1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Nur Zufall?

Dieses Thema im Forum "Seelenverwandtschaft" wurde erstellt von Ragazza, 5. Juli 2007.

  1. Ragazza

    Ragazza Mitglied

    Registriert seit:
    23. Oktober 2005
    Beiträge:
    101
    Werbung:
    Ich bin jetzt seit 5 Jahren mit meinem Freund zusammen.
    Ich glaube dass er meine Dualseele ist, oder aber auf jeden Fall ein ganz ganz enger Seelenverwandter.

    Aber es ist sooo schwierig - wie bei allen anderen hier ja auch.
    Immer wieder gibt es Krisen, hauptsächlich weil er immer wieder Angst kriegt sobald es zu nahe wird, und dann zieht er seine Laufschuhe an und rennt, und rennt und rennt....
    Und im Gegensatz dazu schaffe ich wiederum es nicht, ihm den Abstand zu gewähren, den er anscheinend braucht.

    Und so oft frage ich mich, ob dieses Seelenverwandtschaftsthema nicht nur eine Rechtfertigung ist, in dieser Beziehung zu bleiben.
    Was wenn es gar keine Seelenverwandtschaften gibt, das nichts weiter als eine Art Neo-Religion ist, oder einfach ein Vorwand?

    Momentan gibt es wiedermal so eine Krise, er hat wie schon so oft (und auch auf die gleiche Weise) Schluss gemacht.
    Naja, mittlerweile nehm ich das nicht mehr so ernst, ist schließlich schon das vierte Mal.

    Trotzdem passiert immer das gleiche.
    Ich bin natürlich total zerstört und leide.
    Und ich versuche mich abzulenken.

    Es ist jetz schon das zweite Mal, dass in so einer Phase ein Mann in meinem Leben auftaucht, der, naja sagen wir mal wichtig für mich ist.
    Beim ersten Mal hat es so richtig, richtig geschnalzt, ich bin auf einen Menschen getroffen, zu dem eine unglaubliche Verbindung besteht.
    Wir sehen uns nicht mehr, aber in Gedanken sind wir nach wie vor verbunden.

    Und jetzt, beim zweiten Mal ist es eher so ne Art Verliebtheit, geht aber schon ein bisschen weiter. Irgendeine Seelenverbindung spür ich hier aber (noch?) nicht.

    Aber egal, beide Male scheint exakt das Gleiche zu passieren:
    Ich beginne mich darauf einzulassen, maximal einen Tag später ändert mein Freund sein Verhalten schlagartig um 180° (obwohl er eigentlich nichts davon wissen kann. Es geht auch zu schnell als das er es durch mein verändertes Verhalten spüren kann). Jedenfalls ist er weit presenter als davor.

    Und fast gleichzeitig entscheidet sich der "Neue" gegen eine Beziehung mit mir.

    Ich hab mich schon gefragt, ob ich konkret unbewusst das beeinflusse, aber ich wüsste nicht wie?

    Jedenfalls bin ich grad mordsmäßig verwirrt - von wegen Seelenverwandtschaft oder nur Einbildung, und frag mich ob ich nicht einfach nur einen psychischen Knacks hab?

    Aber kann es wirklich Zufall sein, dass das immer gleichzeitig passiert?

    Lg
    Ragazza
     
  2. Tinamaster

    Tinamaster Guest

    Hallo Ragazza...

    Tja , warum wohl?? Weil seine Seele das spürt !! Das sogenannte Sog Prinzip tritt dann nämlich in Kraft!! Das bedeutet , wenn man etwas loslässt , kommt es wieder verstärkt wieder auf einen zu.....

    Liebe Grüsse Tina:liebe1:
     
  3. Ragazza

    Ragazza Mitglied

    Registriert seit:
    23. Oktober 2005
    Beiträge:
    101
    Werbung:
    *seufz* das scheint wohl so zu sein...
    Aber warum wird dann die andere Sache gleichzeitig von dem "Neuen" beendet??
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen