1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

nur mal eine frage zum hellsehen

Dieses Thema im Forum "Orakel, Wahrsagen" wurde erstellt von WahresHerz, 20. März 2013.

  1. WahresHerz

    WahresHerz Neues Mitglied

    Registriert seit:
    6. März 2013
    Beiträge:
    10
    Ort:
    Norddeutsche Küste
    Werbung:
    Hey!
    ich habe nur mal eine kurze frage, oder auch 2.
    falls ich total daneben liege hoffe ich man wird mir vergeben,
    da ich mich damit gar nicht auskenne.

    also, einfch mal drauf los die erste frage:
    hat es etwas mit hellsehen zu tun wenn man die zukunft träumt?
    viele sagen ja das kommt einen nur so vor, doch ich führe seit jahren schon traumtagebücher und vor gar nicht langer zeit ist mir zwischen den ganzen
    normalen träumen aufgefallen, dass es da immer wieder welche gibt, die schon wahr wurden.
    ich träumte besispielsweise, dass ich DEN mann finde. aber er wird mich enttäuschen bis wir später das glück finden.
    ich habe diesen mann getroffen. er sieht auch aus wie in meinen träumen und er hat mich vor kurzem verlassen. es war nciht überraschend. ich wusste dass das passieren würde. ich träumte auch, dass ich in meine wohnung einziehe. in der ich jetzt wohne. das passierte auch genau so. das hab ich geträumt, als ich noch beim ersten buch war. da war ich 10 oder so.
    jetzt ist die frage ob das wirklich ein so detailierter zufall ist, wenn nciht, was dann?

    meine zweite frage ist ähnlich. seit kurzem sehe ich auch ständig bilder am tag. ganz plötzlich meistens. solch ein "tagtraum" hat mich auch schon davor bewahrt überfahren zu werden. hat das etwas mit hellsehen zu tun?
    wenn ja, kann man sowas irgendwie üben?
     
  2. DruideMerlin

    DruideMerlin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2008
    Beiträge:
    6.541
    Ort:
    An den Ufern der Logana
    Liebes WahresHerz,

    Du nimmst sehr viel mehr Informationen aus deinem Umfeld auf, als dir bewusst werden. Von 1 Million Informationen sind das gerade einmal 40. Das muss für ein zielgerichtetes Handeln so sein, denn ohne Filterung nach Wichtigkeit, würdest Du in einem gedanklichen Wirrwarr versinken. Ein Großteil der ausgefilterten Informationen werden jedoch nicht gelöscht, sondern in der rechten Gehirnhälfte abgelegt.

    Alle eingehenden Informationen werden auf unbewusster Ebene mit den Erinnerungen abgeglichen, um mögliche Entwicklungen in der Zukunft schließen zu können. Erst wenn das Ergebnis als wichtig markiert wird, gelangt es dann auch auf die bewusste Ebene. Ein Vorgang, den Du dann als Intuition erlebst.

    Auf diesen gigantischen Informationsspeicher kannst Du aber im Tagesbewusstsein nicht direkt zugreifen, weil in diesem Bereich die linke Gehirnhälfte den aktiveren Part übernimmt. Das ändert sich aber in dem Augenblick, wenn sich die Taktfrequenz des Gehirns senkt und sich damit das Bewußtsein verändert. Im Alpha-Zustand ist dann eine Frequenz erreicht, indem die beiden Gehirnhälften gleichberechtigt agieren und somit auch der Zugang zu den verborgenen Informationen erleichtert wird.

    Diesen Zustand erlebst Du als halbbewussten, tief entspannten Zustand. Man nennt diesen Bereich auch das Tor zur spirituellen Welt. Durch den Zugang zu den unbewussten Informationen ist das Gehirn besonders kreativ. Steigst Du dann noch tiefer hinab, kommst Du an den Rand des Bewußtseins, in dem die Träume und Visionen angesiedelt sind. Ein Bereich, indem schon manche gute Ideen und Problemlösungen geboren wurden.

    Wenn es dir also gelingt, gezielt auf diese verborgenen Informationen zugreifen und diese verstehen und gestalten zu können, kannst Du das bei den Hexenkünsten als Hellsehen beschreiben. Eine Gabe, die sich der Kräfte einer besonders kreativen Phantasie bedient. Etwas, das angenommen und zu dem man sich auch innerlich bekennen muss. Seherin zu sein, sollte nach meinem Verständnis auch mit einer Lebensphilosophie verbunden sein.

    Merlin :zauberer2
     
  3. WahresHerz

    WahresHerz Neues Mitglied

    Registriert seit:
    6. März 2013
    Beiträge:
    10
    Ort:
    Norddeutsche Küste
    Werbung:
    oh, danke sehr^^
    nun weiß ich erstmal bescheid.
    dann kann ich wohl nicht sagen dass es bei mir so ist :)
    aber gut zu wissen. denn entspannt bin ich selten :D

    Was verstehst du unter Lebensphilospohie?
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen