1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

nur noch traurig

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von neumond, 19. Juni 2012.

  1. neumond

    neumond Mitglied

    Registriert seit:
    29. Juli 2010
    Beiträge:
    632
    Ort:
    Kühbach
    Werbung:
    Muß mir mal was von der Seele reden. Es get nicht ummich, sondern um meinen L:Gefährten. Seit 44 Jahren habe ich Stress mit ihm. Wieder das leidige Problem, Alkohol. Ein Jahr, schaffte er es nicht zu trinken. Davor einige schwere Jahre. Der Mensch war ein Wrack! Nach diesem letzen KR: Aufenthalt, schien er vernünftig zu werden. Er machte sich Gedanken, die Blutwerte, waren bestens, alles schien gut. ------Jedoch, seit ungefähr 4 Wochen, kommt alles zurück: Eine Feier, man trank Alkoholfreies Bier, dies schadet ja nicht!Denkt Mann! Nun, werden die Besuche in der Gaststätte wieder zur Gewohnheit! Also, ich bin mit meiner Weißheit am Ende! Wie oft, muß ich solche Rückschläge noch mitmachen? Verlassen kann ich ihn auch nicht, Wo soll ich hin mit meinen vielen Tieren? 400 Euro Rente, sind auch nicht toll, es schnürt mir mal wieder den Hals zu, eure ratlose neumond!
     
  2. Condemn

    Condemn Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. September 2004
    Beiträge:
    19.310
    Hi Neumond!

    Wenn Du sagst, "seit 44 Jahren Stress mit ihm"... bedeutet dass, das er schon so lange Alkoholabhängig ist?

    Ich würde Dir da eigentlich am ehesten raten, Dich nach professioneller Hilfe umzuschauen... Also so etwas wie Selbsthilfegruppen für Angehörige. Kenne mich da nicht wirklich aus. Ich weiß nur, dass Alkoholabhängigkeit nicht leichter zu besiegen ist als Abhängigkeit von "harten Drogen" (zu denen ich Alkohol zählen würde)... etwa Heroin.

    Eine andere Frage, falls sie Dir nicht zu persönlich ist: Bleibst Du "nur" wegen äußerer Gründe (Tiere, Finanzen...) ? Ist nicht kritisch gemeint. Ich denke nur, dass die Frage für Dich persönlich entscheidend sein kann.

    VG,
    C.
     
  3. Eisfee62

    Eisfee62 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Juli 2008
    Beiträge:
    14.667
    Du steckst in eine Zwickmühle,doch was ist für dich wichtiger? Einfach wird es nicht und ist es nicht,Alkohol ist schlimm,sehr schlimm wie jeder andere Abhängigkeit.Nicht böse sein,aber du bist auch ein wenig Abhängig,von ihm..Du musst sehr genau überlegen,was du wählst,hast du noch Kraft und das alles mitzumachen,weiter mitzumachen und dich um deine Tiere kümmern zu kennen? Hilft er dir dabei? Was sind es für Tiere? Wie lange gibt es diese schon und wie steht er dazu?? Es sind einige Fragen offen..Der Weg der Antworten sehr lange..
     
  4. ViBiB

    ViBiB Mitglied

    Registriert seit:
    26. April 2012
    Beiträge:
    84
    Ort:
    Salzburg
    :trost:
    eine schwierige situation. hör doch mal in dich hinein-wieso bist du noch bei ihm? hast du noch kraft (und hat er den willen) einen neuen entzug durchzustehen?
    vielleicht gibt es ja doch eine möglichkeit für dich und die tiere wo anders unter zu kommen (was für tiere hast du denn?)
    (schau dich mal nach ehrenamtlicher arbeit auf einem gnadehof um, war mein erster gedankenblitz, vielleicht passt da ja was für dich&deine tiere? eventuell gibts die möglichkeit nach unterkunft!?)

    alles liebe!! :trost:
     
  5. Mondblumen

    Mondblumen Guest

    Wie viele Tiere sind es denn?

    44 Jahre, das lässt man auch nicht einfach mal so eben hinter sich, wenn man so lange Zeit mit einem Menschen zusammengelebt hat. Ich meine damit, dass ich verstehen könnte, wenn keine Trennung stattfindet.

    Vielleicht geht's da ja fast gar nicht mehr ohne diesen Menschen.

    Mich würde auch interessieren, ob er von Anfang an schon ein Problem mit dem Alkohol hatte.
     
  6. Rehkitz

    Rehkitz Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. September 2010
    Beiträge:
    2.138
    Ort:
    In mir selbst ruhend ...
    Werbung:
    Hallo Neumond, ganz am Anfang schreibst du, das du dir etwas von der Seele schreiben musst und man kann einen Druck hinter allem spüren, der verständlicherweise da steht. Du schreibst das es nicht um dich geht, sondern um deinen Lebensgefährten, aber ich denke du darfst dich nicht außer acht lassen.
    Ich selber habe eine Bekannte deren Freund dem Alkohol wieder verfallen ist, bei ihr kommt hinzu das er auch noch etwas mit einer anderen am laufen hat. Sie kann sich nicht von ihm trennen und ein Neurologe sagte ihr platt vor den Kopf, es gehe nicht weil sie Co Abhängig sei.

    Vielleicht gibt es einen Neurologen bei dir in der Nähe der auch Gesprächsführungen macht, denn ich denke diesen könntest du gut brauchen und wirst es nicht alleine schaffen da raus zu kommen.

    Ich wünsche dir erst einmal die Kraft und die Stärke und eine Zeit in der du das was du hast im Leben an schönen zu schätzen lernst. Das du Hilfe bekommen magst im Bezug auf den Wert wie du dich fühlst wenn du mit bestimmten Menschen zusammen bist. Eine Führung erfahren darfst, in der du lernst gesunde, intime, offene Beziehungen aufzubauen, du nichts als ein Experiment erlebst das du dir die Freiheit nimmst zu erforschen und zu lernen wer du bist und sein kannst in Beziehungen.

    Rehkitz
     
  7. skadya

    skadya Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Dezember 2008
    Beiträge:
    10.268
    Ort:
    wasserkante
    das du das 44 jahre mit jemandem aushälst ,der alkoholabhängig ist, ist schon sehr beachtlich. ich habe das etwa 5 jahre mitgemacht , aber es kommt noch darauf an, wie sich derjenige verhält, wenn er unter alkohol steht.
    mein damaliger freund ,wurde teilweise gewalttätig ,hat mich auch mal blau und grün verprügelt und wußte davon am nächsten tag nichts mehr .für mich war das dann der grund,mich entgültig zu trennen. ich denke , dass er dich nicht körperlich verletzt ?
    aber trotzdem, ist irgendwann der punkt erreicht ,wo man das nicht mehr mitmachen möchte. wieviel kraft hast du noch , das zu ertragen ?
    wie rehkitz schon geschrieben hat, hole dir unterstützung ,wenigstens jemand ,mit dem du darüber sprechen kannst und der dir weitere hilfe vermitteln kann.
     
  8. Kinnaree

    Kinnaree Guest

    Darf ich es dir ganz direkt und unverziert sagen?

    Das genau ist das Problem. Die Tatsache, daß du es so empfindest, als ginge es nicht um dich, sondern... Denn: es geht um Dich. Um dich selbst. Es geht ganz genau darum, wie es DIR geht, wenn er wieder anfängt. Wie du dich fühlst, wenn er wieder einen zu viel erwischt und dann so wird wie es vor dem Jahr Alloholpause war. Wie es DIR damit geht, wenn er wieder nächtelang am Rumsaufen ist und du allein. Wie DU dich fühlst, wenn du anstatt des erhofften Gesprächspartners ein lallendes, ungut riechendes fremdes Wesen neben dir hast.

    Es geht um DICH.

    Bei den Anonymen Alkoholikern wird auch Angehörigen von Alkoholikern geholfen. Das könnte dir guttun, einmal mit denen real Kontakt aufzunehmen und mit Menschen REDEN zu können, die wissen, wovon du sprichst.

    Und alles ist besser, ich sag dirs, ALLES, (und weiß, was ich da sage), als weiter still zu leiden...

    Liebe Grüße
    Kinny
     
  9. PsiSnake

    PsiSnake Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2007
    Beiträge:
    16.224
    Ort:
    Saarland
    Hallo neumond

    Ich würde es nicht mit alkoholisierten Leuten aushalten können. Deshalb bin ich auch nie gern auf Partys oder in Discos gegangen und trinke auch selbst überhaupt nicht. Wobei ich auch zusätzlich Angst vor Kontrollverlust habe, was im Zusammenhang mit meiner Depression nochmal ungesund wäre.

    Leider ändern sich Menschen nur sehr wenig, was in anderer Hinsicht eben auch für mich selbst gilt. Und ist wahrscheinlich im Alter nochmal komplizierter.

    LG PsiSnake
     
  10. Südwind

    Südwind Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Oktober 2010
    Beiträge:
    17.541
    Werbung:
    Besser hätte ich das auch nicht Sagen können,es ist genau meine Meinung.Vielen Dank
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen