, allerdings ohne Zucker. Fette wenig, und nur hochwertige Öle verwenden Olivenöl, Wallnußöl, Distelöl oder Rapsöl, letzteres ist auch hervoragend zum Braten geeignet, die anderen nicht.

    Ach ja die lieben Süssigkeiten, dieses Problem kenne ich nur zu gut(lecker)!!!
    Wenn Du Lust hast auf Schokolade hast, versuchs mit Bitterschokolade, wenn Du kannst(bei mir lößt dieser gedanke schon würgereflexe hervor, muß bei Dir nicht sein). Bei Aldi gibt es diese Schokolade rippchenweise eingepackt,
    und göhn Dir ab und zu ein rippchen direkt nach der Mahlzeit, und sage Dir "In Liebe würdige ich Dich, und in Liebe lass ich Dich gehen" und rein damit!!


    Hoffe Du kannst damit was anfangen

    lb

    Basit

    P.S. Habe dadurch sage und schreibe schon 17kg abgenohmen!!
     
  10. fruit junky

    fruit junky Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13. August 2006
    Beiträge:
    6
    Werbung:
    Gongratulations basit, 17 kg ist echt ne menge :brav:

    Ich hab schon gehört, dass bitterschoki "gesünder" ist als normale, aber leider gehts mir so wie dir, und ich bringe davon keinen bissen runter :nono:
    Schade ist, dass wassermelonen auch nicht so gut sind, die lieebe ich nämlich über alles ... naja, zum glück schmecken mir bananen nicht :o
    Meine sonstigen favourites sind äpfel, nektarinen, trauben, ... ich glaube bzw. hoffe dass die nicht so einen hohen glykämischen index haben, was auch immer das ist :doof:
    Naja, bei den nudeln hab ich leider bis jetzt immer normale gegessen, werde mir aber nächstes mal einkaufen sofort vollkornnudeln besorgen! Apropo, habe mir voriges mal schwarze nudeln gekauft, weiß vielleicht jemand warum die schwarz sind? habe gehört, dass das die tinte von einem tintenfisch ist ... brrrrrr :3puke: habe sie einmal versucht, schmecken mir aber absolut nicht!

    Mit dem Trinken habe ich eigentlich gar keine probleme mein tägliches pensum zu erreichen, habe immer eine flasche mineralwasser in reichweite und komme so auf min. 2 flaschen pro tag, also auf gut 3 liter!
    Was mich verwirrt ist, dass du geschrieben hast, man sollte nur 3 mahlzeiten pro tag essen, sonst habe ich überall gelesen, dass man besser 5 kleinere essen sollte, damit man sonst nicht so einen heißhunger bekommt und dann zuviel reinfuttert! :confused4 Außerdem sind 5 stunden pause zwischen den mahlzeiten eine verdammt lange zeit, für mich leider zuuu lange :(

    Tja, dann noch mal vielen dank für eure vielen tipps, dass hat mir echt gezeigt, wie wenig ich bei diesem thema durchblicke, von nun an sollte ich mich wirklich gründlich mit dem thema auseinandersetzen!!! :buch:

    Glg fruit junky :love2:
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen