1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Nur Einbildung?

Dieses Thema im Forum "Edelsteine und Mineralien" wurde erstellt von grizabella, 24. Mai 2006.

  1. grizabella

    grizabella Mitglied

    Registriert seit:
    3. März 2006
    Beiträge:
    68
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    Hallo
    Ich habe, glaub ich, eine blöde Frage. Stell sie aber trotzdem.
    Habe mir eine Rhodochrositkette gekauft (wegen meines Leberschadens). Gestern hab ich sie das erste Mal getragen. Sie war beim Abnehmen dehr heiß. Mir war den ganzen Abend (als ich sie getragen habe) nicht so richtig gut (schwindlich, komisches kribbeln im Kopf, leicht übel). Dachte mir aber nichts dabei. Heute Morgen hab ich sie wieder genommen und im Laufe des Morgens merkte ich wieder die selben Symptome. Hab sie abgenommen und die Symptome verschwinden.
    Gibt es sowas, dass man auf Steine so reagiert? Kann ich meine schöne Kette jetzt nicht mehr tragen? Könnt ihr mir bitte raten.
    Viele liebe Grüße Grizabella :cry2:
     
  2. Wahrscheinlich ist dieser Stein zu stark für dich. Er aktiviert zwar die Leber, aber das heißt nicht dass das von Vorteil für deine Erkrankung ist. Durch das tragen einer Rhodochrositkette wird der Entgiftungsprozess im Körper angeregt, das kann schon solche Nebenwirkungen hervor rufen.
    Ich empfehle dir was anderes zu suchen.
    Besser du gehst da mal mit Intuition ran und nicht nach den Beschreibungen aus irgend welchen Büchern.
    Wenn du in einem Steineladen bist erfühle doch mal welcher Stein zu dir kommen möchte. Dazu mußt du einen in die linke Hand nehmen und einfach mal beobachten wie er sich für dich anfühlt. Ein leichtes Pochen ist meist ein Zeichen dafür, dass der Stein geeignet ist.
    Wichtig ist auch die Steine erstal zu reinigen und neu aufzuladen bevor du sie dan benutzt.
    Es ist so dass Heilsteie durchaus störende Schwingungen aus unserer Aura filtern und du weißt ja nicht wer den Stein vorher in der Hand hatte.


    Gruß Elvira
     
  3. ZAUBERHEXERL

    ZAUBERHEXERL Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    12. Oktober 2005
    Beiträge:
    5.749
    Ort:
    in wien
    an grizabell
    bin der meinung wie Elvira-Yvette.vielleicht wäre EIN stein in der tasche besser als die ganze kette.ich habe zu beginn meiner sammlung immer in den büchern geschaut welcher stein wofür gut ist .jetzt mach ich es wie Elvira-Yvette,wenn ich einen steine möchte nehm ich ihn in die hand ,leg ihn wieder hin udn ich geh meist auf steinemessen, mach noch mals eine runde greif ihn wieder an und wenn er beim 3. rundgang immernoch da ist und mich anzieht dann willer mich udn dann ist er auch richtig für mich.manchal pendle ich ihn auch aus,wenn das pendl dann ja sagt dann nehm ich ihn.reinigen ist auhc ganz wichtig,da sonst die enrgiene all derer die ihn schon berührt haben ,drauf sind.ich halt ihn dann unter fleissendes wasser und bitte ihn dann um seine heilkraft und stärke,bitte ihn nur gutes und gesundes an mich heranzulssen und alles kranke udn böse abzuwehren ,bedanke mich ,dass er zu mir wollte und widme ihn dann ,für mich und alle an den ich ihn vielelicht weitergebe.
     
  4. grizabella

    grizabella Mitglied

    Registriert seit:
    3. März 2006
    Beiträge:
    68
    Ort:
    Wien
    Danke für eure Antworten. Ich habe gerade diese Kette nicht gekauf, weil ich es in einem Buch gelesen habe, sondern weil mir im Geschäft der Stein förmlich in die Hand gesprungen ist und mich magisch angezogen hat. Danach erst haben wir im Buch nachgelesen, dass er für die Leber gut ist. Daher dachte ich auch eine Kette wäre noch besser als ein einzelner Stein. Ich habe die Kette natürlich auch vor dem Tragen gereinigt. Ich werds halt noch einmal probieren und wenns nicht geht vielleicht ein Armband daraus machen (weniger Steine) und ausprobieren. Oder glaubt ihr, dass dieser Stein für mich überhaupt nicht geeignet ist?
    Liebe Grüße grizabella :confused:
     
  5. @ grizabella,

    ich würde sagen du solltest das für dich selbst heraus finden. Wichtig ist nur dass du dich gut fühlst wenn du einen Stein zur Heilung verwenden möchtest.
    Du wirst schon die richtige Lösung für dich finden ;-)

    Gruß Elvira
     
  6. Schildkröte

    Schildkröte Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. Mai 2006
    Beiträge:
    17
    Werbung:
    Hi Gizabella,

    mir ging's neulich mit einer Apachenträne so. Die war einfach zu stark. Jetzt verwende ich sie nur zeitweise (ein paar Stunden) und gewöhne mich langsam daran.

    Ich würde auch sagen: erst mal reinigen und dann schwach aufladen (vielleicht kurz in einer Bergkristallgruppe oder im Mondschein). Dann wieder probieren.
    Falls es eine Perlenkette ist kann es auch helfen die einzelnen Perlen durch Konten zu trennen, dann ist die Wirkung nicht ganz so intensiv. Falls es ein Anähnger ist, probier's mal ohne die Kette (sprich Gewebeband zum Umhängen), da Silber noch verstärkend wirkt.

    Alles Liebe,
    Schildkröte
     
  7. grizabella

    grizabella Mitglied

    Registriert seit:
    3. März 2006
    Beiträge:
    68
    Ort:
    Wien
    Hallo Schildkröte
    Danke für deine Antwort. Weißt du die Kette ist so wunderschön und war auch sehr teuer. Ich werde deine Ratschläge beherzigen.
    Da ich mich erst neu mit Steinen beschäftige (habe das Forum hier zufällig entdeckt und war begeistert), hat es mich erschreckt, dass man auf Steine so stark reagieren kann (hätte euch das bicht geglaubt (schäm).
    Liebe Grüße grizabella
     
  8. woELFin

    woELFin Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. August 2002
    Beiträge:
    402
    Ort:
    Diariania/Wien
    grizabella der rhodochrosít ist wirklich ein hübscher stein und ich kann mir auch gut vorstellen dass er enorm wirkt
    er ist darüber hinaus auch sehr hübsch
    für leber kann ich dir u.U. (nephrit)jade raten
    da ich gerne in wien u graz steineinteressierte frauen treffen möchte, schreibe ich dir eine PN
     
  9. ZAUBERHEXERL

    ZAUBERHEXERL Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    12. Oktober 2005
    Beiträge:
    5.749
    Ort:
    in wien
    hallo woelfin am sa und so ist die letzte vor dem sommer .in floridsdorf wieder.lg hely
     
  10. woELFin

    woELFin Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. August 2002
    Beiträge:
    402
    Ort:
    Diariania/Wien
    Werbung:
    ja hexerl, hab eben mit grizabella drüber telefoniert: ANGERER strasse! - nun ich hoffe ich schaffs diesmal gleich am samstag, kann aber keine zeit sagen
    freitags ist dann wieder unser stammtisch, es wär wirklich toll dich dort zu sehen. übliche zeit am üblichen ort...
     

Diese Seite empfehlen