1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Oberlippe ~ Unterkannte

Dieses Thema im Forum "Lenormand" wurde erstellt von Nemesis5, 5. August 2012.

  1. Nemesis5

    Nemesis5 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. Mai 2007
    Beiträge:
    26.787
    Ort:
    überhalb des Weißwurschtäquator's
    Werbung:
    Hallöchen zusammen,

    mein letztes Blatt ist über einem Jahr her, welches eigentlich auch wirklich "abgearbeitet" wurde.

    Derzeit ist es wieder sehr mühsig, mich überhaupt auf den Beinen zu halten, aus allen Seiten kommen wieder die Knüppel und ganz obendrauf haut mir auch noch ein Ischiasnerv mit seinen Reizungen rein. Man kann es schon wirklich so umlegen, es ist eigentlich kaum noch zu (er)tragen.

    Sehr vieles habe ich die letzten 2 Jahre gemeistert, ich habe mich von meinem Gatten getrennt, ich habe mich einem Projekt angeschlossen wo Beruf und Familie unter einen Hut zu bekommen sind ... und da habe ich nun seit 10 Tagen erst mal für ein halbes Jahr einen festen Arbeitsvertrag (also kein 1 Euro Job mehr). Er macht mir viel Spaß, ich habe da auch sehr drum gekämpft, dass ich diesen Platz bekomme. Hab dort doch schon irgendwie nen Stellenwert, nu als einzige Frau unter Männern :) .

    Nur irgendwie bekomm ich des net alles unter einen Hut, Berge türmen sich vor mir auf und ich kann das kaum noch überblicken, weils wieder zuviel wird. Habe ja 2 Kinder. Bei der großen gibt es wieder Trouble mit ihrem Erzeuger (wo ich gottsei Dank irgendwie nix mit zu tun habe, aber mit rein gezogen werde), bei meiner Jüngsten stehen nun noch weitere Tests an, ob sie nun ein reiner Autist ist oder nicht. Habe im Vorfeld schon den Fahrplan bekommen, was zu tun ist. Nur wie soll das alles gehen, Arbeiten (muss ja auch auf meine Stunden kommen) und gleichzeitig mit meinem Hüpfer in Therapie rennen, geht irgendwie nicht. Kann ja nicht an 2 Orten gleichzeitg sein. Und immer wieder die langen Fahrwege zur Arbeit (1 Stunde mit den Öffentlichen), da komme ich echt oft in zeitliche Konflikte. Da frage ich mich langsam, wozu lege ich mich so krumm? Was verlangt man mir denn noch alles ab? Der einzigste Halt, den ich jetzt noch habe, der soll nu auch noch an andere Ende Deutschlands versetzt werden (wegen Arbeit), noch als I-Tüpfelchen obendrauf [​IMG]

    Ich bin derzeit so maßlos überfordert mit allem. Ja, und dann noch mein blöder Ischias, wo man sich kaum rühren kann und zuhause bleiben geht auch net, wir sind auf Arbeit halt wie immer unterbesetzt. Ja, ich weiß, der ganz normale Wahnsinn

    Ich habe nu mal ein Blättlein gelegt mit der Frage: "Meine derzeitige Situation und deren Verlauf" ... ist denn mal ein Ende in Sicht? Nun, wer denn hier die Männer alles sind, das weiß ich nicht. Auf den Kärtchen stehen ja keine Namen drauf, damit ich es gleich sehen könnte, wer denn hier alles mitmischt. :)

    Ich habe mit Piatnik gelegt, die Dame schaut nach links, der Herr nach rechts, der Fuchs nach rechts, dunkle Seite der Wolken nach links, das Buch ist offen, die Maus frisst sich nach links durch ... war noch was? Ich denke nicht.

    Ursprünglich auch ausgelegt in 8x4+4

    Ich würde mich sehr freuen und wäre sehr dankbar, wenn sich jemand meinem Blättlein annehmen würde. Große Blätter packe ich halt leider noch immer nicht.

    11-27-12-03-05-16-07-22
    03-34-04-36-23-31-13-30
    06-02-01-32-25-14-28-18
    20-33-35-29-21-15-08-26
    .........24-10-19-17







    :umarmen: [​IMG]
     
  2. Nemesis5

    Nemesis5 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. Mai 2007
    Beiträge:
    26.787
    Ort:
    überhalb des Weißwurschtäquator's
    Und einmal umgelegt:

    11-27-12-03-05-16-07-22-03
    34-04-36-23-31-13-30-06-02
    01-32-25-14-28-18-20-33-35
    29-21-15-08-26-24-10-19-17







    :umarmen: [​IMG]
     
  3. Nemesis5

    Nemesis5 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. Mai 2007
    Beiträge:
    26.787
    Ort:
    überhalb des Weißwurschtäquator's
    Mal selber versuchen.

    Also, ja, in meinem Haus schon mal der Berg, ich bin blockiert und dies geht mir ja irgendwie an die Gesundheit (QS 05), was ja auch stimmt.

    Ich scheine mich wegen diesen Bergen im Kreise zu drehen, oder scheinen die Ringe hier Bindungen darzustellen? Oder geht hier was in die Brüche, plötzlich? 21+25// QS 10. Könnt angehen ... im Ring der Park. Würde es als erfreuliche soziale Bindungen ansehen, denn QS die Blumen, als Freude. Hm, man fühlt sich aufgehoben in dem Kreis (also der Mond im Park), aber mit Schwierigkeiten (QS 07). Es scheint um etwas zu gehen, was nicht jeder wissen sollte? (Buch in Mond), entweder bin ich da grotten naiv oder es bahnt sich mit kleinen Schritten was an (QS 13). Schlüssel in Buch ... öffnet man sich? Und dies scheint falsch zu sein (QS 14)? Und dann findet man im Schlüssel auch noch das Herz mit QS Vögel. Ou maaaaaaaaaaaaaan. Nu, ich bin mal vorsichtig, es vermittelt einem Sicherheit hat aber dennoch Zweifel?

    Das Herz im Hund, eine herzliche Freundschaft, dennoch mit Wolken behangen, denk mal man ist sich unsicher (QS Wolken). Der Hund im Klee ... nun es kann eine Freundschaft sein, die einen glücklich macht, QS Sense ... einschneidend vielleicht. Brief in Klee, oberflächliches Glück odda ein Telefonat an mich (weil QS Dame). Anker im Brief: neee, nä? Die Nachricht scheint um Arbeit zu gehen, wo wohl etwas gewandelt werden soll oder etwas zum Abschluß gebracht werden soll (QS Sarg). Anker in Turm: Es scheint um eine führende Position zu gehen, eine Versetzung ... eigentlich ist es ja was erfreuliches (QS Blumen). Eine Nachricht einer Behörde (Reiter in Turm), die mit der Öffentlichkeit zu tun hat (QS 20). Ein kurzes Gespräch (Rute in Reiter) über etwas Neues (QS Kind). Ein Gespräch über Verhandlungen (Rute in Haus), ein Ehrgeiziges Ziel? (QS Bär). Blumen im Haus ... denke mal es wird eine Einladung kommen zu der neuen Sache (QS Kind). Man tritt eine Reise an (Schiff in Blumen), Sorgt man sich (QS Vögel). Im Schiff die Vögel: Unsicherheit wegen dieser Reise oder man steht zweigespalten gegenüber? Kann man drauf Vertrauen? (QS 15). Kreuz in Vögel: Ja, diese Mitteilung scheit mich sehr mitgenommen zu haben, mit nem Tränchen im Auge (QS 12). Eine unausweichliche Veränderung (Storch in Kreuz), weil halt Dinge umgewandelt werden müssen (QS Sarg). Ein Mann zieht weg oder diese Veränderung ist noch nicht ausgereift (Wolken in Storch) und man ist angefressen (QS Mäuse). Denke mal dass man verwirrt ist oder dass man nimmer klar denken kann (Sterne in den Wolken), eine Entscheidung steht an (QS Wege). Lilie in den Sternen mit QS Sense ... da bin ich überfragt :rolleyes:

    Bär in den Lilien: weiß net, wird die Harmonie gestärkt? QS Blumen dazu, dass es einem wieder besser geht? Kind in Bär // QS Herr ... Es scheint für den Herren gut zu sein, ein stabiler Neuanfang. Mäuse in Kind ... man scheint wegen etwas neuem angefressen zu sein, es belastet einen (QS Kreuz). Der Herr ist angefressen, hat Kummer (Herr in Mäuse) und steckt in der Kriese (QS Wolken)

    Ja, und dann die Dame im Hause des Herren ... was suche ich dort? Unentschlossenheit, Zweifel, etc.

    Ja, und wegen dem bin ich jetzt wohl blockiert. Aha.

    Das war einmal durch die Häuser gegangen von mir aus, einmal im Kreis. Bin halt ne olle Häuserdeuterin :schmoll:

    :umarmen: [​IMG]
     
  4. Winnipeg

    Winnipeg Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. Dezember 2006
    Beiträge:
    2.351
    Ort:
    SH
    Hallo Nemesis!

    Darf ich vorweg eine Verständnisfrage stellen? Der Mensch, der wegzieht, ist das ein (möglicher) Partner? Nur ein guter Freund?

    Ich will es gerne mal versuchen.

    Auf den ersten Blick wirken deine Karten schon sehr bedrückend. Die "Edelsteinchen" liegen aber auch dazwischen. 36-23 die schlimmsten Belastungen werden verschwinden. 35-29 Du wirst in deiner Zukunft die Nummer 1 sein, du wirst wieder mehr Halt finden, auch in dir selber. Ins Auge fällt die untere Reihe. Hier geht es darum, dass du mit Herzenskraft alte Gemäuer durchbrichst, damit Veränderungen sich einstellen können. Was auf dem letzten Haus 36 liegt, ist für mich immer ein bißchen das, was noch in den Sternen steht. Es wird sich was verändern, aber wohin genau, steht noch nicht fest. Der Berg in deinem Haus steht in Verbindung mit der unteren Reihe. Es geht auch ferner darum, Altes zu beenden. Dann kann sich auch eine neue Liebe ergeben.

    Es stehen viele Gespräche und Auseinandersetzungen an. Primär im finanziellen Bereich. In spätestens 6-8 Wochen ist mit einem Aufwärtstrend zu rechnen.

    Das vorerst einmal von meiner Seite. Kannst du etwas damit anfangen?

    Viele Grüße
    Winnipeg
     
  5. Nemesis5

    Nemesis5 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. Mai 2007
    Beiträge:
    26.787
    Ort:
    überhalb des Weißwurschtäquator's
    Hallo Winnipeg :kiss4:

    Ich danke Dir für Deinen Deutungsansatz.

    Es steht ja noch nicht fest, dass er weg zieht. Er bekam bislang erst mal nur ein Angebot, weil umstruckturiert werden muss. Und während des Deutens fiel mir schon ein wenig die Kinnlade runter, weils im Häuserverlauf so gewesen ist. Es war ein Anruf, wo er mir von erzählte.

    Dieser Mensch ist ein sehr guter Arbeitskollege von mir. Nun, ich hatte kürzlich mal ne Beschreibung ... Nimmt man eine Skala von 10 cm, an denen misst man, was es ist. Sagen wir mal so ... es sind anhand von dieser Skala 5 cm mehr, als eine normale Freundschaft. Also es ist mehr als Freundschaft aber keine Beziehung ... es bewegt sich irgendwo dazwischen. Er gibt mir derzeit sehr viel Halt.

    Einen Partner habe ich keinen. Das hat mehrere Gründe. Da bin ich am blocken.


    Ich fühl mich auch so, wie erschlagen. :rolleyes:

    Das glaube ich gerne, denn ich bin schon sehr stark dabei herauszufiltern, was ich noch tolerieren will und was auf keinen Fall mehr.

    Also ist demnach dieses Theater noch immer nicht abgeschlossen. :schmoll: Aus älteren Legungen war dies auch immer ersichtlich. Nun ja, einiges ist noch am Laufen um das Eine und/oder das Andere abzuschließen.

    Also wird dies dann wohl Gespräche mit Behörden sein. Da ich jetzt von einem 1 Euro-Job in Gehalt gewechselt bin, muss die Arge alles berechnen, was ich denn nun bin. Bin ich sogenannter Aufstocker oder reicht es mir und meinen Kindern, ohne Harz 4. Ja und von der Zeit kommt es auch hin, denn ich hänge auf alle Fälle bis mitte September in der Schwebe, weil wir meinen ersten richtigen Lohn abwarten müssen. Und dann wird aufgerechnet ... ja wahrscheinlich mit satten Rückforderungen. Aber dies ist mir bewusst.

    Ja, damit konnte ich schon was anfangen. Nach Reihen zu deuten, da stelle ich mich immer so dämlich und unbeholfen an. Irgendwie komme ich aber net von der Häuserdeutung weg, obwohl man ja nach Reihen viel mehr und eben auch anderes erkennen kann. Deswegen habe ich diese Legung eingestellt. Fühlen tu ich beim Anblick einiges, bekomme es aber nicht in Worte umgesetzt. ;)

    Ich sage nochmal vielen lieben Dank. Sollte Dir (oder anderen) noch was ins Auge hüpfen, ich bin um jeden Hinweis dankbar. :kiss4:

    :umarmen: [​IMG]
     
  6. Winnipeg

    Winnipeg Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. Dezember 2006
    Beiträge:
    2.351
    Ort:
    SH
    Werbung:
    Hallo Nemesis!

    Freut mich doch sehr, wenn ich dir weiterhelfen kann.

    Deinen Ausführungen nach zu beurteilen, handelt es sich bei deinem Skala-5-Mann wohl um den Herren. Er wird dir weiterhin ein treuer Begleiter sein. Aber ob es mehr wird? 26-24 gibt nicht ganz so viel preis. Wenn, käme es unerwartet und würde die "zwingen" deine Isolation aufzugeben.

    Finanziell wird es besser werden, zwar noch kleinere Schwierigkeiten, aber es gibt Halt.

    Was ich voll schön finde, sind die Karten um den Baum. Eine Weile bleiben die Belastungen noch, sie sind aber im Schwinden begriffen 36-23 und danach geht es für dich darum, herauszufinden, was du willst, Klarheit 16. Das geht nicht immer geradeaus 7, aber Entscheidungen und Wendepunkte 22 stehen an. Der Neuanfang zeichnet sich ja schon jetzt ab 31-13. Du solltest dir eingestehen, dass du Halt brauchst, einen festen Anker statt immer deinen Mann stehen zu wollen. Das macht dich auch hart und unnahbar.

    Überforderung suche ich immer beim Kreuz und je mehr negative Karten sich darum versammeln, desto offensichtlicher wird eine Herausforderung zu einer Überforderung. Ich denke, du wirst das schließlich sehr gut meistern.
    Eine feste Partnerschaft sehe ich noch nicht. Der Herr wendet sich von einer falschen Beziehung ab. Dafür wäre er nicht der Richtige. Er ist der Falsche für eine falsche Beziehung. Er will etwas dauerhaftes, mit viel Tiefsinn und Freundschaft.

    Viele Grüße
    Winnipeg
     
  7. Nemesis5

    Nemesis5 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. Mai 2007
    Beiträge:
    26.787
    Ort:
    überhalb des Weißwurschtäquator's
    Werbung:
    Huhu Winnipeg [​IMG]


    ich kam auf ihn durch die Häuserdeutung, weil wir dadurch in Verbundung stehen. Und die Möglichkeit die ich gedeuetet habe, die hatte sich wirlklich so ergeben. Drum weiß ich da, wer hier gemeint ist. Sicherlich könnte man noch ne andere "Geschichte" basteln, dann wäre es wieder ein anderer vielleicht? Aber derzeit habe ich keine weiteren Kontakte als zu ihm und habe auch kein Interesse an anderen. Ich bin gebeutelt genug. :rolleyes:

    Nun, eine Varinate wäre auch in der Häuserdeutung gewesen, dass aus Freundschaft mehr werden kann, eben plötzlich oder dass es eben einschneidend ist (Hund im Klee// QS Sense). Ich war nur vorsichtig mit meiner Formulierung. Ja, kann ich mir vorstellen, dass ich dann meine Isolation aufgeben müsste. Derzeit drehen sich meine Fragen eher darum, ob ich das überhaupt jemanden zumuten kann? Also meine ganzen Dramen mit dem ich noch zu tun habe. Das ist noch ein beachtlicher Rattenschwanz. Es sind halt doch sehr massive und einengende Belastungen .. dies hindert mich eigentlich. Da frage ich eigentlich nicht mal, ob derjenige bereit wäre, da überhaupt mitzuziehen. Und dann halt auch meine Erfahrungen die ich selber machte. Ich steh mir quasi selber im Weg. Ja, es wäre dann halt mal ein klärendes Gespräch fällig.

    Das denke ich, dass es da noch kleine Bömchen geben wird.

    Das haste sehr gut erkannt ... richtig, ich will oder besser gesagt, ich brauche Klarheit. Dass ich eigentlich immer Umwege zu gehen habe, ist mir auch Bestens bekannt :) . Nun, dass ich Halt brauche, dies zeigte mir eigentlich der Herr. Er war und ist schlichtweg einfach real da. Ja, und dann der Anruf ... und ich bin mal wieder halbwegs abgeklappt, es ging mal wieder nix mehr. Auch er hat den Kopf voll.

    Ja, mein Problem ist immer dieses Stagnieren, wenn ich den Weg nicht sehe. Sehe ich ihn oder habe "die" Lösung für, dann klappt es auch.

    Wer mag schon falsche Beziehungen? Ja ich kuck grad nochmal auf das Bild ... diese Fuchs/Ring Ecke, die haben wir beide im Rücken liegen ... Fuchs im Weg ... das war der falsche Weg, was belastet (QS 36). Er steckt in selbiger Situation wie ich, nur umgekehrt.

    Ich danke Dir :kiss4: ... und nu ab ins Bett, in der Hoffnung, ich komm morgen auf die Beine mit meinem Ischias.

    Schlaf gut.

    :umarmen: [​IMG]
     

Diese Seite empfehlen