1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

objektivität einer Astralreise?

Dieses Thema im Forum "Astralreisen, OBEs" wurde erstellt von isleep, 19. August 2011.

  1. isleep

    isleep Neues Mitglied

    Registriert seit:
    19. August 2011
    Beiträge:
    2
    Werbung:
    Hallo,
    hat einer von euch schon mal etwas objektiv überprüfbares während einer OBE-Erfahrung erlebt. Also zB. dass man etwas sieht, das sich dann am nächsten Tag als richtig herausstellt. Zb. könnte man jemanden bitten, dass er eine Zahl auf einen Zettel schreibt und während der OBE sucht man dann diesen Zettel und sieht die Zahl und im Wachzustand darauf prüft man, ob es die richtige Zahl war.
    Ich Frage mich halt, inwieweit die OBE-Erlebnisse etwas mit einer Realität zu tun haben. Zb. schreibt auch William Buhlman in 'Out of Body', dass die Astralwelt genauso real ist, wie unsere 'reale Welt', aber er bringt keine Hinweise dafür, warum das so ist.
    Zb. müsste es dann doch möglich sein, dass sich 2 Leute im astralen verabreden, sich treffen, und nach dem aufwachen vom gleichen erlebnis berichten können.
    Schöne Grüße, C.
     
  2. Lunaboy1984

    Lunaboy1984 Mitglied

    Registriert seit:
    2. Oktober 2007
    Beiträge:
    106
    Ort:
    Bei Heidelberg (Rhein-Neckar-Kreis)
    Hallo Isleep,

    das Problem ist wenn wir auf Astralreise gehen und in unserer physischen Welt bleiben, uns immer in deren feinstofflichen Bereich aufhalten. Also wie eine Art Kopie. Zum Beispiel wenn wir uns immer mehr unserer physischen Welt entfernen, wirken unsere Gegenstände und Möbel anders, sie wirken dann oft Nebelhaft. Man kann es natürlich erreichen Zettel mit Zahlen zu lesen, aber da muss man die Schwingung des Astralkörpers reduzieren und oft führt dass dazu dass wir wieder in unseren Körper zurückkehren. Es ist aber möglich, bedarf aber schon Übung. Natürlich gibt es bestimmte Versuchsreihen wo Astralreisen nachgewiesen wurde, in dem Astralreisende in einen anderen Raum geschickt wurden und dort beschreiben sollten was dort ist, aber es gelingt nicht allen. Viel eher hat man Erfolg wenn man außerkörperlich in einen Raum geht wo Tiere sind, bestimmte Tiere wie Hunde oder Katzen die einiges wahrnehmen und Tiere können diese außerkörperliche Menschen wahrnehmen und das sieht man dann wenn der Hund etwas "unsichtbares" anknurrt oder die Katze ihren Schwanz aufstellt. Bei solchen Versuchsreihen gab es mehr Erfolge als mit Gegenstände, Personen oder Zahlen zu beschreiben.

    Dann noch ein weiteres Problem ist und das ist einer der Gründe Astralreisen nachzuweisen, ist dass wenn man außerkörperliche Erfahrungen unter Laborbedinungen nachgewiesen werden soll, dass auf die Menschen schon ein gewieser Druck da ist und Druck darf gar keins da sein bei so einer Erfahrung, denn sonst kann der Körper nicht wirklich entspannen.

    Das Menschen sich außerhalb ihres Körpers treffen, darüber gibt es bestimmte Berichte.
     
  3. Daly

    Daly Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. Dezember 2010
    Beiträge:
    12.173
    Ort:
    Deutschland
    Mich würde mehr interessieren was zum Beispiel ist wenn ich in dieser Astralwelt bin, eine Zeitung etc. nehme und les was drinsteht. Steht dann für jeden in der Astralwelt dasselbe in dieser Zeitung oder nur für mich?? Und wer hat das was drinsteht dann überhaupt geschrieben?? Wurde das für mich geschrieben oder für alle??
     
  4. Lunaboy1984

    Lunaboy1984 Mitglied

    Registriert seit:
    2. Oktober 2007
    Beiträge:
    106
    Ort:
    Bei Heidelberg (Rhein-Neckar-Kreis)
    Ich werde es dir mal so beschreiben. Wenn du gut Astralreisen kannst und Klarheit bewahren kannst während einer außerkörperlichen Erfahrung, kannst du zum Beispiel in eine Bücherei gehen und da eine Seite vom Buch aufschlagen und einen Satz lesen. Am nächsten Tag gehst du wieder in diese Bücherei, allerdings körperlich und schlägst bei dem selben Buch die selbe Seite auf und da kann mit Sicherheit ausgehen dass der selbe Satz dort stehen denn man außerkörperlich vorher gelesen hast.
    Doch der Klu bei der ganzen Sache, wenn du Astral in die Bücherei gehst und das Buch aufschlägst, schlägst du das Buch nicht in der physischen Welt auf, sondern immer im feinstofflichen Bereich, aber da steht der selbe Satz. Aber es bedarf schon Übung das zu können.

    Noch ein Beispiel wenn du in einem anderen Raum gehst und die Türe öffnest, das geht schon, aber du öffnest die Tür immer im feinstofflichen Bereich, während in unserer physischen Welt die Türe geschlossen bleibt. Also die erste Ebene ist immer eine Art "Kopie" und nur mit sehr viel mentaler Kraft können wir Gegenstände in unserer physischen Welt bewegen und das dann nur zum Teil. Das ist auch der Grund warum in Spuckhäuser wo verstorbene Seelen sich aufhalten gerne mal was auf den Boden fällt
     
  5. Daly

    Daly Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. Dezember 2010
    Beiträge:
    12.173
    Ort:
    Deutschland
    Aber ich meine wenn ich jetzt in so einer Fantasie-Astralwelt bin, also eine die es physisch nicht gibt. Was ist wenn ich dort ne Zeitschrift finde und les was drinsteht. Wer hat das dann geschrieben??
     
  6. Lunaboy1984

    Lunaboy1984 Mitglied

    Registriert seit:
    2. Oktober 2007
    Beiträge:
    106
    Ort:
    Bei Heidelberg (Rhein-Neckar-Kreis)
    Werbung:
    Achso du meinst wenn du in einer Projektsionsebene bist. Dann hat es dein Unterbewusstsein erschaffen.
     
  7. Daly

    Daly Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. Dezember 2010
    Beiträge:
    12.173
    Ort:
    Deutschland
    Hö geht das wirklich?? Ich meine wenn ich da jetzt ein dickes Buch finde und jede Seite vollgeschrieben ist, und zwar nicht mit Quatsch sondern mit tiefgründigen Sachen. Wie kann denn mein Unterbewusstsein 1000 Seiten sich vielleicht in 1 Sekunde ausdenken?? oO
     
  8. isleep

    isleep Neues Mitglied

    Registriert seit:
    19. August 2011
    Beiträge:
    2
    Werbung:
    das wäre ja genau so ein 'objektiver Hinweis', wie ich ihn gemeint habe.
    Und hast du so etwas schon erlebt, oder meinst du nur, dass es möglich sein müsste?
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen